Startseite  

01.12.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Fußball und gutes Essen ist für mich Kultur!

Weltmeister Lukas Podolski über neue Leidenschaften, Kulinarik und die UEFA EURO 2020™de

Der Ball bekommt starke Konkurrenz: Weltmeister Lukas Podolski hat eine neue Leidenschaft, die sein Herz höher schlagen lässt: Er ist ein wahrer Genießer!

Im Interview anlässlich der Kampagne „The Food Delivery” von Lieferando.de zur UEFA EURO 2020™ erzählt Ex-Nationalspieler und Fußball-Weltmeister Lukas Podolski von Kulinarik, herzhaftem Essen und seinem Alltag.

Europa ist im Fußball-Fieber: Die UEFA EURO 2020™ ist ohne Zweifel das Sport-Highlight des Sommers. Es gibt kein besseres Gefühl, als die eigene Nationalmannschaft anzufeuern. Wo schaust du die Spiele der EURO 2020: Stadion, Couch oder Bar?
Lukas Podolski:
Lange mussten wir warten, jetzt läuft endlich das Turnier! Ich schaue mir bei Gelegenheit gemütlich die Spiele von Zuhause an. Tatsächlich kann ich nicht alles live mitverfolgen, nur wenn es wirklich passt. Familiennachmittage und die gemeinsame Zeit beim Essen geht vor, da muss der Ball warten! Die Spielergebnisse checke ich am Handy bei Bedarf.

Apropos: Sommer, Fußball – und vor allem gutes Essen? Welche Rolle spielt das Essen bzw. Ernährung für dich?
Podolski:
Ich liebe Essen. Für mich ist Essen immer auch etwas Emotionales, ähnlich dem Fußball. Ob alleine oder in Gesellschaft - ich habe gerne Abwechslung beim Essen und mag neues ausprobieren und unterschiedliche Küchen entdecken.

Also kein Zufall, sondern eher das perfekte Angebot bei der EURO 2020 Kampagne „The Food Delivery” von Lieferando.de mitzuwirken?
Podolski:
Fußball und gutes Essen ist für mich Kultur. Als ich die Anfrage bekam, wusste ich sofort, dass es zu mir passt. Ich bin hier gerne Partner, denn Essenslieferungen gehören nicht erst seit der Pandemie für mich zum Alltag dazu. Wir bestellen regelmäßig Essen nach Hause. Aber ich freue mich jetzt auch wieder auf klassische Abende im Restaurant.

„Der Ball und Essen ist für mich Kultur!

Dass Fußball und Essen sehr gut zusammen passen, hat auch eine repräsentative Studie ergeben, die Lieferando.de anlässlich der EURO 2020 in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Kantar umgesetzt hat.  Hier gaben 49 Prozent der Deutschen an, sich ein Fußballspiel nicht ohne Essen vorstellen zu können. Übrigens ist laut der Studie Italien mit Abstand kulinarischer Europameister – 36 Prozent der Europäer:innen geben an, dass sie die italienische Küche am liebsten mögen. Bei welcher Küche schlägt denn dein Herz höher?
Podolski:
Ich bestelle auch gerne Pasta oder Pizza, doch nicht nur Italienisch, ich mag auch sehr gerne Asiatisch. Ein Mix aus allem geht immer.

Und der perfekte Fußball-Abend – welches Essen darf nicht fehlen?
Podolski:
Ganz klar: Döner – mit Hähnchen, Lamm oder Kalb. Aber nicht scharf und auch nicht mit allem.

Interessant! In der Studie wählten die Deutschen die Pizza mit 45 Prozent zu ihrem liebsten Fußballgericht. Als typisches Stadionessen hat die Bratwurst den Döner mit 13,2 zu 12,6 Prozent sogar knapp geschlagen. Aber mal unabhängig von den Standard-Liefergerichten: Du hast so ziemlich jede Ecke dieser Welt bereist. Gibt es ein besonderes Gericht, dass du nie vergessen wirst?
Podolski:
Gute Frage! Japanische Küche ist mega. Kobe Steak ist ein Highlight. (Lacht) Ich plane dennoch keine Eröffnung eines japanischen Restaurants, ich bleibe beim Döner.

