Startseite  
   

19.05.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Übung macht den Meister

… aber nicht immer Spaß



Ja, wir wissen es: „Übung macht den Meister“. Wir wissen auch: „Ohne Schweiß kein Preis“. Wir wissen aber auch, dass das Üben nun wirklich nicht immer Spaß macht, nerven kann, einem den Spaß an dem, was man eigentlich machen will, verderben kann.

Aber, wir wissen auch, dass wir nur sehr eingeschränkten Spaß haben, wenn wir eben nicht üben, nicht trainieren. Nicht nur, dass wir uns nicht weiter entwickeln, nicht besser werden. Es ist ja noch viel schlimmer: Wir entwickeln uns zurück. Es schleichen sich Fehler ein, wir werden schlechter, ohne es gleich zu merken, ohne es überhaupt zu merken. Es läuft nur nicht mehr so gut.

Also was bleibt? Richtig, üben, üben und nochmals üben. Das muss aber nicht langweilig sein, muss nicht nerven, muss uns nicht den Spaß nehmen. Dass das alles nicht passiert, liegt zu einem an uns selber. Wenn wir besser werden wollen, wenn wir Fehler ausmerzen wollen oder die gar nicht zulassen wollen, dann sehen wir auch ein, das Üben nicht nur ein notwendiges Übel ist.

Doch ebenso wichtig ist es, den richtigen Trainer, den richtigen Lehrer zu finden. Der sollte uns richtig einschätzen können, soll uns motivieren, sollte uns nicht über- aber auch nicht unterfordern. Wer uns besser machen will, sollte kein Besserwisser, sondern eben ein Bessermacher sein. Ziel ist es ja zumeist nicht, dass man Profi-Fußballer, Kammersänger, Stargeiger oder in meinem Fall ein Golfer mit einem Handicap von unter 10 wird.

Wenn ich zum Training gehe, dann habe ich das Gefühl, dass es möglich ist, dass ich nicht nur jeden zweiten oder dritten Golfball gut treffe, sondern dass ich nur noch bei jedem vierten oder fünften Ball daran zweifele, ob ich mir den richtigen Sport ausgesucht habe. Doch ein Trainigsweltmeister werde ich wohl nicht mehr. Ich bin lieber auf dem Platz, spiele lieber. Kein Wunder, sind doch die meisten Männer ein Homo Ludens – ein spielender Mensch.

So ganz ohne Übungseinheiten klappt jeden Morgen eines: Mein Frühstück mit der Besten Frau der Welt.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Felix, Heribert, Rebekka, Alma

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 30.08.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.