Startseite  
   

04.03.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gesundheits-News vom 1. Dezember 2023

Mehr Schwung im Büro: Aktive Lösungen für einen ergonomischen Arbeitsplatz



Je länger Menschen ununterbrochen am Schreibtisch sitzen, desto größer ist ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das zeigte eine australische Studie mit 4.700 Probanden. Höchste Zeit also, über ein bewegtes Büro nachzudenken. Und genau das wünschen sich viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

AGR-Gütesiegel: Büromöbel mit Auszeichnung


72 Prozent ist ein ergonomischer Arbeitsplatz wichtig. Zum Glück gibt es heute zahlreiche intelligente Lösungen für einen aktiven Berufsalltag. Die Aktion Gesunder Rücken e. V. (AGR)
zeichnet seit mehr als 25 Jahren rückenfreundliche Produkte nach intensiver Prüfung mit dem AGR-Gütesiegel aus und berät Verbraucherinnen und Verbraucher zum Thema Rückengesundheit. Die unabhängige Prüfkommission besteht aus Ärztinnen und Ärzten sowie Fachleuten aus verschiedenen Fachgebieten der Therapie.

Ergonomische Möbel haben multifunktionale und mobile Anwendungsmöglichkeiten: Sitzböcke, die die Beine und Füße kurzfristig entlasten, Mehrzweckstühle mit einer federnden Sitzfläche, Schreibtische mit unterschiedlich hohen Arbeitsplatten zum Sitzen und Stehen. Spezielle Bodenmatten mit 3-D-Strukturen aktivieren Muskeln und Nerven in den Füßen und Beinen.

Fit im Kopf mit Aktivstühlen


Eine gute Möglichkeit, die Bewegung am Schreibtisch zu fördern, sind Aktivstühle. Sie animieren mit ihren mehrdimensional beweglichen Sitzflächen zu häufigen Haltungswechseln. „Dadurch wird die Rumpf- und Tiefenmuskulatur, die die Wirbelsäule stabil hält, ständig bewegt und somit trainiert“. Ein weiterer Vorteil: Die speziellen Stühle passen sich den Bewegungen an und der Rücken bleibt dynamisch in seiner natürlichen Doppel-S-Form – selbst dann, wenn man den Oberkörper nach vorn dem Tisch zuneigt. „Das fördert die Ernährung der Bandscheiben, entlastet die inneren Organe und hält den Kopf fit“, sagt ein Rückenexperte. So helfen die Aktiv-Stühle auch über das „Nachmittagstief“ hinweg.

Rückenfreundliches Sitzerlebnis

Ein guter Aktivstuhl bietet aber nicht nur Bewegung. Er sollte auch komfortabel sein und gleichzeitig die Aufrichtung der Wirbelsäule unterstützen. Das Becken ist frei beweglich, Schultergürtel und Halswirbelsäule können aktiv ausbalanciert werden. Dieses dynamische Sitzen trägt besonders wirksam der Prävention von Rücken- und Nackenproblemen bei.

Doch welche Büromöbel sind empfehlenswert?

Die AGR zertifiziert rückengesunde Produkte aus allen Lebensbereichen, darunter auch Büromöbel wie ergonomische Stühle, Schreibtische, Monitore, Tastaturen und Leuchten sowie komplette bewegungsfördernde Büromöbelkonzepte.

Den kompletten Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden.

 


Veröffentlicht am: 01.12.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.