Startseite  

18.11.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid

... getestet von Michael Weyland



Nach seiner Komplettüberarbeitung zum Modelljahr 2019, die fast einem Generationswechsel entspricht, kann sich der Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid, das Technologie-Flaggschiff des Herstellers, weiterhin an der Spitze seiner Klasse positionieren. Zu Recht, wie ich finde.

Darum geht es diesmal!

Zu den Dingen, die ich bei Mitsubishi ausgesprochen schätze, gehört die Tatsache, dass die Fahrzeuge ohne lange Optionslisten auskommen. Das kann man auch bei der aktuellen Version des Outlander Plug-in Hybrid feststellen. Es gibt die drei Ausstattungslinien Basis, Plus und Top und gerade mal VIER zusätzlich Optionen.

Power und Drive!



Dass ein Hybridfahrzeug über mindestens zwei unterschiedliche Antriebsquellen verfügt, ist den meisten Kaufinteressenten bekannt. Beim Outlander Plug-in Hybrid sind es sogar drei, ein 2,4 Liter MIVEC Benziner und zwei Elektromotoren, die in der Summe eine Systemleistung von 165 kW (224 PS) bringen. Da man mit dem Outlander Plug-in Hybrid auch rein elektrisch fahren kann, müssen wir die Spitzengeschwindigkeit unterschiedlich ausweisen. Rein elektrisch sprechen wir dann von 135 km/h, als Hybrid ist der Wagen 170 km/h schnell. Tempo 100 wird in jedem Fall nach 10,5 Sekunden erreicht. Differenzieren müssen wir auch beim Verbrauch. Beim Strom haben wir einen kombinierten Verbrauch von 14,8 (kWh/100 km), beim konventionellen Kraftstoff kommen wir zudem auf einen kombinierten Verbrauch von 1,8 Super bleifrei (l/100 km). Die entsprechende kombinierte CO2-Emission liegt bei lediglich 40 g/km und somit bei Effizienzklasse A+. Dass EURO 6d-TEMP erfüllt wird, muss man eigentlich nicht extra betonen.

Aufladen dauert an einer normalen Haushaltssteckdose 5,5 Stunden – ist also locker über Nacht machbar. Die Schnellladedauer beträgt an einer entsprechenden Ladestation lediglich 25 Minuten. Gelungen finde ich die Möglichkeit, an zwei 230-Volt-Steckdosen in Fond und Kofferraum zum Beispiel eine Kaffeemaschine zu betreiben. Oder nach dem Baden im See den Haartrockner anzuwerfen. Oder was Ihnen sonst noch so einfällt.

Die Kosten!

Den Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid gibt es in drei Ausstattungslinien. Los geht es mit dem Basis für 37.990,-- Euro, gefolgt vom Plus für 44.990,-- Euro. Die Topversion trägt auch den Namen Top und liegt bei 49.990,-- Euro. Der Preis lässt sich auch nur noch um maximal 1.250,-- Euro anheben. Davon entfallen bei Bedarf 650,-- auf eine Metallic- bzw. Perleffektlackierung und 600,-- auf das Mitsubishi Multi Communicaton System MMCS. Das war´s aber auch!

Alle Fotos: © MMD Automobile GmbH

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter www.was-audio.de/aatest/2019_kw_33_Mitsubishi_Outlander_Plug_in_Hybrid_Autotipp_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 13.08.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit