Startseite  
   

22.05.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sommerzeit, Zeit für Urlaub in Abu Dhabi

Das sind die neuesten und schönsten Abenteuer im riesigen Erlebnisprogramm



Der Name ist Programm: „Ein Sommer ist nicht genug“ heißt die neue Kampagne des Department of Culture and Tourism Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi). Sie präsentiert das breite Spektrum an Erlebnissen und Abenteuern während der Sommersaison Abu Dhabis. Die Kampagne trägt zum Ziel bei, bis Ende dieses Jahres rund 24 Millionen Besucher anzuziehen.

Mit Freizeitspaß und Wellness, Natur und Kultur: Dieser Newsletter verrät die Highlights unter den 34 Erlebnisparks, 347 Hotels, 25 Orten für Outdoor-Abenteuer und unzähligen Möglichkeiten, die traditionsreiche arabische Kultur zu erleben – darunter einige Neueröffnungen, die Lust machen auf mehr. Außerdem präsentiert das DCT Abu Dhabi drei Werbeaktionen. Ihr Ziel: Besucher Abu Dhabis mit dem Angebot dieses Sommers zu inspirieren, begeistern und zur Erholung animieren.

Er bietet freien oder ermäßigten Eintritt zu kulturellen Einrichtungen, Tier- und Freizeitparks: Den Abu Dhabi Summer Pass gibt es jetzt in drei Kategorien. Unterschiedliche Leistungspakete gehen maßgeschneidert auf die verschiedenen Wünsche der Gäste ein. Eher Kultur oder lieber in einen Themenpark? Je nach Schwerpunkt und Umfang ist der Summer Pass für 99 AED (rund 25 Euro), 269 AED (circa 67 Euro) oder 499 AED (knapp 125 Euro) zu haben. Auch gut fürs Portemonnaie: Wer drei Nächte in einem der teilnehmenden Hotels verbringt, erhält eine zusätzliche Nacht gratis. Daher trägt diese Promotion den vielversprechenden Titel „Länger bleiben, weniger bezahlen“. Zudem beschert das „Für Kinder gratis!“-Angebot einem Kind pro zahlenden Erwachsenen Hotelaufenthalt, Mahlzeiten und Eintritt in einen der Themenparks von Yas Island, alles kostenlos. Dieses Trio an Werbeaktionen lässt keine Wünsche offen – und eignet sich optimal, um das breite Angebot von Abu Dhabi ausgiebig zu nutzen. Und das ist schon wieder um spannende Neuheiten reicher geworden.

So gibt es jetzt zum Beispiel noch mehr Fun und Freizeitspaß: Abu Dhabi wartet mit drei neuen Attraktionen für Groß und Klein auf. Anfang der Woche fiel der Startschuss für Sea World Abu Dhabi. Der spannende Mix aus Begegnungen mit Haien, Pinguinen, Schildkröten und vielen anderen Meerestieren, aus Fahrgeschäften und mehr steht unter einem neuen Konzept: Der riesige Themenpark deckt mit seiner „One Ocean“-Story auf, wie eng das Leben auf der Erde mit den Ozeanen zusammenhängt.

In der Nähe der Al Qana Marina hat außerdem der größte Indoor-Abenteuerpark der Region eröffnet. Adrenark Adventure bietet unter anderem einen Hochseilgarten, Multiplex-Gokart-Fahren und einen aufregenden Rutsch „Through the Roof“. Das Fahrgeschäft bringt die Gäste auf eine hohe Plattform und lässt sie dann mit hoher Geschwindigkeit, aber sicher, wieder herunter. Ein Muss für Gaming-Freunde ist diese neue Attraktion: Pixoul Gaming. Ebenfalls im Freizeitviertel Al Qana gelegen, bietet es eine große Anzahl von E-Sport- und Virtual-Reality-Spielen, gebündelt in einem Komplex. Zwar nicht neu, aber bei Familien zurecht beliebt, sind diese beiden Themenparks mit ihren zahlreichen Fahrgeschäften für jede Alterskategorie: Superman, Wonder Woman, Bugs Bunny und Fred Feuerstein laufen Besuchern der Warner Bros. World Abu Dhabi über den Weg. Und Ferrari World Abu Dhabi sorgt – typisch für die rasante Automarke – mit hohem Tempo für Nervenkitzel.

