Startseite  
   

15.06.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Nagelsmann ist der erotischste Bundesligatrainer

... sagen die Leserinnen vom Joyclub

"Platz 2 ist ganz okay, aber ich kämpf' noch für den ersten", so Julian Nagelsmann zur knappen Niederlage 2019 gegen Niko Kovac. Jetzt 2022, im vierten Anlauf, holt er sich den begehrten Joyclub-Titel: Nagelsmann ist der erotischste Bundesligatrainer der Saison!

Denn erneut hat die sexpositive Online-Community Joyclub zum Start der Bundesliga 10.000 von über 4 Millionen Mitgliedern darüber abstimmen lassen - und ermittelt, welcher Verein die Tabellen des erotischen Bundesliga-Fan-Reports anführt.

Julian Nagelsmann, Edin Terzic und Niko Kovac sind die erotischsten Bundesligatrainer

Die zweifache neue Liebe - Verein und Frau - steht Nagelsmann offenbar gut zu Gesicht und weckt Gelüste in allen Fanlagern. Beim Sieg mit 15,7 % von 10.000 Stimmen ist die Konkurrenz aber nicht fern. Für den Zweitplatzierten Terzic von Borussia Dortmund stimmen 13,8 % der Frauen und Männer. Der Rückkehrer Kovac vom VfL Wolfsburg wird mit 9,9 % auf Platz 3 verwiesen. Ob der Sexappeal des Trios bei den Verhandlungen eine Rolle gespielt hat? Denn auch beim Gehalt führen diese drei Trainer.

Vor allem die Fans des FC Bayern München stehen hinter ihrem Trainer. Jeder dritte Fan des Clubs hat für Nagelsmann gestimmt. Eine Ehre, die nur vier weiteren Trainern in der Saison 2022/23 zuteil wird. Auch jeder sechste RB-Leipzig-Fan hat für ihn gestimmt und bestätigt damit: Die Lust auf den Ex lässt selbst schmerzliche Trennungen vergessen.

Leverkusen führt die Tabelle beim Bettsport an, Augsburger ohne Spielfreude

Nicht nur mit der Liebe zum Spiel, auch mit der Lust im Bett sind Fußballfans bestens vertraut. 71,8 % genießen nach eigenen Angaben regelmäßig bis täglich Sex, die restlichen 28,2 % haben selten oder nie das Vergnügen. So das Ergebnis der ganz unparteiisch erhobenen Daten zum Sexleben.

Das Offensivspiel in den Laken lieben besonders die Fans von Bayer 04 Leverkusen. 75 % haben regelmäßig bis täglich Sex - damit führen sie die Tabelle der sexuell aktivsten Fans an. Zum erneuten Aufstieg in die 1. Bundesliga stehen auch 73,9 % der Fans von Werder Bremen sehr gut im Saft und üben sich im Stellungsspiel.

Dicht an dicht geht's weiter, alle auch mit einer 73 vor dem Komma: Aufgeholt haben die Anhänger:innen des 1. FC Köln, VfL Bochum und 1. FC Union Berlin. An Ausdauer verloren, aber immer noch voll dabei: Eintracht Frankfurt. Nach kurzem dranghaften Spiel sind die Fans des FC Augsburg mit einer defensiven Grundausrichtung zurück am Tabellenende. Offenkundig fehlt ihnen ohne den letztjährig erotischsten Trainer Markus Weinzierl ein Lust- und Stimmungsmacher.

Fans von Borussia Dortmund die treuesten, Abwechslung bevorzugt bei Bayer 04 Leverkusen

Egal ob zum Verein, zum Trainer oder in der Partnerschaft - Treue wird bei Borussia Dortmund geschätzt. 42,3 % der Fans haben die schwarz-gelbe Wand auch in ihren Beziehungen stets vor Augen und leben absolut monogam. Damit sind sie die treuesten Anhänger:innen in dieser Saison. Echte Liebe eben.

Anders bei der Werkself: Die Fans von Bayer 04 Leverkusen scheinen sich nach dem Trikottausch mit einem ambitionierten Gegner zu sehnen. Wenn's auch im Spiel nicht klappt, dann beim Bettsport: 65,1 % genießen die Abwechslung beim Fremdgehen oder in offener Beziehung.

Bremer mögen's zärtlich, Leverkusener weiterhin routiniert

Auf dem Rasen wie im Bett gibt's nicht die eine Spielart. Vielmehr ist das passende Spielsystem gefragt. Besonders "liebevoll und zärtlich" ist das Spiel bei den Getreuen von Werder Bremen. Bei den Anhängern von Eintracht Frankfurt steigt mit "versaut und wild" die Stimmung in der Fankurve. Mit ihrer "routinierten und zielorientierten" Ader bestechen die Fans von Bayer 04 Leverkusen.

Und steht ein Sieg ins Haus, dann sind die Fans über alle Lager hinweg gespalten, wie es diesen zu würdigen gilt. Heraussticht, dass fast jede:r zweite Anhänger:in des SC Freiburg vor dem Fernseher sitzen bleibt und das Spiel analysiert. Anders die Fans der TSG 1899 Hoffenheim: Zwei von drei gehen in die horizontale Verlängerung und streben nach dem nächsten Erfolgserlebnis.

Bilder: Joyclub

 


Veröffentlicht am: 22.08.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.