Startseite  

05.12.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mit dem Radl unterwegs – stets sauber und funktionell

Mühelose Fleckentfernung nach der frühjahrsfrischen Fahrradtour



Frische Frühlingsluft verlockt zum Fahrradfahren. Doch schon das Vorbereiten des beliebten Zweirads kann zu unschönen und hartnäckigen Flecken an der Kleidung führen.

Kettenschmiere, Nabenöl und Matsch lassen sich aus den bequemen, praktischen Radlerhosen und anderen Sport- und Funktionstextilien oft nur schwer entfernen. Hier hilft möglichst zeitnahes Handeln.

Schmiermittelflecken behandelt man am besten mit für das jeweilige Gewebe geeigneten speziellen Fleckenmitteln oder etwas Flüssigwaschmittel direkt auf dem Fleck vor. Angetrockneter Schmutz wird ausgebürstet oder -geklopft. Direkt anschließend werden die Textilien gemäß den Herstellerangaben auf dem Pflegeetikett in der Waschmaschine gewaschen. Die Nutzung des Schonwasch- oder Spezialprogramms und spezielle Waschmittel für Sport- und andere Funktionstextilien sorgen so für eine gute Vorbereitung der nächsten Radtour.

Die ersten heiteren Tage im Frühjahr laden ein zu Aktivitäten an der frischen Luft

Fahrradfahren steht dabei ganz oben auf der Liste der Mobilität – gesund und umweltfreundlich. Damit auch alles von Anfang an reibungslos läuft, sollte man sein Stahlross nach der Winterpause richtig reinigen und frisch fetten. Logisch, dass Kettenfett, Wachs, der angetrocknete Schmutz aus dem letzten Jahr oder Rost dabei auch manchmal auf der Kleidung landen. Zusätzlich gelangen beim an-schließenden Radeln oft auch weitere Flecken auf die bequemen Sport- und Funktionstextilien. Matschspritzer oder Abrieb von Sträuchern und Ästen sind typische Andenken, die man nach einer Radtour oft mit nach Hause bringt.

Wer weiß, wie man auch solche Verschmutzungen restlos beseitigen kann, ist hier klar im Vorteil

Für alle Flecken gilt, dass man ihnen möglichst zeitnah zu Leibe rückt. Fettverschmutzungen von Schmiermitteln an den beweglichen Teilen des Rades behandelt man am besten mit einem für das Textilstück geeigneten speziellen Fleckenmittel vor. Alternativ kann man auch ei-nige Tropfen Flüssigwaschmittel direkt auf den Fleck geben, das dann dort konzentriert einwirken kann. Matschreste sollte man vor dem Wa-schen durch Ausbürsten oder Ausklopfen entfernen, damit sie in der Wäsche nicht unnötig viel Waschmittel benötigen. Danach wird das Kleidungsstück wie gewohnt gemäß den Angaben auf dem Textilpflegeetikett in der Waschmaschine gewaschen.

Sport- und Funktionstextilien, wie Radlerhosen oder Softshell-Jacken, benötigen jedoch eine andere Behandlung als Wäsche aus Baumwolle oder Mischgewebe. Sie sind meist aus 100% Polyesterfasern hergestellt, elastisch und oft farbig. Das vorhandene Textilpflegeetikett informiert über die richtigen Waschvorgaben. Grundsätzlich kann Sport- und Funktionsbekleidung in der Waschmaschine gewaschen werden. Die meisten Hersteller empfehlen einen Waschgang mit geringer Schleuderdrehzahl und einer Waschtemperatur von 30 °C oder 40 °C, wie es zum Beispiel Schon- oder Spezialprogramme bieten. Hierbei sollte ein vom Textilhersteller als geeignet empfohlenes Waschmittel verwendet werden. Von der zusätzlichen Dosierung von Bleiche, Fleckenmittel und Weichspüler wird grundsätzlich abgeraten.

Insbesondere die Inhaltsstoffe von Weichspüler können sich wie ein Film um die Textilfasern legen und so die Funktionen der Fasern eventuell einschränken. Sollte doch einmal Weichspüler im letzten Spülgang verwendet worden sein, so lassen sich die Funktionen der Fasern wiederherstellen, wenn die Funktionstextilien bei den nächsten Wäschen ohne zusätzliche Dosierung von Weichspüler gewaschen werden.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 10.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.