Startseite  
   

24.04.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Auto-Länder protestieren gegen Verschärfung der Abgasnorm

So auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil



Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), Baden-Württembergs Landeschef Winfried Kretschmann (Die Grünen) und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) fordern die Bundesregierung auf, die Pläne der EU-Kommission für die neue Abgasnorm Euro 7 nicht hinzunehmen.

Die drei deutschen Autoländer warnen vor „disruptiven Umbrüchen“ und „negativen Folgen für Arbeitsplätze , Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit“.

In einem dreiseitigen Brief an die Bundesregierung führen die Ministerpräsidenten aus: „Ob die Normverschärfung wegen anderer diffuser Immissionsquellen überhaupt zu einer weiteren Verbesserung der Luftqualität führt, scheint uns fraglich.“ Gesellschaftlicher Nutzen und volkswirtschaftliche Kosten müssten in einem angemessenen Verhältnis stehen.

In der vergangenen Woche hatte bereits Hildegard Müller, die Präsidentin des Verbands der Autohersteller (VDA) und Luca de Meo, Präsident des Verbands der europäischen Hersteller (ACEA) Kritik an der neuen Abgasnorm angemeldet. Auch sie hatten darauf hingewiesen, dass die Investitionen in die Euro 7 nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit der Europäer verschlechtern und gleichzeitig den Unternehmen die finanzielle Kraft nehmen werde, die Elektrifizierung voranzubringen. Gegenüber dem „Spiegel“ unterstützte Weil diese Position: Sehr viel klüger wäre es, „sich voll auf die Zukunft zu konzentrieren: die Elektromobilität“. Weil will Anfang April in Brüssel seine Haltung zur Verschärfung der Abgasvorschrift Euro 7 persönlich vortragen. (aum)

Foto: Autoren-Union Mobilität/Niedersächsische Landesregierung

 


Veröffentlicht am: 06.02.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.