Startseite  

12.11.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der Neue von Volkswagen

ID.3 mit Reichweiten bis 550 Kilometer

Medienauflauf in Berlin Mitte: An einer der bekanntesten Kreuzung in der Bundeshauptstadt am Prachtboulevard Unter den Linden/Ecke Friedrichstraße, dort wo das DRIVE VW Konzernzentrum liegt.

Um die 200 Journalistinnen und Journalisten aus dem In- und Ausland wollten sich für ihre Rezipienten selbst überzeugen, wie der Autobauer Volkswagen seine Offensive in Punkto Elektromobilität angeht! Denn das erste reine Elektroauto von der Wolfsburger heißt ID.3: Der Konzern startete in Europa das Pre-Booking für das erste Modell seiner neuen vollelektrischen ID. Familie.

Ab sofort können sich Interessenten gegen einen Betrag von 1.000 Euro für einen frühen Produktionsslot des ID.3 online unter www.volkswagen.com/id-prebooking registrieren. Die eigens hierfür konfigurierte Sonderedition ID.3 1ST verfügt über eine hochwertige und leistungsfähige Ausstattung und ist auf 30.000 Fahrzeuge limitiert.

Mit den drei Batteriegrößen der Serie seien Reichweiten von 330 bis zu 550 Kilometern nach WLTP möglich. Die Pre-Booking-Sonderedition hat eine Reichweite von 420 Kilometern (WLTP). Während der Basispreis des ID.3 Serienmodells in Deutschland bei unter 30.000 Euro (Richtpreis) für die kleinste Version startet, liegt er für die exklusive Sonderedition ID.3 1ST bei unter 40.000 Euro. Die Produktion des ID.3 1ST startet Ende 2019, die ersten Fahrzeuge werden Mitte 2020 ausgeliefert.

Ziel sei es, die Elektromobilität massentauglich zu gestalten, sagt Jürgen Stackmann, Mitglied des Vorstands der Marke Volkswagen für Vertrieb, Marketing und After Sales, bei der Launch-Veranstaltung in der Bundeshauptstadt. Elektromobilität werde zum Leitmotiv. Mit dem ID.3 beginne nach Käfer und Golf das dritte große Kapitel von strategischer Bedeutung in der Geschichte des Konzerns. Mit dem ID.3 werde zunächst Europa elektrifiziert und später mit anderen E-Modellen der ID. Familie weitere Regionen der Welt. Der ID. basiert auf der neuen Volkswagen Plattform, dem Modularen E-Antriebskasten.

Ebenso wichtig sei der Ausbau der Infrastruktur. Als Partner und Teilhaber von IONITY (Joint Ventures von BMW, Daimler, Ford und Volkswagen. Ziel: Elektromobilität langstreckentauglich zu machen) werde mit Hochdruck am Ausbau einer europaweiten Schnellladeinfrastruktur an den Hauptachsen der Autobahnen gearbeitet. Bis Ende 2020 werden alle 120 Kilometer 400 Stationen entstanden sein, mit jeweils durchschnittlich sechs Ladesäulen. Zudem werden in Deutschland auf Volkswagen Werksgeländen mehr als 3.500 Ladepunkte etabliert sein. Ferner bauen in Europa 3.000 VW-Händler ihre Anlagen in Vorbereitung auf die kommenden E-Modelle aus.

In Berlin startet VW demnächst den rein-elektrischen Vehicle-On-Demand-Service WeShare. Das sei das erste CO2-neutrale CarSharing Angebot in der Bundeshauptstadt. Der Konzern beginnt mit 1.500 e-Golf, 2020 folgen weitre e-up und der ID. Weitere Städte sollen folgen. 

Kurz nach der IAA Pkw 2019 in Frankfurt/Main im kommenden September startet in den meisten Märkten die Bestellphase. In Deutschland werde das im April 2020 sein. Das Pre-Booking werde in 29 europäischen Märkten offeriert. Die wichtigsten Märkte für den ID.3 in Europa sind Norwegen, Deutschland, die Niederlande, Frankreich, Großbritannien und Österreich. Volkswagen plant, im Schnitt mehr als 100.000 ID.3 pro Jahr an Kunden auszuliefern.

Text: Kerstin Tesch/Erwin Halentz
Fotos: Johannes Hummel

 


Veröffentlicht am: 09.05.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit