Startseite  

01.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Geschmacksreise ins „959 Heidelberg“

Das außergewöhnliche Restaurant bietet gehobene Kulinarik in prunkvollem Ambiente

Das 1936 erbaute Stadtgarten-Restaurant ist heute das „959 Heidelberg“. Unkonventionell, aber niemals formlos, opulent, aber niemals kitschig und auf dem Teller eine schnörkellose Eleganz, die sich auf die Aromen konzentriert.

Im „959 Heidelberg“ verbinden sich schiere Gegensätze zu einem perfekt in Form gegossenen Konzept, bei dem Gast und Gastfreundschaft im Mittelpunkt stehen. Darum herum schmiegt sich eine Küche auf höchstem Niveau an, die mühelos Mittagstisch, Steinofenpizza und 4-Gang-Menü vereint.

Die geschichtsträchtige Location hat mit Geschäftsführer Tristan Brandt einen wahren Gourmetstern an der Spitze und bietet Gästen feinste Kulinarik, warme Gastfreundschaft und mit Pino’s Bar eine einmalige Location, die zum Verweilen einlädt.

„959 Heidelberg“: Fine-Dining-Location mit Herz


Das „959 Heidelberg“ begeistert mit prunkvollem Ambiente, das so behaglich ist, dass sich jeder Gast willkommen fühlt. Der opulente Charme der 1930er Jahre lässt sich in dem vergoldeten Pizzaofen und dem reichen Dekor des Innenraums erkennen. Im Hintergrund fahren die Spirituosen im Paternoster auf und ab. Hier trifft moderne Gastronomie auf die klassische Eleganz vergangener Tage, wobei die überraschend vielseitige Speisekarte alle glücklich macht, die Genuss lieben. Ausbalanciert wird das Üppige durch reduzierte Gerichte auf höchstem Niveau, die gekonnt mit Aromen spielen – vom Wiener Schnitzel bis zur Menüfolge mit passender Weinbegleitung.

Nach dem Dinner bietet sich ein Besuch in Pino’s Bar an. Das Herzstück des „959 Heidelberg“ wurde nach dem 2015 verstorbenen Giuseppe „Pino“ Persico benannt. Der Ausnahme-Gastronom hat vom Tellerwäscher über den Pizzabäcker bis zum Restauranteigentümer alle Stationen durchlaufen und konnte eines besonders gut: mit Leib und Seele Gastgeber sein. Das einladende Ambiente der Bar ist damit eine gelungene Hommage an den herausragenden Wirt, den seine zahlreichen Wegbegleiter bis heute im Herzen tragen.

Wer die einzigartige Kombination aus Fine-Dining und entspannter Gastfreundschaft im „959 Heidelberg“ selbst erleben möchte, kann dort von Dienstag bis Samstag, von 12:00–23:00 UHR speisen, während Pino’s Bar Gäste von Donnerstag bis Samstag von 18 bis 1 Uhr Gäste empfängt.

Foto: Elmar Witt/Unikat

 


Veröffentlicht am: 23.09.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.