Startseite  

30.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Jaguar XF – die britische Raubkatze im neuen Gewand

... getestet von was-audio.de



Dass ein Jaguar ein tolles Auto ist, dürfte wohl bei den meisten Autofans auf Zustimmung stoßen. Die Autos haben Klasse, sind nobel im Erscheinungsbild und heutzutage auch sehr sportlich gehalten. Das gilt natürlich auch für den neuen Jaguar XF.



Darum geht es diesmal!

Der Jaguar XF, die britische Raubkatze auf vier Rädern, ist mit einem noch dynamischeren Design in das Modelljahr 2021 gestartet. Die Frontpartie wurde neugestaltet, Premium-LED-Schweinwerfer mit doppeltem „J-Blade“-Design und ein neuer Heckstoßfänger vervollständigen das Bild eines sportlichen und zugleich dynamischen Fahrzeugs. XF Versionen mit R-DYNAMIC-Paket sind optisch noch stärker Performance-orientiert.

Power und Drive!

Wer sich zum Kauf eines neuen Jaguar XF entscheidet, kann zum Modelljahr 2021 zwischen zwei modernen Vierzylinder-Turbobenzinern aus der bekannten Ingenium Baureihe und einem Mild Hybrid-Diesel aus der gleichen Motorenfamilie wählen. Alle Motoren wurden von Jaguar selbst entwickelt und auch von Jaguar produziert. Die Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner sind in zwei Leistungsstufen mit 184 kW (250 PS) und 221 kW (300 PS) zu haben, der Selbstzünder leistet in Kombination mit einem Mild Hybrid-Paket 150 kW (204 PS). Je nach Version ist der XF mit Hinterrad- oder Allradantrieb verfügbar. Wir haben die Version P300 AWD mit 221 kW (300 PS), Allradantrieb und serienmäßigem 8-Gang-Automatikgetriebe getestet. Der Blick auf die Fahrleistungen zeigt eine Beschleunigung 0-100 km/h in 6,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h erreicht. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch liegt bei 7,4 Liter, ermittelt im WLTP-Testzyklus und umgerechnet auf NEFZ-Werte, die CO2-Emissionen bei 167 g/km.





Die Innenausstattung!

Natürlich ist der neue Jaguar XF technologisch auf dem neuesten Stand. Hier ein paar von vielen Features. Im XF findet sich die neueste Generation des Pivi Pro Infotainments, das so schnell und einfach zu bedienen ist wie ein Smartphone. Die Software-Over-The-Air-Fähigkeit stellt sicher, dass der neue XF immer die aktuellsten Infotainment- und Fahrzeugsystem-Updates erhält – drahtlos und ohne Werkstattbesuch. Dazu kommt eine größere Konnektivität durch Dual-eSIM inklusive zweier eingebetteter LTE-Modems.



Die Kosten!

Den Jaguar XF gibt es zu Preisen zwischen 51.200,00 Euro und 68.780,00 Euro. Der P300 AWD liegt als SE-Ausführung bei 64.270,00 Euro. Extras kann man sich natürlich in Hülle und Fülle dazuordern, schauen Sie einfach mal in die Preisliste.

Alle Fotos:
© Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden.

 


Veröffentlicht am: 27.04.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.