Startseite  

20.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Krypto-Trading für Anfänger

Eine kurze Einführung



Kryptowährungen hatten vor einer Weile einen regelrechten Boom. Auch danach sind sie nicht vergessen, sondern entwickeln sogar eine steigende Bedeutung. Das hängt zum Beispiel mit der Entwicklung des Metaverse zusammen, der Verschmelzung von digitalen und realen Welten, die von Tech-Giganten wie Mark Zuckerberg vorangetrieben wird. Hier wird die digitale Währung zu einem wichtigen Handelswerkzeug.


Aber auch jetzt schon können wir von der Investition in Kryptowährungen profitieren. Zum Beispiel, indem wir an der Börse darauf spekulieren. Wie genau läuft das Krypto-Trading ab?
Was versteht man unter Krypto-Trading?

Das Krypto-Trading unterscheidet sich von regulären Börsen-Transaktionen wie dem Kauf von Aktien. Stattdessen ähnelt es mehr dem Devisenhandel. Wie dort kaufen wir hier mit einer Währung eine andere. Es geht um den Kauf und Verkauf oder das Eintauschen von anderen (Krypto-)Währungen zu Kryptowährungen.

Wie kauft man Kryptowährungen?


Wir können Online-Tools nutzen, um Kryptowährungen zu kaufen. Dabei helfen uns zwei Dinge. Das eine sind Informationsplattformen, das andere sind Online-Broker:
●    Informationsplattformen, wie Coinmarketcap, sammeln alles Wichtige, was man als Investor von Kryptowährungen wissen sollte. Sie stellt die Marktkapitalisierung dar, gibt detaillierte Informationen zu den verschiedenen Währungen, bietet uns viele hilfreiche Blog-Einträge und Charts sowie Grafiken. Diese Vielzahl an Informationen können als Anfänger aber schwer zu filtern sein. Diese Webseite hilft dabei, Coinmarketcap richtig verstehen zu lernen.

●    Online-Broker sind das Bindeglied zwischen uns und dem Börsenmarkt. Sie sind Apps oder Browser-Anwendungen, über die wir Order in Auftrag geben können. Der Broker übernimmt dann die Umsetzung auf dem Börsenmarkt. Es gibt etliche Online-Broker. Darunter sind manche spezifisch auf verschiedene Tradingmethoden und -bereiche spezialisiert. Das gilt auch für Krypto-Broker. Vergleichswebseiten im Internet helfen dabei, die besten Anbieter zu finden.

Anfängerwissen über das Krypto-Trading auf einer Börse

Die folgenden Faktoren sind ein kleiner Einblick in das Krypto-Trading für Anfänger.

Arten des Krypto-Tradings

Es gibt vier Haupt-Tradingstrategien für den Krypto-Markt:

●    Day-Trading: Tageshändler kaufen und verkaufen die Währungen immer innerhalb eines Tages.

●    Swing-Händler: Hier werden die gekauften Währungen länger gehalten. Dabei beobachten die Swing-Trader die Marktschwankungen für 2 bis 6 Tage, um die besten Gelegenheiten zu finden.
●    Langfristiger Handel:  Manche Trader kaufen Währungen, um sie lange zu halten, da sie eine stetig steigende Preisentwicklung erwarten.

●    ICO-Trader: ICO steht für Initial Coin Offering. Hier verkaufen neue Projektbetreiber ihre zugrundeliegenden Krypto-Token im Austausch gegen Bitcoin und Ether. Sie sind eine Art Crowdfunding-Möglichkeit für die Entwickler neuer kryptografischer Assets, die so Kapital ansammeln. Wir investieren also in eine Krypto-Währung, bevor sie überhaupt richtig rauskommt.

Die verschiedenen Börsen

Der Börsenmarkt ist nicht nur ein einzelner Markt, sondern besteht aus vielen individuellen Märkten. Das gilt bei regulären Wertpapieren zum Beispiel für Aktien in Deutschland oder den internationalen Aktienhandel. Auch für Kryptowährungen gibt es Wechselbörsen, zu denen sich die beliebtesten Krypto-Händler zusammenschließen. Sie haben Namen wie Coinbase, MtGox, BTC-e oder Binance.

