Startseite  

19.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

12 Monate, 12 Gerichte, 12 Euro

Ein Jahr lang verwöhnen die Vila Galé-Hotels ihre Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten aus den Regionen Portugals



Die französische Küche ist weltberühmt, die italienische in aller Munde. Aber portugiesische Spezialitäten? Tatsächlich wissen selbst viele Portugalurlauber nicht, wie raffiniert und dabei bodenständig in Portugal mit den besten Zutaten vom Land und aus dem Meer gekocht wird.


Frischer Fisch und beste Meeresfrüchte kommen aus dem klaren Wasser des Atlantiks, und im Landesinneren ist man zu Recht stolz auf Fleisch von mit Eicheln gemästeten Schweinen, zartes Zicklein, deftige Würste und köstlichen Käse.

Die Vila Galé-Hotels wollen hier ein Stück Entwicklungshilfe in eigener Sache leisten und bieten in diesem Jahr in jedem Monat ein anderes Gericht an, das typisch für eine der portugiesischen Regionen ist – und das zum sehr gastfreundlich kalkulierten Preis von jeweils nur 12 Euro serviert wird.

Los geht's im Januar mit der Francesinha, der wohl ebenso berühmten wie kalorienreichen Sandwich-Spezialität aus Porto. Im Laufe der Folgemonate stehen u.a. Arroz de Tamboril (Seeteufelreis), der für den Alentejo typische Brotbrei Migas mit Schweinfleisch und die würzige Knoblauchwurst Alheira aus der Gegend von Lamego in Nordportugal auf der Karte. Nicht zu vergessen: der an der Algarve beliebte Oktopusreis Arroz de Polvo. Damit Sie den auch zu Hause nachkochen können, haben wir das Rezept beigefügt.

„Unser Land hat eine der einzigartigsten, vielfältigsten und besten Küchenkulturen der Welt“, sagt Francisco Ferreira, der als leitender Küchenchef für alle 27 Vila Galé-Hotels in Portugal verantwortlich ist. „Wenn Sie nur sechs Kilometer weiterfahren, finden Sie immer neue, unterschiedliche Gerichte, die Sie probieren können. Ich lasse mich gern von regionalen Produkten inspirieren und bestehe darauf, dass die Zutaten mit dem größten Respekt behandelt werden.“

Auch wenn Ferreira traditionelle Rezepte mitunter etwas modernisiert und kreativ verfeinert, bleibt er immer seinen aromatischen Wurzeln treu. „Knoblauch, Koriander und Petersilie kommen in fast jedem Gericht vor“, sagt er. „Ich bin Portugiese!“

Die Spezialitäten des Monats werden in allen Hotels der Vila Galé-Gruppe in Portugal zum Mittag- wie auch zum Abendessen angeboten – mit Ausnahme der Häuser Douro Vineyards, Porto Ribeira, Sintra und Collection Palácio dos Arcos.

Arroz de Polvo – Oktopus-Reis nach Art der Algarve


Zutaten für 4 Personen
- 700 g Oktopus
- etwas Lauch, eine Karotte, eine Zwiebel (nach Wunsch)
- Salz
- 150 g Langkornreis
- 100 ml Olivenöl
- 10 g Knoblauch, fein gehackt
- 150 g Zwiebeln, gehackt
- 1 Lorbeerblatt
- 1 Gewürznelke
- 400 g gehackte Tomaten
- 200 ml Rotwein
- 10 g Petersilie

Zubereitung
Zunächst den Oktopus in kochendem Salzwasser (nach Belieben mit Suppengemüse) weich kochen. Oktopus aus dem Kochwasser heben und in kleine, gleichmäßige Stücke schneiden. Beiseitestellen.

Den Kochsud durch ein Sieb gießen, einen Teil davon auffangen.

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und die Zwiebelwürfel mit dem Lorbeerblatt und der Nelke glasig anbraten. Dann die gehackten Tomaten, den Wein und einen Teil des Kochsuds hinzufügen. Reis hinzugeben, mit Salz abschmecken.

Ca. 20 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren und bei Bedarf noch mehr von dem Kochsud zugeben. Wenn der Reis fast gar ist, die Tintenfischstücke zugeben und vorsichtig unterheben.

Fertigen Reis auf Tellern anrichten, mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.

 


Veröffentlicht am: 25.01.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.