Startseite  
   

29.01.2023

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Solitude Revival

Legendäre Rennwagen und prominente Fahrer



Auf der ehemaligen Rennstrecke vor den Toren Stuttgarts findet am 16. und 17. Juli das „Solitude Revival“ mit einer Reihe von legendären Motorsportfahrzeugen und ebensolchen Fahrern statt. Dort, wo früher Formel-1-Piloten 26 Links- und 19 Rechtskurven bewältigten, treten beim „Solitude Revival Grand Prix“ mehr als 400 Fahrzeuge in unterschiedlichen Klassen an.


Unter anderem steht auf der eigens dafür gesperrten Waldstrecke mit 130 Metern Höhenunterschied der Sonderlauf „Porsche Classics“ auf dem Programm, schließlich ist der Unternehmenssitz nicht weit. Auch Motorräder und Motorradgespanne werden zu sehen sein.



Der zweifache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl (Foto mitte) wird am Steuer eines Porsche 911 GT3 RS vom Typ 996 starten. Der Sportwagen mit hochdrehendem Saugmotor und Sechsgang-Handschaltgetriebe wurde 2003 als Homologationsmodell für den Motorsport präsentiert. Angetrieben wird der 911 GT3 RS erstmals von erneuerbaren Kraftstoffen. In diesem Fall handelt es sich um Benzin auf Basis eines fortschrittlichen Biokraftstoffs aus Nahrungsmittel-Abfallprodukten. Seine Eignung für den Einsatz in Porsche-Hochleistungsmotoren beweist dieser Kraftstoff bereits seit der Saison 2021 im „Porsche Mobil 1 Supercup“.

Ebenfalls auf dem Solitude-Ring tritt Rennfahrer Laurin Heinrich im 911 Carrera RSR 2.8 an. Porsche baute 55 Exemplare des Gran Turismo-Rennwagens, der bereits 1973 drei internationale und sieben nationale Meisterschaften gewann. Timo Bernhard (Foto unten) präsentiert den Porsche 718 Formel 2 auf den Spuren von Jim Clark, Dan Gurney und Joakim Bonnier. Der Monoposto mit freistehenden Rädern aus dem Jahr 1960 erinnert an das erste Formel-Rennen auf der Solitude. Zwei Jahre später gewann Dan Gurney im Porsche 804 Formel 1 den Grand Prix von Frankreich. Das 461 Kilogramm leichte Siegerfahrzeug von 1962 pilotiert Le-Mans-Sieger und Langstrecken-Weltmeister Marc Lieb beim Schaulauf.

Hinter dem Volant des 911 Carrera RS 2.7, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, wird ein Gastfahrer Platz nehmen. Er war 1972 der schnellste Straßensportwagen seiner Zeit und ist der erste Neunelfer mit dem Beinamen „Carrera“ (span. = Rennen). Ebenfalls auf der ehemaligen Rennstrecke knapp 15 Kilometer südwestlich vom Stammwerk in Zuffenhausen ist eine Leichtbauversion des 356 B zu sehen: der 778 Kilogramm leichte Porsche 356 B 2000 GS Carrera GTL Abarth mit handgefertigter Aluminiumkarosserie.

Auch Vertreter der aktuellen Modellpalette sind Teil des Porsche-Auftritts – betankt werden sie ebenfalls mit erneuerbarem Benzin, wie es auch im Porsche-Mobil-1-Supercup zum Einsatz kommt. Ein Cayenne Turbo GT, ein Macan T sowie zwei 718 Cayman GT4 werden mit bio-basiertem Kraftstoff angetrieben, so genanntem re-Fuel.

Mit dem Ticket des „Solitude Revivals“ zahlen Zuschauer bis zum 31. Dezember nur fünf statt zehn Euro Eintritt in das Porsche-Museum.

Fotos: Autoren-Union Mobilität/Porsche

 


Veröffentlicht am: 11.07.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2023 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.