Wellness und Erholung mit viel Komfort erwarten Besucher in vielen Hotels Abu Dhabis. Diese drei Spas jedoch ragen noch einmal aus dem riesigen Angebot heraus. Auf 2.060 Quadratmetern widmet sich das Anjana Spa & Wellness im Fünfsterne-Domizil Rixos Saadiyat Island dem Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele. Mit osmanischer Architektur an den Ufern der Insel Saadiyat gelegen, ist das Spa auf die traditionelle Hammam-Behandlung spezialisiert. Einmal ein König – ebenfalls viel Raum für Luxus bietet das 1.500 Quadratmeter große Emirates Palace Spa. Zu dem extravaganten Spa-Angebot gehören etwa ein Peeling mit schwarzen Oliven, eine Massage mit Rosen-Sheabutter und dieses preisgekrönte Erlebnis in einer beheizten Marmor- und Eishöhle: Von einer Ganzkörpermassage geht es über eine Gesichtsbehandlung mit 24 Karat Gold zu einer Pediküre von Bastien Gonzalez. Der Spezialist hat bereits die Füße von Naomi Campbell und Gwyneth Paltrow verwöhnt. Und in diesem Hotel beginnt die Entspannung schon beim Blick auf die prächtigen Mangrovenwälder Abu Dhabis: In seinen zehn verschiedenen Spa-Räumen hat das Anantara Spa des Eastern Mangroves Hotel Preise eingeheimst. Zu den Heilbehandlungen mit arabischem Touch zählen etwa die „Neom De-Stress“-Kerzenmassage und das „Vichy Desert Sand Body Scrub“. Danach können Gäste gut erholt die fantastische Vielfalt von Flora und Fauna Abu Dhabis besichtigen.

So finden Mangroven-Fans im Jubail Mangrove Park einen weiteren sehenswerten Spot, nur 30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Von Holzstegen aus lassen sich neben der vielseitigen Pflanzenwelt jede Menge Tiere entdecken, darunter Reiher, Schildkröten und sogar Gazellen. Alternativ zum Spaziergehen: Besucher können den Park auch per Kajak erkunden. Die schönste Tageszeit dafür? Die Abenddämmerung. Eines der größten Tierreservoirs der Region ist der Arabian Wildlife Park auf Sir Bani Yas Island. Er bietet mehr als 17.000 Wildtieren Schutz, darunter Arabischen Oryx, Gazellen, Giraffen, Hyänen und Geparden. Die verschiedenen Winkel des riesigen Parks kann man ideal per Safari erkunden. Von Mangroven übers Wildlife-Paradies hin zu den goldenen Dünen der Wüste Rub’ al Khali. Zwar bedeutet der Name auf Englisch „Empty Quarter“, doch wirklich leer ist das Gebiet niemals.

So bunt wie die Natur ist auch Abu Dhabis Kultur. Moscheen, Museen und eine Jahrtausende alte Gartenstadt – arabische Kunstfertigkeit und Lebensart gibt es in allen Facetten. Eine der größten und schönsten Moscheen weltweit ist die Sheikh Zayed Grand Mosque. Sie wurde von Fachleuten aus aller Welt gebaut. Allein 1.300 iranische Kunsthandwerkerinnen haben den weltgrößten Teppich in der Hauptgebetshalle von Hand geknüpft. In der Moschee sind Menschen aller Glaubensrichtungen willkommen. Bei einem Besuch sollte auf angemessene Kleidung geachtet werden. Innen Meisterwerke der Malerei, außen ein architektonisches Meisterstück: Der Louvre Abu Dhabi ist ein Muss für Freunde von Kunst und Kultur. Das Gebäude wurde vom preisgekrönten Architekten Jean Nouvel entworfen. Auf 9.200 Quadratmetern erstrecken sich Galerien, die unter anderem mit Leihgaben berühmter französischer Museen Besucherströme anziehen.

Über 147.000 Dattelpalmen, Obstbäume und ein jahrtausendealtes Bewässerungssystem warten in der Oase von Al Ain auf Besucher. Der Eintritt ist kostenlos. Das UNESCO-Weltkulturerbe Al Ain ist eine der ältesten Siedlungen der Welt und liegt rund 1,5 Autostunden vom Herzen der Stadt Abu Dhabi entfernt. Weitere kulturelle Wahrzeichen Abu Dhabis: die beiden Forts Qasr Al Hosn und Al Jahili sowie der Präsidentenpalast Qasr Al Watan. Das prachtvolle Palastgebäude ist Zeitzeuge der Treffen etlicher Staatsgrößen. Nicht verpassen sollte man die spektakuläre Lichtshow ab 20 Uhr. Einige der hier genannten kulturellen Höhepunkte– etwa Louvre Abu Dhabi oder Qasr Al Watan – können mit dem Summer Pass kostenlos besucht werden. Wie der Name der neuen Kampagne schon verrät: Ein Sommer ist definitiv nicht genug. Also gilt das Motto – einfach immer wiederkommen!

Fährt da ein Auto übers Meer?

Mit Tempo über den Arabischen Ozean fegen und dabei Pilot und Kapitän zugleich sein: Die spritzig-coolen Ausflüge mit dem Jet Car in Abu Dhabi machen es möglich. Was aussieht wie ein Rennwagen, hat alle Qualitäten eines Motorbootes. Durch sein hochmodernes Design gleitet der Jet Car auch bei hoher Geschwindigkeit mühelos über das Wasser, ohne den Verlust an Stabilität oder Kontrolle. Das geht in Eigenregie oder man lässt sich fahren, etwa an der City-Skyline Abu Dhabis vorbei oder mit Kurs auf eine der vielen zauberhaften Inseln Abu Dhabis. Unter den Jet-Car-Modellen gibt es eine große Auswahl sowie Platz für bis zu vier Gäste.

Foto: © DCT Abu Dhabi

 


Veröffentlicht am: 30.05.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.