Startseite  

04.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Eigene Ernte

Nun sind die ersten Erdäpfel dran

Die Kartoffel ist wie so viele in Brandenburg ein waschechter Einwanderer. Und wie viele war die Kartoffel zuerst gar nicht willkommen. Wie das so war, musste ein Machtwort her. Das sprach Friedrich der Große und machte so mit der Kartoffel mobil gegen den Hunger in Preußen.

Die unmissverständliche königliche Ansage lautete dann auch: „Die Wurzeln sollt ihr fressen, nicht die Früchte!“. Wie die Brandenburger so sind, dauerte es noch einige Zeit, bis sie erkannten, was schon zuvor der Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel 1591 schrieb: „Dieselbigen, wenn sie gekocht werden, seindt gar anmuthig zu eßen“. Stimmt, Kartoffeln schmecken. Sie schmecken selbstverständlich ganz frisch geerntet am besten – also heute.

Ja, es ist schon komisch (oder doch nicht?) dass die Beste Frau der Welt heute vor hat, die ersten Kartoffeln im Garten auszubuddeln. Was daran komisch ist? Heute begehen die US-Amerikaner den „National Tater Day und National Potato Day“, den „Tag der Kartoffel“. Ob der auch zum „National Hot and Spicy Food Day“, dem „Tag des scharfen Essens“ passt? Warum nicht, Kartoffeln sind so vielfällig zuzubereiten, das geht auch so richtig scharf.

Nun gibt es ja superschlaue Menschen, die noch immer der Ansicht sind, dass Kartoffeln nicht nur lecker sind und satt machen, sondern auch dick machen. Dick machen höchstens die Beilagen und vor allem die Saucen. Wobei auch das nur stimmt, wenn man gaaanz viel Butter oder/und Sahne verwendet. Doch die Kartoffel macht nicht dick, sie macht Lust auf ein tolles Lebensmittel, ein tolles Gemüse. Ich jedenfalls habe schon wieder viele tolle Rezepte im Kopf. Auf besonderen Wunsch der Besten Gärtnerin der Welt gibt es aber heute die Lausitzer Variante – Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl. Na ja, einmal kann ich das auch essen.

Zum Frühstück mit der  Besten Frau der Welt gibt es noch keine Kartoffeln, die werden erst danach geerntet.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Sebald, Johann E., Julius, Bert

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 19.08.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.