Startseite  

29.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Raus, nur raus

… einfach nur raus



Ja, wir leben in Zeiten, von denen wohl die allermeisten glaubten, dass man solche nicht erleben wird. Seit über zwei Jahren quält uns das C-Virus und vor allem der Kampf darum, unser Gesundheitssystem nicht kollabieren zu lassen. Seit mehreren Wochen gibt es Krieg sozusagen vor unserer Haustür. Flüchtlinge aus der Ukraine klopfen tatsächlich bei uns an. Wir fürchten uns davor tanken zu müssen und noch mehr vor dem nächsten Winter.

Ja, eigentlich müssten alle Fahnen auf Halbmast wehen und die ersten machen es schon wieder den Hamstern nach. Es sind keine guten, es sind Angst machende Zeiten. Doch was tun? Einen eigenen Bunker bauen? Lagerhäuser und Tanks errichten? Sich total verrückt machen lassen? Gleich die Panzerfaust im Darknet ordern?

Ja, könnte man sagen, doch Baumaterial ist knapp und teuer und das mit dem Darknet auch keine gute Idee. Nein, viel besser ist es, einen klaren Kopf zu bewahren, sich nicht von den Ereignissen und den unzähligen „Experten“ verunsichern lassen. Aber wie bekommt man einen klaren Kopf? Der braucht, um gut funktionieren zu können, vor allem eines, frische Luft. Also sollte, nein muss die Devise heißen „Raus, nur raus“.

Das ist gerade nicht sehr schwierig, denn Petrus scheint das genauso zu sehen und beschert uns seit Tagen und wohl auch noch einige Zeit in weiten Teilen des Landes nur eines – Sonne satt. Das Wetter ist also kein Grund, sich nicht vom Sofa zu erheben und sich nach draußen zu begeben, auch wenn vor meinem Bürofenster gerade einige Flocken tanzen.

Raus, das hat viel Vorteile, vor allem den, dass man an keine Corona-Maßnahme denken muss, wenn man spazieren geht, wenn man durch die erwachende Natur wandert, sich über die Frühjahrsblüher, über das sprießende Grün der Bäume und Sträucher freut. Sehr gut ist dran, wer einen Garten hat. Da ist jetzt schon einiges zu tun. Das zieht nun wohl jeden Gartenfan nach draußen. Andere schwingen den Pinsel, um das Boot wieder seetauglich zu machen, bereiten ihr Wohnmobil auf die gerade beginnende Campingsaison vor.

Apropos kommender Sommer: Jetzt ist auch die beste Zeit, nicht mehr drin sondern an der frischen Luft an seiner Sommer-Sonne-Figur zu arbeiten. Angesichts der Spritpreise sollte man nicht nur darüber nachdenken, das Rad aus dem Keller zu holen und dem Auto wieder mehr Ruhe zu gönnen. Und ich? Ich mache das, was ich immer mache – ich gehe golfen.

Doch zuvor beobachte ich beim Frühstück mit der Besten Frau der Welt die ersten Schmetterlinge vor dem Fenster.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Josef, Josefa, Josefine

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 19.03.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.