Stichwort Döner – Wie kam es zur Idee, einen eigenen Döner-Laden zu eröffnen?
Podolski:
Ach, ich habe eine persönliche Geschichte mit dem Döner, der passt super zu mir und ist authentisch. Ich habe schon als Teenager immer Döner gegessen, da war es irgendwann naheliegend, einen eigenen Döner-Laden zu eröffnen. Zusammen mit meinem Geschäftspartner – den kenne ich sehr lange, er ist mein Nachbar in Köln. Mittlerweile haben wir 11 Läden.

Und? Wo schmeckt der Döner besser – in Deutschland oder der Türkei?
Podolski:
Easy, Döner schmeckt in Deutschland definitiv besser als in der Türkei.

Die Frage aller Fragen: Wo schlägt dein Herz höher? Fußball oder Essen?
Podolski:
(Lacht) Ich bin bei allem, was ich mache 100 Prozent mit Leidenschaft dabei! Für den Moment gewinnt der Hunger! Bis dann.

Diese Restaurants in Deutschland lassen bei Lukas Podolski das Wasser im Mund zusammen laufen:

Mangal Döner

Lukas Podolskis Döner-Imperium „Mangal Döner” ist mit insgesamt acht Filialen in Köln, Bergisch Gladbach und Bonn vertreten. Nicht einen anderen, sondern einen besseren Döner zu machen, ist das Motto der Kette. Dafür kommt das selbstgebackene Brot aus der eigenen Backstube, das Fleisch ist speziell gewürzt und von höchster Qualität und der knackige Salat wird jeden Tag frisch zubereitet. Auch die Saucen sind ein echtes Highlight und haben das gewisse Etwas.

Das Neuhausen – Münchner Tischgesellschaft
Das Neuhausen versteht sich als Treffpunkt für alle Genießer einer ehrlichen Küche. Ob ein ausgiebiges Frühstück, ein leckeres Mittagessen oder ein genussvolles Abendessen mit all seinen Raffinessen – die Münchner Tischgesellschaft erfüllt alle kulinarischen Wünsche. Der urbane Garten bietet zudem die Möglichkeit, die Speisen und Getränke unter freiem Himmel zu genießen.
Blutenburgstraße 106, 80636 München

ELA Bistro
„Ela“ heißt auf Griechisch „komm“ – ganz gemäß dem Namen lockt das kleine Bistro in der Schwanthalerstraße seine Gäste mit leckeren griechischen und syrischen Spezialitäten. Vom kleinen Vorspeisenteller, über Shawarma und frisch zubereitete Falafel bis zum täglich wechselnden Mittagsgericht bietet das ELA Bistro alles was das Kulinarik-Herz begehrt.
Schwanthalerstraße 126, 80339 München

Osteria Bianchi
Bella Italia mitten im Westend: Wer die Osteria Bianchi im Herzen von München betritt, fühlt sich sofort in den letzten Italienurlaub zurückversetzt – die Osteria Bianchi bietet Pizza, Pasta, Dolci und viele weitere mediterrane Köstlichkeiten. Es schmeckt, als hätte la mamma den Kochlöffel selbst geschwungen und die offene, herzliche Atmosphäre hat was von einer lebendigen Kleinstadt-Piazza. Authentisch italienisch eben.
Gollierstraße 38, 80339 München

Sushiya Bento
Das japanische Restaurant bietet erstklassiges Sushi und japanische Spezialitäten, ohne Schnickschnack, nur direkt auf Bestellung frisch zubereitet und ohne vorgefertigte Gerichte vom Band.
Lindwurmstraße 108, 80337 München

 


Veröffentlicht am: 07.07.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.