Startseite  

01.12.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

7 verschieden Arten von Fußballfans

... mal ganz ungeordnet

Profi-Fußball ist ein Sport wie kein anderer. Das Spiel wird auch als beliebtester Sport der Welt bezeichnet, und zieht ein facettenreiches Publikum und unerbittliche Wettkämpfe bei jedem Spiel an.

Wenn Sie schon einmal bei einem professionellen Fußballspiel waren, dann haben Sie wahrscheinlich schon alle möglichen Fans gesehen, die guten, die schlechten und die unschönen.

Hier eine Liste mit Fans, die wir lieben, und Fans, die wir leidenschaftlich hassen, und zwar in unbestimmter Reihenfolge.

1. Der Kämpfer

    
Ah unser loyaler, überzeugter und vielleicht etwas zu dramatischer Kämpfer-Fan. Woran erkennen Sie, dass Sie einen Kämpfertyp vor sich haben? Er ist von Kopf bis Fuß in den Teamfarben gekleidet. Er kann Ihnen alles erzählen, was Sie über das Team wissen müssen, und auch Dinge, die Sie nicht wissen müssen, und er kennt den Premier League oder La Liga Spielplan auswendig, und zwar ab der ersten Woche. Seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie viele Fragen über das Team gestellt bekommen, um Sie als Mitläufer zu outen. Sie haben bestimmt schon gehört, wie der Kämpfertyp Worte wie „Ich bin seit Geburt an Fan“ sagt, und er hat garantiert ein Poster seines Lieblingsspielers über dem Bett. Aber kann man es ihm übelnehmen? Er ist schon von Geburt an Fan!

2. Der Trainer

Witzig, oder? Wir dachten immer, dass der Trainer auf der Bank neben den Spielern sitzt. Aber auch auf den Zuschauerbänken gibt es wahnsinnig viele Trainer! Während wir über diese Fans schmunzeln, fragen wir uns natürlich auch… denken sie, dass die Spieler ihre Anweisungen hören können? Diese Fans wissen alles über den Sport, und zeigen das auch gerne. Den Sportlern zurufen ist erst der Anfang. Sie kritisieren das Spiel und lieben es, Schiedsrichter zurechtzuweisen. Wenn Sie bei einem Spiel neben einem Trainer stehen, versuchen Sie einfach, die gewählten Worte und fragwürdigen Trainerentscheidungen zu ignorieren.

3. Der Mitläufer


Ihr Team hat eine Championship gewonnen und nun kommen wesentlich mehr Zuschauer zu den Spielen? Willkommen im Club, ihr Mitläufer. Mitläufer lieben es zu Spielen zu kommen und ihre brandneuen Trikots zu tragen, die sie noch am selben Morgen gekauft haben, und verbringen mehr Zeit damit, zu trinken, als das Spiel zu sehen. Was soll man sagen, Fußball-Fans wissen, wie man eine gute Zeit hat. Mitläufer wissen, wie man eine noch bessere Zeit hat.

4. Die emotionale Achterbahnfahrt


Wenn Sie auf Wolke sieben sind, dann sind sie auf Wolke sieben, und wenn sie ganz unten sind, naja… Sie wissen, von wem ich spreche. Ein verrücktes Tor führt dazu, dass sie sich in die Publikumsmenge schmeißen, und das Stadium mit Gesängen anführen. Eine schwere Niederlage führt allerdings nur zu einem einzigen Ergebnis. Ausreden. „Die Schiedsrichter sind blind!“ „Das Spiel wurde manipuliert!“ „Das wäre ein Tor gewesen, hätte es keinen plötzlichen Windstoß gegeben!“ Ihr Ideenreichtum wird kein Ende finden.

5. Die örtliche Legende

Sie erkennen Sie auf den ersten Blick. Dies sind die Leute vor Ort, die am Spieltag immer dabei sind. Sie tragen vielleicht ein verrücktes Kostüm oder malen sich die Gesichter an, und waren schon unzählige Male in der Lokalzeitung. Sie haben sich einen Titel als inoffizielles Maskottchen des Teams verdient, und können das Publikum besser als alle anderen anfeuern. Das sind die örtlichen Legenden.

6. Die Kleinen

Die Lieblingsfans aller… die kleinen Ligafans! Es mag schwierig sein, sich seinen Weg mit einer heißen Brezel und einem Liter Bier (wir verurteilen Sie dafür nicht) durch eine Kinderhorde zu bahnen, aber es ist so schön, die kleinen Fratze auf dem Feld mit den Spielern zu sehen. Das erinnert Sie doch sicher auch an Ihr erstes Mal im Stadion als Kind, mit reiner Freude und einem intensiven Zuckerhoch. Ich weine nicht, Sie weinen.

7. Die Hooligans

Zuguterletzt die Hooligans. Das sind die Menschen, die ihr Leben fürs Team geben würden, sich mit Fans der Gegenseite prügeln und Kampflieder singen. Man sollte sich nicht mit ihnen anlegen, wenn Sie also die Farben der gegnerischen Mannschaft tragen, halten Sie sich lieber fern. Es sei denn, Sie nehmen selber gerne an Aufständen teil.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 21.01.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.