Startseite  

29.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: 1234598

Das errät niemand so schnell

Unsere Welt – so mein Eindruck – ist eine Merkergesellschaft. Wir müssen uns viel merken, vielfach müssen wir uns Zahlen merken.

Die Pins für das private und das Diensthandy, die für die private und die Firmenkreditkarte sind nur einige, die man ständig im Kopf haben sollte, nie irgendwo aufschrieben sein sollte.

Ich bewundere deshalb Leute, die x Kreditkarten besitzen. Was müssen die für ein Gedächtnis haben. Ich dagegen bin froh, dass man inzwischen alle Telefonnummern im Handy gespeichert hat. Muss ich mir die wenigstens nicht merken. Doch dann gibt es da etwas, was mich total überfordert – die Passworte. Ich habe das Gefühl, dass jeden Tag mindestens eines dazu kommt. Will ich mir da etwas runter laden, will ich mich irgendwo anmelden – überall brauche ich ein Passwort. Auch wenn sich alle Auskenner jetzt die Haare raufen, ich benutze bei Museen, Bilddatenbanken, Verlagen und ähnlichen Einrichtungen, bei denen ich nie kaufe, immer das gleiche Passwort. Würde ich das nicht tun, müsste ich mir allein hier gut 100 Passworte merken.

Doch es gibt ja auch kritischere Dinge, wie Bank, Versicherung, Onlineshops, Bahn oder was es da noch alles gibt, wozu man Passworte braucht, die möglichst keiner so einfach rausbekommen soll. Wie soll ich mir die nur merken, denn ich bin kein guter Merker. Doch alle aufschreiben? Das ist keine gute Idee. Also kam ich auf die Idee, Geburtstage von schon verstorbenen Familienmitgliedern zu verwenden. Das reichte eine Weile, doch es wurden ja immer mehr Passworte. Hätte ich das so beibehalten wollen, hätte ich zum Massenmörder an der eigenen Sippe werden müssen. Also verwendete ich alle die Geburtstage der US-Präsidenten. Da ich aber inzwischen über gut getarnte 50 Passworte benötige, reichen auch die Präsidenten nicht mehr aus. Wen ich jetzt als Passwort „missbrauche“ verrate ich selbstverständlich nicht.

Doch irgendwo muss ich mir all die Zahlen-Buchstaben-Groß-und Kleinschreibungen-Sonderzeichen-Kombinationen ja notieren, schließlich kann meine Festplatte ja jeder Zeit ihren Geist aufgeben. In einer Cloud speichern? Ist das wirklich sicher? Ich bin da skeptisch. Doch was tun? Ich schreibe alle Passworte auf und drucke die aus. Nein, die Liste liegt nicht auf dem Schreibtisch, die liegt im Bankschließfach.

Ja, nun sollte ich den heutigen „Welt-Passwort-Tag“  - initiiert von Intel - dazu nutzen, all meine Passworte einmal auszutauschen. Vielleicht reicht, alle einmal durchzumischen. Doch mal ehrlich, meine inzwischen mehr als 150 Passworte zu ändern, dazu bräuchte ich Tage, wenn nicht Wochen. Wer ist in der Lage und bereit, so einen Aufwand zu betreiben? Ich schließe ja auch nicht jede Tür in der Wohnung ab, wenn ich die verlasse, nur um einem möglichen Einbrecher die Arbeit etwas zu erschweren. Die sind bekanntlich ähnlich schnell wie Cyberkriminelle.

Für das Frühstück mit der Besten Frau der Welt brauche ich Gott sei Dank weder eine Pin, noch ein Passwort – nur gute Laune, einen Kaffee und...

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Gundula, Antonia, Britto

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 06.05.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.