Startseite  

20.10.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 1. August 2019

... getestet von Michael Weyland

(Michael Weyland) Aston Martin bietet das ultimative "Open Top"-Fahrerlebnis: den neuen DBS Superleg-gera Volante. Dieser kombiniert drei legendäre Namensschilder und wird so zum neuen Vorzeigemodell der Marke. Er steht dem von Kritikern gefeierten Super GT – dem DBS Superleggera – um nichts nach und stellt dazu noch die branchenführende Cabrio-Technologie von Aston Martin zur Schau.

Angetrieben vom hauseigenen 5,2-Liter-Twin-Turbo-V12 Motor mit 715 PS, 900 Nm Drehmoment und einer Höchstgeschwindigkeit von 340 km/h, bietet der DBS Superleggera Volante eine Be-schleunigung von 0-100 km/h in nur 3,6 Sekunden und 0-160 km/h in nur 6,7 Sekunden.

Der Wagen ist eine Weiterentwicklung des aerodynamischen Meisterwerks des Coupés, bei dem der Oberflächenluftstrom optimal genutzt wird. Vorne arbeiten der Splitter und der Frontspoiler des Fahrzeugs im Einklang, um den Luftstrom unter das Fahrzeug zu leiten, und somit eine atem-beraubende Anpresskraft zu liefern und dadurch auch die Kühlung zu optimieren, indem Luft zu den vorderen Bremsen geleitet wird. Die neue, tiefer gelegte Seitenzierleiste saugt mehr Luft aus dem vorderen Radlauf an, um so den Auftrieb zu reduzieren und die Stabilität bei hohen Ge-schwindigkeiten zu verbessern.

Die dynamischen Fahrmodi haben jeweils eigene Geräuschpegel, was einen spannenden emotio-nalen Charakter bietet. Im GT-Modus gibt der Motor ein subtil köchelndes Geräusch von sich - wenn Sie aber Sport oder Sport Plus wählen, wird die Akustik immer intensiver. Wenn Sie beson-ders diskret sein möchten, bietet die "Quiet Start"-Funktion eine Alternative zum typischen, mitrei-ßenden Drehzahlanstieg beim Start des DBS Superleggera Volante.

Das Drehmoment von 900 Nm wird dem neuen ZF-8-Gang-Automatikgetriebe, das im Heckbereich des Fahrzeugs montiert ist, über eine Karbon-Kardanwelle zugeführt,. Dieses Getriebe wurde noch verstärkt, um mit dem massiven Drehmoment des V12 fertig zu werden, und es hat einen kürzeren Achsantrieb für eine bessere Reaktionsfähigkeit und "In-Gear"-Beschleunigung.

Eine adaptive Software misst die Betriebsbedingungen und individuellen Anforderungen des Pilo-ten, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug stets den richtigen Gang verwendet. Mit einer bran-chenführenden Höhe des gefalteten Verdecks von 260 mm hat der DBS Superleggera Volante ein elegantes Heckprofil und eine maximale Kofferraum-Kapazität.

Den kompletten Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden unter: www.was-audio.de/aanews/autonews20190731_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 01.08.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit