Startseite  

04.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Tina Heuter – DIFFERENCE OF WAITING

Ausstellung in der Berliner mianki. Gallery



In ihren neuen Plastiken erleben wir Tina Heuter in der Auseinandersetzung mit dem Menschen, in all seinen Facetten, sowie dem Beobachten seines Alltags und seiner Stimmungen, ohne sich dabei im Detail zu verlieren. Dies bildet die Basis für Tina Heuters Plastiken. Sie setzt diese Beobachtungen mit den grob und doch fein modellierten und offenen Oberflächen gekonnt um und wir erleben ihre Werke in einem direkten Dialog mit den Betrachter:innen.

Ihre Beobachtungen und Stimmungen greift Tina Heuter im zweiten Schritt ganz geschickt, durch die Verwendung „zeitgenössischer“ Materialien wie Beton oder Papier für ihre Plastiken erneut auf. Mit dieser bewussten Materialwahl fokussiert sie die Aussagen ihrer Arbeiten und schafft es so, ihren Arbeiten eine ungewohnte Aktualität zu geben. Selbst die klassische Bronze erscheint in diesem Dialog wieder zeitgemäß und modern.

Und dann ist da noch die Schrift, die uns seit vielen Jahren immer wieder in ihrem Werk begegnet. Durch den Akt des Anschaltens, der in Neon geformten Schriften, sind die Plastiken aktuell im Hier und Jetzt. Die Aussagen verstärken einen bestimmten Aspekt in der Arbeit oder lenken uns auf eine Spur, die wir sonst vielleicht außer Acht lassen würden.

Das Spiel der Materialien führt sie konsequent weiter und hängt das Ganze dann sogar in den Raum oder an die Wand. So entsteht eine ganz eigene, neue Art der Plastik. Tina Heuter zeigt uns, dass das Thema der figürlichen Plastik unendlich ist. Dabei führt sie uns in einen spannenden Dialog mit ihren Werken, den Materialien, den Raum, mit uns, mit ... . Wir dürfen gespannt sein, welche Kombinationen sie in der Zukunft mit der klassischen Bildhauerei noch verwendet.

Tina Heuter - Vita

Tina Heuter, 1968 in Düren geboren, absolvierte nach dem Abitur eine Holzbildhauerlehre im Atelier Bonifatius Stirnberg. Im Anschluss studierte sie an der Fachhochschule Aachen im Fachbereich Design und Bildhauerei bei Prof. Lutz Brockhaus & Prof. Benno Werth.

Beim Internationalen Bildhauer – Symposium in Budduso / Sardinien erhielt Tina Heuter 1995 den 3. Preis. Nach Ihrem erfolgreichen Diplom-Abschluss 1998, folgten viele Ausstellungen im In- und Ausland, belegte beim „Andreas-Kunstpreis 2003“ den 1.Platz und Ihre Arbeiten waren bereits auf der Art Karlsruhe, der Preview Berlin Art Fair und der Positions Berlin zu sehen. Seit 2011 wird sie in Berlin von der mianki.Gallery vertreten und ihre Werke befinden sich in zahlreichen Privaten Sammlungen sowie in öffentlichem Besitz. Tina Heuter lebt und arbeitet in Berlin.

DIFFERENZE OF WAITING, Plastiken aus Bronze, Beton, Papier und Neon
Künstlerin: Tina Heuter
Ausstellung:  27. August – 23. Oktober 2021 | Di – Fr 15 – 19 | Sa 11 – 16
Ort: mianki. Gallery, Kalckreuthstr. 15, 10777 Berlin

Foto: Tina Heuter

 


Veröffentlicht am: 25.08.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.