Startseite  
   

20.07.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff test: Den abien MAGIC GRILL

… ein Wunderwerk japanischer Kultur



Grillen ist schon lange nicht mehr an eine Jahreszeit gebunden, obwohl die meisten sicherlich ihren Grill in der wärmeren Jahreszeit anwerfen. Wobei wohl viele genau wie ich nicht nur einen Grill haben. Will man Streit mit den Nachbarn vermeiden oder auf dem Balkon grillen, nimmt man eben nicht den Holzkohlegrill, sondern den mit Gasbetrieb.


Doch drinnen sind beide tabu, es sei denn, man plant seinen Selbstmord. Da bleibt nur ein Elektrogrill. Die meisten sind allerdings relativ groß, schwer und auch nicht so einfach zu handhaben und zu reinigen. Wie gesagt die meisten, denn da gibt es jetzt einen Grill, der so völlig aus dem Rahmen fällt. Ich meine den MAGIC GRILL von abien.

Mit dem abien MAGIC GRILL, der nur 31 x 41 cm groß und 9 cm hoch ist, kann man direkt auf dem Tisch grillen. Ist der Tisch klein, hilft ein Beistelltisch. Dieser Grill ist nicht nur minimalistisch in seinen Ausmaßen, sondern auch in der Bedienung. Ein Drehknopf mit vier Temperaturstufen reicht völlig aus, perfekte Grillergebnisse zu erzielen. Seine innovative Polymer-Schichtheizung, integriert in die Grillplatte, erwärmt diese präzise und gleichmäßig auf bis zu 250 Grad. Etwaige Temperaturschwankungen gleicht die Grillplatte sofort aus.

Das hat zur Folge, dass man nichts falsch machen kann, solange man das Grillgut nur mit Holzwerkzeugen bewegt. Eigentlich gibt es kaum etwas, was man auf dem abien MAGIC GRILL nicht grillen kann – und das so gut wie fettfrei. Das tolle ist, nichts spritzt, nichts backt fest.

Fleisch und Fisch kann man genauso wie Gemüse grillen. Das gilt aber auch für die Zubereitung von Spiegel- und Rührei, Puffern und sogar Bartkartoffeln. Gesünder und entspannter kann man Speisen nicht zubereiten und das nahezu geruchs- und rauchfrei.

Das Beste kommt zum Schluss, denn der abien MAGIC GRILL ist mit wenigen Handgriffen unter Zuhilfenahme eines Lappen oder Küchentuchs zu reinigen.

Meine Empfehlung: der weiße abien MAGIC GRILL. Er sieht auf dem Tisch einfach noch edler aus, als das schwarze Pendant. Selten sind die knapp 250 Euro so gut angelegt.

Bewertung: 5* von 5 Sternen

 


Veröffentlicht am: 27.02.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.