Startseite  

29.11.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Deutsche Autofahrer lieber mit Automatikgetriebe unterwegs

Komfort wird als größter Vorteil eingestuft

Die Handschaltung hat bei Volkswagen demnächst ausgedient: Laut Medienberichten sollen neue Modelle schon ab 2023 nur noch mit Automatik ausgeliefert werden, spätestens 2030 wollen die Wolfsburger gar keine manuellen Getriebe mehr produzieren.

Die Strategie verwundert, denn hierzulande hat die Handschaltung nach wie vor eine große Fan-Base: 40 Prozent der Autofahrer bevorzugen ein entsprechendes Fahrzeug, 46 Prozent ist die Automatik lieber. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage* von AutoScout24 hervor. Der europaweit größte Online-Automarktplatz hat dazu gemeinsam mit Innofact 1.000 Autohalter zu ihren Präferenzen befragt. Demnach steht für die Liebhaber der Handschaltung vor allem der Spaß am Fahren im Vordergrund. Die Befürworter der Automatik schätzen in erster Linie den Komfort, der damit einhergeht. Während jüngere Fahrer und Männer eher auf Automatik setzen, sind Frauen und Ältere bevorzugt manuell unterwegs.

Schalten oder nicht Schalten, das ist hier die Frage. Die Antwort teilt Auto-Deutschland in zwei annähernd gleiche Hälften: 46 Prozent präferieren Automatik, 40 Prozent sprechen sich für Handschaltung aus. 13 Prozent haben keine Vorlieben mit Blick auf das Getriebe, bzw. es ist ihnen egal, ob sie einen Schalthebel bedienen müssen oder nicht. Steigt man tiefer in die Analyse ein, so zeigt sich, dass Männer und Frauen, aber auch ältere und jüngere Fahrer unterschiedliche Präferenzen haben. So steht mit 49 Prozent jeder zweite Mann im Lager der Automatik; nur 38 Prozent sind lieber mit der händischen Variante unterwegs. Bei Frauen sind die Schwerpunkte andersherum verteilt: 43 Prozent bevorzugen es, manuell zu schalten, 41 Prozent überlassen das Kuppeln lieber der Technik. Die Präferenz für die Automatik nimmt auch mit dem Alter ab: Sprechen sich die Befragten unter 40 Jahren noch zu 54 Prozent dafür aus, sind es ab 40 Jahren nur noch 42 Prozent.

Komfort vs. Sportlichkeit

Was sind die Argumente, die die Automatik-Fans für ihr Getriebe ins Feld führen? Vor allem wird die Technik als komfortabler eingestuft: Für 90 Prozent ist das der wesentliche Grund, der für die Automatik spricht. Jeder Dritte (33 Prozent) bevorzugt Automatik auch deshalb, weil man damit leichter am Berg anfahren kann, bzw. nicht zurückrollt, wenn man gerade den Gang wechselt. Und 27 Prozent sehen einen Pluspunkt darin, dass die Kupplung bei Automatik-Getrieben weniger verschleißt.

Im Lager der Handschalter steht der Spaß am Fahren an erster Stelle: Knapp drei Viertel (72 Prozent) sind aus diesem Grund lieber manuell unterwegs. Gut jeder Dritte (37 Prozent) geht zudem davon aus, dass er mit Handschaltung spritsparender fährt. Ein weiteres Plus für den händischen Betrieb sind die teils niedrigeren Kaufkosten für ein Fahrzeug mit manuellem Getriebe – für 27 Prozent ein Grund, ja zur Schaltung zu sagen.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 22.10.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.