Startseite  

29.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

51. Studierendenfilmfestival Sehsüchte

... vom 20. bis 24. April in Potsdam/Babelsberg



Das internationale Studierendenfilmfestival, das von Studierenden der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF veranstaltet wird, geht in die 51. Runde.

128 Produktionen aus fast 40 Ländern sind in diesem Jahr unter dem Motto „radiance“ zu sehen. Nun kann sich das Publikum dafür die Tickets sichern. Der Mix aus Spielfilmen, Kurzfilmen, Dokumentarfilmen, Animationsfilmen, Drehbüchern und 360°-Produktionen wird Cineasten-Herzen höherschlagen lassen.

Die Nachwuchsfilmemacher sagen sich frei von normativierten Gesellschaftsverhältnissen und kreieren mit ungehemmter Strahlkraft neue Definitionen von Arbeit, Identität und der Welt, in welcher sie leben. Doch es gibt kein heute oder morgen ohne ein gestern, weshalb in der Retrospektive Mischlicht Filme längst vergangener Jahre aus dem Filmuni-Archiv erneute Würdigung erfahren. Diese Filme, die damals zensiert oder gar gebannt wurden, erhellen die Grenzen der Unabhängigkeit von dokumentarischer Arbeit. Anzusehen ist die Retrospektive im Filmmuseum Potsdam.

Kinder-Ferienprogramm

Im Rahmen des Festivals richten sich jeweils drei Programmtage gezielt an Kinder und Jugendliche. Die Programme bestehen entweder aus mehreren Kurzfilmen oder einem Spielfilm.

Future Kids: Kurzfilmprogramm für Kinder

Am 21. April dreht sich alles um das Thema Überwindung und den Schritt ins Unbekannte. Am 22. April befassen sich die Filme mit dem Thema Eltern und am 23. April rückt das Thema Mütter in den Fokus.

Future Teens: Programm für Teenager

Das Programm für Jugendliche umfasst zwei Kurzfilmzusammensetzungen zum Thema Begegnungen (Future Teens I am 21. April) und Frausein (Future Teens II am 22. April) sowie den Spielfilm “Dear Future Children“ (23. April).

Gerahmt wird das Festival durch ein breites Spektrum an Workshops, Live-Musik und jede Menge Aktivitäten für Filmschaffende und Filminteressierte.

Tickets für die Filme kosten ermäßigt 5 € und regulär 7 €, Tageskarten ermäßigt 13 € und regulär 17 €. Diese sind unter sehsuechte.de/programm verfügbar.

Wie es hinter den Kulissen des Festivals zugeht und welche Herausforderungen die Organisation bedeuten, sind nachzuhören im "Dein Potsdam"-Podcast.

 


Veröffentlicht am: 17.04.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.