Startseite  

01.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

BIBLIOMANIA – DAS BUCH IN DER KUNST

Malerei, Zeichnung, Fotografie, Film, Installation, Buchobjekte, Künstlerbücher



Die Ausstellung zeigt Kunstwerke aus den Sparten Malerei, Zeichnung, Fotografie, Film, Buchobjekt, Künstlerbuch sowie Installation, in denen der Magie und Ausstrahlung des Buches nachgeforscht wird.

Sinnlich-haptische Qualitäten, die Wahl des Papiers, die Gestaltung, die Art, wie ein Buch in der Hand liegt, aber auch das Buch als jederzeit verfügbarer Speicher von Zeit, Wissen und Kultur – all diese Komponenten weisen das Buch als ein komplexes Sujet aus, dessen gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung gerade in dem Moment, in dem es durch den Vormarsch des digitalen Zeitalters an den Rand gedrängt wird, in seiner ganzen Tragweite erst in das Bewusstsein kommt.

Auch in der Sammlung des Kunstmuseum Villa Zanders, die sich der „Kunst aus Papier“ widmet, spielt das Buch eine herausragende Rolle. Eine prägnante Auswahl der Künstlerbücher und Objekte aus dieser Sammlung ergänzen die Ausstellung mit weiteren künstlerischen Herangehensweisen an das Buch als Thema, Medium und Material.

Die besondere Faszination des Buches überträgt sich auch auf die Orte, in deren Zentrum es steht. Über Jahrhunderte hinweg galten Bibliotheken als magische Orte der Gelehrsamkeit und geheimen Wissenschaften. Nicht umsonst bezeichnet man Bibliotheken auch als Kathedralen des Wissens, die häufig eine sakrale Feierlichkeit ausstrahlen und etwas in sich Geschlossenes zu haben scheinen. Ebenso bergen Bücherregale, Buchhandlungen und Archive eigene, aus-der-Zeit-enthobene Welten. Zur Bücherthematik gehören aber auch aggressive Aktionen wie Verfemung und Bücherverbrennung bis hin zur Verfolgung und Ermordung von Autorinnen und Autoren.

Da in unserer Kultur fast jeder eine Beziehung zum Buch unterhält (mit dem Bilderbuch, Schulbuch, Kochbuch, Reiseführer, Bildband etc.), ist das Blättern und Lesen in einem Buch eine tradierte Kulturform und alltägliche Praxis. Wie verhält es sich aber angesichts der rasanten Zunahme digitaler Medien wie Hörbücher, E-Book-Reader usw.? Dass das Buch keineswegs verschwindet, spricht für seine enorme symbolische und kulturelle Bedeutung. Gerade heute finden bibliophile Ausgaben mit besonderer haptischer Qualität zunehmend neue Liebhaberinnen und Liebhaber.

Übersicht der beteiligten Künstlerinnen und Künstler:

Boris Becker, Anne Berning, Jonathan Callan, Hanne Darboven, Johan Deckmann, Julius Deutschbauer, Gerhild Ebel, Rolf Escher, Ralph Fleck, Katharina Fritsch, Lutz Fritsch, Hubertus Gojowczyk, Rainer Gross, Andreas Gursky, Thomas Hartmann, Dietrich Helms, Candida Höfer, Ralf Kaspers, Annette Kelm, Ulrich Meister, Salvador Menjibar, Marcus Neufanger, Katie Paterson, Dieter Roth, Gerhard Rühm, Georgia Russel, Takako Saito, Stefan Steiner, Curt Stenvert, Magnus von Stetten, Nadezda Stolpovskaja, Yoko Terauchi, Andrea Tippel, Jean-Philippe Toussaint, Timm Ulrichs, Christos Venetis, Cornelius Völker, Ulrich Wagner, Peter Wüthrich, Kris Martin Peter Zimmermann
u.a

Galerie + Schloß e.V. – Gesellschaft zur Förderung von Tradition und Moderne in Bergisch Gladbach
Konrad-Adenauer-Platz 8
c/o Kunstmuseum Villa Zanders
51465 Bergisch Gladbach
02202.142303
buero@galerieundschloss.de
www.villa-zanders.de

Bild: Hubertus Gojowczyk © VG Bild-Kunst, Bonn 2022

 


Veröffentlicht am: 19.08.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.