Startseite  

06.12.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

STEADIFY: Der Monopod für den mobilen Filmer

Stabilität für die Kamera unter jeglichen Bedingungen



Ob Kinospot, Imagefilm oder Familienvideo - eine der wichtigsten Voraussetzungen für Filmaufnahmen ist eine stabilisierte Kamera. Sie vermeidet verwackelte Bilder und ermöglicht ruhige weiche Schwenks. Das traditionelle Dreibein-Stativ ist häufig die ideale Lösung.

Dennoch hat es seine Grenzen: für die entfesselte Kamera und für Aufnahmen unter schwierigen Bedingungen ist ein Dreibeinstativ nicht geeignet. Hier bieten einfache Monopods, Schulterstative undGimbals dem Filmemacher mehr Möglichkeiten. Seit geraumer Zeit ist eine weitere Technik auf dem Markt, die neue Perspektiven eröffnet: STEADIFY, der Monopod aus der Hüfte. Vom renommierten Fotografen und Kameramann Gert Wagner entwickelt und als Bundle mit Auflagegabel, Kugelkopf mit Schnellverschluss und praktischer Ledertasche für 199 Euro (UVP) im Fachhandel oder unter www.swiftdesign.pro erhältlich.  

STEADIFY – Kamera-Stabilität aus der Hüfte

In den Bereichen Reportage, Sport, Reise sowie Event ist Beweglichkeit für jeden Kameramann entscheidend. Da kann die Verwendung eines Statives hinderlich sein. Die Szenen wechseln schnell und oft unerwartet, Perspektiven müssen verändert und Standorte spontan neu gefunden werden. Das kennt auch der Fotograf und Kameramann Gert Wagner aus seiner Arbeit als Dokumentarfilmer. Vor diesem Hintergrund entstand die Innovation STEADIFY - einer stabilisierten Kamera aus der Hüfte, anstatt vom Boden. STEADIFY ist leicht, kompakt, blitzschnell in der Handhabung sowie vielseitig einsetzbar - das ideale Tool für lebendige Videos, wenn Flexibilität genauso wichtig ist wie Stabilität.

Foto und Video verschmilzt zunehmend


Seitdem Fotokameras auch hochwertige Videos aufnehmen können, hat sich für viele Fotografen auch der Videobereich erschlossen und bietet für manchen Kameramann eine erschwingliche Lösung. Optimale Bildauflösung bis zu 4K, Zeitlupe und Zeitraffer, Bildstabilisierung, zuverlässige Fokussierung, brillante Displays zum Ausklappen, gute Tonqualität - mit diesen Merkmalen schrumpft die Notwendigkeit für manches Zubehör. Genau dazu passt das STEADIFY Konzept des reduzierten Aufwands.

STEADIFY - aus der Praxis eines Profis

Als Fotograf und Kameramann war Gert Wagner für viele Projekte auf allen Kontinenten unterwegs. Gerade im Dokumentar-Bereich ist Spontanität oft die einzige Chance, um bedeutende Stationen einer Geschichte authentisch einzufangen. Darum ist es wichtig, das Gepäck möglichst klein und die Technik überschaubar zu halten. Aber ein Detail darf dabei nicht vernachlässigt werden: die stabile Kamera. Egal, wie unruhig eine Szene, wie schlecht das Wetter, wie schwierig die Bedingungen oder wie schnell die zu filmenden Aktionen auch sind - die Kamera darf nicht wackeln und die Bewegungen müssen weich sein.

Gert Wagner hat die unterschiedlichsten Szenarien erlebt: Krabbenfang auf hoher See und schwankenden Schiffsdecks, Wasser- und Strandsport, Greenpeace Aktionen, Filmen aus Flugzeugen, in der Wildnis, im Eis, im Sturm, Reportagen aus Industrie und Kultur. Das Spektrum war breit, aber die Bedingungen oft eng. Da musste eine praktische Lösung für denStativ-Einsatz gefunden werden, die eine Kombination von Beweglichkeit und Stabilität ermöglicht.

Die Hüfte ist der ruhigste Pol am Körper - darum sitzt STEADIFY genau hier, befestigt an einem Gürtel. So hat man es immer dabei und man trägt es kaum wahrnehmbar am Körper. Mit einer einzigen Handbewegung sind die drei Elemente des Monopods stufenlos ausgezogen und arretiert. Kamera oder Objektiv legt man blitzschnell auf die Universalgabel oder optional auf einen Kugelkopf mit Schnellverschluss.
 
Wenn man die Kamera hält bilden Monopod und Körper ein solides Dreieck von verblüffender Stabilität bei optimaler Beweglichkeit. Die Kamera ruht absolut stabil und nahezu schwerelos, das ermöglicht endlose Bereitschaft im Stand-by, gleichzeitig sind weiche vertikale und horizontale Schwenks möglich.

STEADIFY kombiniert mit einem Gimbal

Während STEADIFY aus dem Stand operiert, ermöglichen elektronische Gimbals ruhige Aufnahmen im Laufen und aus der Bewegung heraus. Sie haben nur den Nachteil, dass sie schon nach kurzer Zeit die Arme ermüden. AberGimbalskombiniert mit STEADIFY ergibt die perfekte Technik, wie sie sonst nur mit der ungleich aufwendigeren Steadicam möglich ist: die Kamera wird schwerelos und bleibt total beweglich, die Arme sind entlastet und können unbeschwert jeglicher Action folgen.

Als Dokumentarfilmer entwickelte Gert Wagner STEADIFY für Situationen, die Flexibilität erfordern ohne die Stabilität einzuschränken.

Foto: @STEADIFY

 


Veröffentlicht am: 19.08.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.