Startseite  
   

31.01.2023

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Das war es

… mit dem Supersommer 2022



Heute endet zumindest aus Sicht der Meteorologen der Sommer 2022. Was war das für ein Sommer? Es war wohl der zweitwärmste Sommer im langjährigen Mittel, er war schließlich im Mittel mit 19,2 Grad 2,9 Grad wärmer, als die Sommer im Schnitt seit 1961. Er war auch der trockenste Sommer seit immerhin 1881.


Kling gut oder auch nicht. Es liegt schon sehr im Auge des Betrachters, ob man 817 Sonnenstunden – das sind immerhin 34 volle Tage – nun toll findet oder nicht. Sehe ich das aus meiner ganz subjektiven Brille, so war das ein Supersommer. Ich vertrage vor allem trockene Hitze sehr gut. Da ging es mir die vergangenen Monate verdammt gut. Mir ging es gut auf dem Golfplatz, im Garten, beim Paddeln oder auch auf Reisen.

Doch ich bemerkte, ich erfuhr auch, dass das Wasser fehlte. Es fehlte im Garten, es fehlte auf dem Golfplatz, es fehlte sogar in den Badeseen. Ich musste auch mit ansehen, wie die Landwirtschaft vor allem hier in Brandenburg massiv darunter litt und leidet, dass es einfach nicht regnete.

Was bescherte mir der Sommer noch? Klar war und ist da der Krieg im Osten und all seine Folgen. Ich kann mich nicht erinnern, je von einem Krieg in den vergangenen Jahrzehnten gehört zu haben, der so große Auswirkungen direkt auf unser Leben hat und haben wird, wie der, in der Ukraine. Und das, obwohl gut 1.000 Kilometer entfernt gemordet und gestorben wird. Da kommen Ängste hoch, die auch die Sonne nicht wegschmelzen konnte.

Der Sommer war auch der 9-Euro-Ticket-Sommer. Mir hat das nur wenig genützt, auch wenn ich eines kaufte. Doch die Idee war gut, auch wenn sie zeigte, wo die großen Defizite im ÖPNV liegen – zum Beispiel auf dem Land.

Was gab es noch? Ich habe wieder viele interessante Leute kennengelernt. Das lag daran, dass man viel weniger vom C-Virus hörte, sich wieder traf und trifft. Überhaupt war ich deutlich mehr unterwegs, als in den vergangenen Jahren. Das war toll. Doch es gab – zum Beispiel bei der Sicht auf unsere Regierung – diverses, worüber ich mich aufregen konnte.

Wenn man so will, war es doch ein ganz normaler Sommer. Heiß war es immer mal wieder und Kriege gab es auch jeden Sommer. Die trafen uns nur zumeist nicht so heftig. Ob der Herbst nun besser wird?

Darüber muss ich mal beim  Frühstück mit der Besten Frau der Welt sinnieren.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Raimund, Aidan, Paulinus, Anja

Foto:
Pixabay

 


Veröffentlicht am: 31.08.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2023 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.