Startseite  

01.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Juliane Golbs ist die Farbprinzessin der Kunstszene

Eine Hommage an das Dasein

Sie fällt auf in Hamburg, sowohl was ihren persönlichen Stil angeht als auch mit ihrer Arbeit. Juliane Golbs ist die Prinzessin der Farben und der expressiven Gestaltung, gefeierte Strahlfigur der zeitgenössischen Kunstszene der Hansestadt. Ihre Werke sind ausdrucksstark, präsent und unübersehbar farbenfroh. Ein Kunst gewordener Traum aus Blattgold, Pastelltönen und allem, was die Farbpalette hergibt.

Romantische Motive und expressionistische Linien sind das Markenzeichen ihrer Werke, das Aufbringen der Farben mit den bloßen Fingern und ein Finish mit Acrylfarbe und Spraydose ihre Lieblingstechniken. Kunst sei ihre Daseinsberechtigung, erläutert die Malerin: „Wenn ich mir die Frage stelle, warum ich hier bin, ist die einzige vernünftige und wahre Antwort, um Kunst zu kreieren.“ Die Auseinandersetzung mit Gegensätzen treibt Juliane Golbs an, denn unter der einnehmend schönen Fassade stecken die Schichten einer ebenso vielfältigen Künstlerin. Sie setzt der „Schlechtigkeit, die uns umgibt, die wir aber auch schaffen“ das Schöne entgegen. In ihren Werken siegt die Freude am Leben und an der Welt mit allem Schönen, das sie immer wieder bereithält. Ihre Kunst ist eine Hommage an das Dasein.

Kreative Vielschichtigkeit

Die Vielschichtigkeit spiegelt sich auch in Juliane Golbs‘ Vita. Sie folgt bereits als junges Mädchen ihrer Berufung zur Kunst, gefördert durch ihren Vater, der „mit dem größten Verständnis gegenüber einer gewissen Andersartigkeit seines Kindes gesegnet ist“, wie sich Juliane Golbs liebevoll erinnert. „Nur die Spraydosen hat mein Vater demonstrativ gegen Leinwand und Farben getauscht. Die Gefahr, dass ich mich an fremden Hauswänden auslebe, schien ihm vermutlich zu groß“, erinnert sich die 34-Jährige lachend. Heute darf beides sein: Spraydose und Acrylfarben für das coole Finish, das den Werken ihre intuitive Faszination verleiht. Zahlreiche Ausstellungen und besondere Kooperationen zeugen von ihrer unbändigen Schaffenskraft. Ihr Engagement spiegelt das große Herz für andere Menschen: Sie ist Botschafterin der NCL-Stiftung zur Forschungsförderung für demenzerkrankte Kinder und stiftet Werke, Energie und Erlöse für dieses berührende Thema. Die studierte Künstlerin und Philosophin teilt ihr Wissen und Talent als Lehrerin mit jungen Kreativen an einer Hamburger Grundschule. Als Social Media Creator gibt sie mit lässigen Reels und Stories Einblicke in ihren Alltag als Künstlerin und gewährt einen Blick hinter die Kulissen in ihr Leben mit Mann Nico und Hundedame Ally.

Kunst in einer neuen Dimension

Auf Social Media begeistert Juliane Golbs Menschen, die mit ihr die Welt der Kunst neu für sich entdecken. Es ist aber auch Plattform für ihre überbordende Kreativität. Die Stories und Videos sind aufwändig gestaltet, spielen mit Schnitten, Tempo und Looks, Kunstwerke entstehen oder werden dekonstruiert. Die Künstlerin spricht auch hier ihre ganz eigene Sprache der Kunst und fasziniert, wenn sie ihre Ideen regelrecht an die weiße Wand tanzt, die Farbe mit den Fingern tupft und in der ihr eigenen zauberhaften Mühelosigkeit mit einem Schnips das fertige Werk präsentiert. Da ist es nur noch ein kleiner Schritt, ihre Kunst ins Digitale zu übertragen. Mann Nico hat ihre aktuelle Ausstellung aus der Barlach Halle K in eine virtuelle Realität gebeamt und macht sie so als digitalen Rundgang weltweit erlebbar und zugänglich.

Prinzessin der Farben

Juliane Golbs sorgt aber auch mit ihren kreativen Looks für Aufsehen, nicht nur in der eher gedeckten Hansestadt. Die Wahlhamburgerin lässt sich bei ihren Outfits von den facettenreichen Farbwelten ihrer Bilder inspirieren und setzt auf eine kreative Kombination aus Designer- und Vintage-Pieces, denen sie mit individuellen Accessoires einen besonderen Twist gibt. So trifft Tüllrock auf Ankle Boots und ein lässiger Hut setzt dem blondgewellten Look das Krönchen auf. Eine besondere Liebe hat sie für das Thema Make-up, hier sei sie Expertin mit jahrzehntelanger Expertise, wie sie schmunzelnd verrät. „Schon als junges Mädchen habe ich das Spiel mit Pinseln und Farben im Gesicht geliebt. Es gibt wohl kein Gloss, Foundation, Mascara oder Kajal, die ich noch nicht getestet habe.“ Und so rundet der Look der Künstlerin das perfekte Bild dieser besonderen Prinzessin der Farben ab.

 


Veröffentlicht am: 15.09.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.