Startseite  

06.12.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Neue Kamera für Vlogger und Content Creator

Die Canon EOS M50 Mark II - ein schwaches Update

(Canon/Günther Dorn, genussmaenner.de) Die neue EOS M50 Mark II ist die Antwort auf die wachsende Nachfrage nach einer qualitativ hochwertigen Kamera für zeitgemäßen Content in den sozialen Medien. Sie ist die Nachfolgerin der preisgekrönten EOS M50 und macht das Erstellen und Teilen von Content für Instagram, YouTube oder Twitch noch einfacher. Immer mehr Menschen gehen online ihren Hobbys nach, entdecken neue Talente und lassen sich von der Kreativität anderer inspirieren. Die M50 Mark II ist das leider schwache Update der der Vorgängerin aus dem Jahr 2018.

Die Neuerungen im Überblick:

  • Der Augen-AF wird jetzt in allen Foto- und Videomodi unterstützt
  • Hochformat-Videos
  • Direktes Streaming auf YouTube ist möglich
  • Autofokus-Punkt über das Touchdisplay wählen, selbst wenn man durch den Sucher schaut
  • Clean-HDMI-Output
  • In Kombination mit Canon Webcam Utility als Webcam nutzbar

Unverändert gegenüber dem Version Mark I und damit nicht mehr so überzeugend:

  • Der gleiche APS-C-Sensor mit 24 Megapixeln.
  • Das bewegliche Display mit 1,04 Millionen Bildpunkten.
  • Der elektronische Suche mit 2,36 Millionen Bildpunkten.
  • Ein 4K-Videos mit maximal 24 fps.
  • Und eine Serienbildgeschwindigkeit von 10 Bildern pro Sekunde.

Alles in allem ein kleine Modellpflege - aber nichts was Begeisterung auslöst.

Die kleine und leistungsstarke spiegellose EOS M50 Mark II macht den gesamten Prozess von der Aufnahme bis zum Hochladen von Inhalten so einfach wie nie zuvor. Mit dieser Kamera lassen sich 4K-Videos im Quer- und Hochformat erstellen oder Full-HD-Videos direkt auf YouTube streamen (Konten bei Youtube und image.canon notwendig). Engagierte Content Creator haben damit eine hochwertige Basis zur Aufwertung ihrer Fotos und Videos. Mit einem 3,5-mm-Mikrofoneingang sowie HDMI- und USB-Schnittstellen verfügt die EOS M50 Mark II über alle Ein- und Ausgänge, die bei der professionellen Video-Produktion benötigt werden. Dank des kompakten Gehäuses, einem intuitiv bedienbaren dreh- und schwenkbaren Touchscreen und der Kompatibilität mit diversen Canon Objektiven bietet die Kamera eine hohe kreative Freiheit.

 

Content für die Community überall und flexibel aufnehmen

Egal, ob es um hochwertige Fotos für Instagram, ein Video im nativen Hochformat zum Teilen auf TikTok oder einen Livestream auf YouTube geht – mit der EOS M50 Mark II hat man alles im Griff. Der HDMI-Ausgang erlaubt Livestreaming mit professionellem Look und dank der kostenlosen Canon EOS Webcam Utility Software lässt sich die Kamera über den USB-Anschluss außerdem als vollwertige Webcam für das gelegentliche Streaming auf Twitch oder einen hochwertigen Video-Chat mit Freunden und der Familie einsetzen.

Die EOS M50 Mark II erfüllt die Nachfrage nach schnell zu vermarktenden Inhalten und bietet eine verbesserte mobile Konnektivität2 über WLAN und Bluetooth. Dies ermöglicht die Steuerung vom Mobilgerät aus sowie unkompliziertes Hochladen von Fotos und Videos auf Social-Media-Kanäle. Unabhängig von Stil oder Aufgabenstellung überzeugt diese Kamera mit maximaler Flexibilität für anspruchsvolle Situationen. Der mögliche Einsatz am Gimbal oder die vielseitigen Optionen bei der Tonaufzeichnung orientieren sich an professionelle Standards. Egal, ob vor oder hinter der Kamera – mit dem intuitiv bedienbaren dreh- und schwenkbaren Touchscreen sowie dem reaktionsschnellen elektronischen Sucher (EVF) haben AnwenderInnen immer die volle kreative Kontrolle.

 

Qualität, die überzeugt

Bei über 300.000 Storys, die jede Minute auf Instagram veröffentlicht werden, ist qualitativ hochwertiger Content einer der Schlüssel, mit dem man sich von der Menge abheben kann. Mit der EOS M50 Mark II können die Canon EF-M und (per Adapter) alle EF und EF-S Objektive verwendet werden. Dazu gehören beispielsweise Ultraweitwinkelobjektive, die sich perfekt für das Vlogging eignen, oder Objektive, die eine geringe Schärfentiefe für das perfekte Selfie mit einem schönen Bokeh bieten.

Mit hoher Geschwindigkeit3, 24,1-Megapixel-APS-C-Sensor, intelligenten Automatik-Modi und Autofokus mit Augenerkennung liegen die Vorteile für den qualitätsorientierten Content Creator auf der Hand. Dynamische Inhalte mit beeindruckender Schärfe überzeugen beim Publikum und generieren Klicks und Reichweite. Jedoch ist nicht nur die visuelle Qualität dafür verantwortlich, dass mit diesen Inhalten neue Follower gewonnen werden – auch die Audioqualität ist wichtig. Die Canon EOS M50 Mark II verfügt über einen 3,5-mm-Mikrofonanschluss für Vlogs mit einwandfreier Tonqualität.

 

Preise und Verfügbarkeit

Da die Neuerungen sich in Grenzen halten, ist auch der Preis für die EOS M50 Mark II deutlich unter dem Preis der Mark I - damals rund 700 EUR:

  • EOS M50 Mark II Body: 609,00 EUR
  • EOS M50 Mark II Kit mit dem EF-M 15-45: 729,00 EUR

Die Canon EOS M50 Mark II wird voraussichtlich ab Ende März 2021 erhältlich sein und kann bereits jetzt vorbestellt werden.

 

EOS M50 Mark II – Hauptleistungsmerkmale:

  • Erstellen und Teilen von Inhalten auf jeder Plattform durch WLAN- und Bluetooth-Konnektivität
  • Videos im Hochformat zum direkten posten auf sozialen Medien
  • Clean HDMI-Ausgang für externe Aufzeichnung und Livestreaming in Full HD und 4K
  • YouTube Livestreamingii über WLAN
  • EOS Webcam Utility für unkomplizierte Webcam Nutzung über USB
  • 24,1 Megapixel APS-C-Sensor für atemberaubende Bilder und Videos in Full HD und 4K
  • Vielseitiger dreh- und schwenkbarer Touchscreen für vielfältige Aufnahmeoptionen
  • 3,5-mm-Mikrofoneingang für professionelle Klangqualität mit externen Mikros
  • Kompatibel mit Objektiven für alle Perspektiven und Aufgabenstellungen

Im Vergleich zur Vorgängerin Mark I ein kleines Update, eher weniger spannend. Mit rund 600 EUR ist sie preislich nicht unattraktiv und wird vermutlich schnell im Preis sinken. Für den aufstrebenden "Content Creator" ist sie sicherlich eine Option.

 

Fotos: Canon

 

 


Veröffentlicht am: 10.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.