Startseite  

03.12.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Mastertipp“ für ein richtig gutes 2022

Wie sich im neuen Jahr wirklich etwas ändern lässt



Alle Jahre wieder: Mit Silvester und Neujahr kommen die guten Vorsätze. Statistisch gesehen hat sich aber ein Drittel der Menschen schon Ende Januar davon verabschiedet.


Edutainerin und Autorin Viola Möbius empfiehlt deshalb, es einmal ganz anders zu machen – für ein richtig gutes 2022. Wie das geht, verrät sie im Interview.

Sie raten zu einer Strategie, die nicht nur in der gerade schwierigen Situation richtig ist. Wie sieht die aus?
Viola Möbius:
Silvester und die damit verbundenen gesellschaftlichen Begleiterscheinungen finde ich oft nervig. Das Einzige, wozu dieser Jahreswechsel-Zirkus mich anstiftet, ist das: Ich mache einen Check des vergangenen Jahres, ich lasse es Revue passieren. Ich nehme mir Zeit und Ruhe dafür und beantworte mir einige Fragen sogar schriftlich, etwa: Was war gut? Was hätte besser sein müssen? Was habe ich gelernt?

Und dann?
Viola Möbius:
Dann nehme ich das neue Jahr in Angriff. Nein, nicht mit diesen albernen Phrasen und leeren Wünschen. Ich mache etwas anderes. Ich lege mein Ziel ganz genau fest. Zunächst sage ich mir: ‚Das wird das beste Jahr deines Lebens!‘ Anschließend präzisiere ich das – und zwar ziemlich detailliert. Ich setze mich hin und schreibe auf, was genau es braucht, um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen. Ich stelle also einen konkreten Plan auf.

Und das war’s?
Viola Möbius:
Nein, keineswegs. Ist der Plan fertig, mache ich mich ans Werk, um ihn umzusetzen. Und zwar SOFORT! Ich warte also nicht auf das Läuten der Glocken um Mitternacht oder das Feuerwerk oder gar die erste komplette Arbeitswoche des neuen Jahres.

Das funktioniert?
Viola Möbius:
Ich gehe schon seit 2012 so vor und bisher war noch kein Jahr dabei, das nicht das bis dahin beste meines Lebens geworden ist. So frage ich mich, warum sich niemand sonst das Gleiche vornimmt wie ich, also das kommende Jahr zum besten Jahr seines Lebens zu machen. Jeder hat doch im Gefühl, was für ihn persönlich dafür nötig wäre. Er muss es nur genau durchdenken, also ein wenig Arbeit investieren. Machen. Anfangen. Heute.

Was ist die Belohnung?
Viola Möbius:
Am Ende wollen wir alle eine schöne Geschichte erzählen, auch von 2022. Die schönste Geschichte, die es sich lohnt zu erzählen, ist: Ich habe gelebt, während andere davon geträumt haben! – Deshalb sage ich jedem: ‚Fangen Sie noch heute an mit dem Plan für Ihr bestes Jahr, denn dann wird 2022 kein Glücksspiel, sondern tatsächlich das beste Jahr Ihres Lebens – unabhängig von den Randbedingungen, unabhängig davon, was in der Welt so alles passiert.

 


Veröffentlicht am: 05.01.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.