Startseite  

07.07.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Richard Strauss „neu“ entdecken!

Richard-Strauss-Tage in Garmisch-Partenkirchen

(Joseph Scheppach) Garmisch-Partenkirchen hält weiter anseinem berühmten Mitbürger fest und veranstaltet Richard-Strauss-Tage von Donnerstag, den 24. Juni bis Sonntag, den 27. Juni 2021 in Garmisch-Partenkirchen.

Die intensive Auseinandersetzung  insbesondere  mit  dem  wenig  bekannten  Frühwerk und verschiedene Richard-Strauss-Uraufführungen stehen auf  dem  Programm.

Weltstars  wie  die  Wagner-Sängerin Petra Lang, die bei den Bayreuther Festspielen im Sommer 2022 die Ortrud singen wird,  oder  der  junge  lyrische  Tenor Julian  Prégardien werden  ebenso  erwartet  wie  das herausragende  Orchester Camerata  Salzburg und  die  Cellistin Raphaela  Gromes (Foto) mit  dem Pianisten  Julian  Riem, die  2020  mit  dem  OPUS  KLASSIK  Preis  ausgezeichnet  wurden.  

Auch das Kammerorchester Camerata Salzburg wird die "Concertouvertüre h-Moll TrV 41" zum vermutlich ersten Mal zu Gehör bringen. Festspielleiter Dominik Šedivý hat jedenfalls keinen Beleg dafür gefunden, dass das Werk schon mal gespielt wurde. Strauss habe das seinem Vater gewidmete Stück 1876 als Zwölfjähriger geschrieben, berichtet er, die Instrumentierung habe sein Tonsatzlehrer übernommen. Das Originalmanuskript sei bisher in Privatbesitz gewesen.

Zu hören sein wird auch Cellistin Raphaela Gromes mit der Erstfassung der Cellosonate op. 6 (TrV115). In fast allen Konzerten wird auch Beethoven gespielt.

Am Samstag um 18:00 UND um 19:30 Uhr findet das Sinfoniekonzert mit der Camerata Salzburg im Kongresshaus statt. Das Orchesterblickt nun zurück auf eine fünfzig jährige Geschichte. Die Camerata Salzburg hat sich im Lauf ihres Bestehens und ihrer Arbeit zu einem der meistbeschäftigten Kammerorchester der Welt entwickelt. Jahr für Jahr führen Konzertreisen die Musiker in alle Teile der Welt.

Die großartige Berglandschaft, die schon Strauss zu seinen zeitlosen Tonschöpfungen  inspirierte,  bietet die einzigartige  alpine  Kulisse  für  vier  Tage konzentrierte Musik.

Die Richard-Strauss-Tage möchten mit Preisen von 10 Euro bis maximal 34 Euro pro Ticket einer breiten Bevölkerung den Musikgenuss ermöglichen. Die Veranstaltungen finden in Garmisch-Partenkirchen unter Coronabedingungen entweder im Konzertsaal Richard Strauss des Kongresshauses oder im Kurpark Open Air statt.

Tickets unter GAP-Ticket
08821 730-1995,
info@gap-ticket.de

Foto: SammyHart

 


Veröffentlicht am: 10.06.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.