Eine besondere Unterart ist das CFD-Trading. Bei dem ContractForDifference handeln wir nicht mit den Währungen selbst, sondern spekulieren auf die Wertbewegung eines Derivats, das den Wert einer spezifischen Währung kopiert.

Gewinnpotenzial und Risiken

Wie jeder andere Börsenhandel gibt es auch bei den Kryptowährungen Chancen und Risiken. Entscheidend dafür, wie profitabel die Investitionen ausfallen, ist das Vorwissen. Wer lernt, die Märkte zu analysieren, Charts zu lesen und Indikatoren für Marktbewegungen zu erkennen, hat mehr Chancen zutreffende Voraussagen zu machen.

Webseiten wie Coinmarketcapoder YouTube-Channel wie Trading für Anfänger helfen dabei, das Trading-Wissen zu schulen. Hundertprozentig sicher sind die Anlagen aber nie. Deshalb ist ein gutes Risikomanagement wichtig.

Worauf man beim Kauf von Kryptowährungen achten sollte

Neben den etablierten Währungen wie Bitcoin gibt es etliche Altcoins. Dadurch ist der Markt nicht nur unübersichtlich, sondern auch volatil. Kurse steigen und sinken häufig. Das bedeutet, dass man schnell hohe Gewinne machen kann. Genauso schnell kann man aber auch verlieren. Das macht die Marktanalyse und Aufmerksamkeit besonders wichtig.

Wer mit einem Hebel handelt, muss sich darüber bewusst sein, dass dieser nicht nur die Gewinne, sondern auch die Verluste vergrößert. Hier setzen wir selbst nur wenig Geld ein und ‚leihen‘ den Rest des Handelsvolumens bei unserem Broker. Die Verluste und Gewinne orientieren sich dabei an diesem Handelsvolumen. Deshalb können wir hier sehr viel mehr Geld verlieren, als wir ursprünglich gesetzt haben. Wer mit Hebel handeln möchte, muss das Risiko analysieren und nur so viel riskieren, wie man sich zu verlieren leisten kann.

Beliebte Anfängerfehler beim Krypto-Trading

Es gibt ein paar Anfängerfehler, die man mit den folgenden Handlungen umgehen kann:
●    Breites Portfolio: Man setzt nie alle Karten auf ein Pferd. Je vielfältiger unser Portfolio ist, desto mehr streuen wir das Risiko eines Totalverlusts, wenn eine Investition nicht aufgeht. Sie wird dann eventuell durch Gewinne der anderen Anlagen aufgefangen.

●    Gründe für Marktbewegungen recherchieren: Kurse fallen oder steigen nicht grundlos. Es hilft in Erfahrung zu bringen, warum eine Währung gerade beliebt ist, und ob der Grund etwas ist, das anhalten wird. So vermeidet man beispielsweise in einen Boom zu investieren, der wie bei Dodgecoin nur durch ein einmaliges Erwähnen von Elon Musk auf Twitter gestartet wurde, aber schnell wieder abgeklungen ist.

●    Überprüfen von Ordern vor dem Absenden: Ein ganz simpler Weg, um Fehler zu vermeiden ist es, bei einem Order vor dem Absenden alle Angaben zu überprüfen, damit diese auch korrekt sind und sich nicht etwa Kommafehler eingeschlichen haben.

Fazit

Beim Krypto-Trading kaufen und verkaufen wir Kryptowährungen. Wenn wir erwarten, dass eine Währung an Wert dazugewinnen wird, können wir unser Geld oder andere Coins in die gewünschte Währung umtauschen, und sie zu einem anderen Zeitpunkt wieder gewinnbringend verkaufen.

Dabei können wir Broker und Informationsplattformen nutzen, um Entscheidungen mit fundiertem Wissen zu treffen. Bei dem Handel gibt es verschiedene Strategien und Börsen, die wir nutzen können. Dank des volatilen Markts und dem Trading mit Hebel können wir hier in kürzester Zeit hohe Gewinne machen. Wie immer ist der Börsenhandel mit Krypto-Währungen aber nicht ohne Risiko und sollte immer gut durchdacht sein.

Foto: unsplash.com

 


Veröffentlicht am: 07.05.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.