Startseite  

17.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

#keinlandinsicht

LandReise.de fordert gemeinsam mit Gastgebern eine Perspektive für die Wiedereröffnung des Landtourismus



Seit nunmehr 4 Monaten sind die Betriebe von Gastgebern komplett geschlossen, sie haben seit Anfang November 2020 keinerlei Umsätze. Die Rücklagen - schlimmer aber noch - der Mut und die Motivation sind bei vielen Gastgebern nahezu aufgebraucht.


LandReise.de, das größte deutsche Vermittlungsportal für Bauernhof- und Landurlaub, fordert jetzt gemeinsam mit den Landurlaubsanbietern einen klaren und verlässlichen Plan, wie und unter welchen Bedingungen ländliche Unterkünfte wieder öffnen dürfen.

Unter dem Hashtag #keinlandinsicht findet man auf Instagram & Co. jede Menge Beiträge von Gastgebern, die nach 4-monatigem Lockdown eine verlässliche Perspektive für die Wiedereröffnung ihrer Betriebe fordern.

#keinlandinsicht - Der Name dieser Aktion ist für viele Gastgeber und Ferienunterkünfte auf dem Land seit mehr als 4 Monaten traurige Realität. Der anhaltende Lockdown und das damit einhergehende Reiseverbot führen auch im ländlichen Tourismus zu finanziellen Engpässen und Existenzangst. Durch die fehlende Perspektive heißt es für viele Gastgeber von Ferienhöfen und Landunterkünften im wahrsten Sinne des Wortes: Kein Land in Sicht.

Unter dem gleichnamigen Hashtag macht das Onlineportal LandReise.de jetzt gemeinsam mit Ferienhöfen & Landunterkünften auf die ernste Situation aufmerksam und fordert von der Politik einen klaren und verlässlichen Plan zur Wiedereröffnung des ländlichen Tourismus.

Die Gründe für die Forderung liegen nicht ausschließlich in der wachsenden Anzahl geimpfter Personen oder neuen Möglichkeiten wie Schnelltests. Der Landtourismus bietet dank der geringen Populationsdichte auf dem Land, weitläufigen Flächen, wenig bis keinen Kontaktpunkten, Selbstversorger-Wohnungen und hohen Hygienestandards die Chance, den Menschen die Sehnsucht nach Urlaub zu erfüllen, ohne dabei eine Ausbreitung des Virus zu riskieren.

Foto: Canva

 


Veröffentlicht am: 02.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.