Startseite  

13.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Taktvoll hingehört

Publikumsjury für den Europäischen Kompositionspreis gesucht!



Das internationale Jugendorchesterfestival Young Euro Classic kehrt in diesem Sommer mit seiner einzigartigen Atmosphäre zurück zum vertrauten Format mit groß besetzten Orchestern.

Wieder einbringen kann sich außerdem eine Publikumsjury, die darüber entscheidet, wer den Europäischen Kompositionspreis mit nach Hause nimmt. Dessen Vergabe musste 2020 pandemiebedingt ausgesetzt werden, 2021 wurde das Preisgeld unter allen Komponist_innen aufgeteilt.

Der Europäische Kompositionspreis prämiert seit den Anfängen von Young Euro Classic die beste Ur- oder Deutsche Erstaufführung der jeweiligen Festivalsaison. Außergewöhnlich ist, dass keine Fachjury die beste Komposition auswählt, sondern eine Publikumsjury. Sie besteht aus zehn Juror_innen und einer vorsitzenden Person mit musikwissenschaftlichem Hintergrund.

Jetzt schreibt Young Euro Classic die Teilnahme an der Publikumsjury aus. Gesucht werden Menschen mit Begeisterung für aktuelle Musik. Interessierte sollten Neugier auf und Leidenschaft für neue Kompositionen mitbringen. Entscheiden müssen sie sich zwischen drei Uraufführungen und drei Deutschen Erstaufführungen. Verliehen wird der Europäische Kompositionspreis am 21. August, zum Abschluss des Festivals.

Bewerber_innen können sich vom 10. bis 30. Juni unter der Nummer 030 –  88 47 139 67 melden (erreichbar werktags von 9:30 bis 17 Uhr).

Über die Teilnahme an der Publikumsjury entscheidet das Losverfahren. Juror_innen erhalten für die sechs Konzerte mit Ur- oder Deutscher Erstaufführung jeweils zwei Eintrittskarten. Zusätzlich werden für drei weitere Konzertabende jeweils zwei Karten vergeben.

Der Europäische Kompositionspreis wird ausgelobt von der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin und ist mit 5.000 € dotiert. Seit dem Jahr 2000 wurden acht Komponistinnen und 17 Komponisten – u.a. aus Norwegen, Litauen, Island, Portugal, Usbekistan, Venezuela, der Türkei und China – ausgezeichnet.

Die Wettbewerbsbeiträge

Der erste Wettbewerbsbeitrag ist ein neues Werk der erst 22-jährigen Komponistin Marta Domingues. Präsentiert wird es vom Jovem Orquestra Portuguesa (JOP) mit Jugendlichen aus dem Orquestra dos Navegadores-Oeiras, einem Sozialprojekt des JOP, als Solist_innen.

Nach der Uraufführung im Juni 2022 in der Schweiz bringt das Youth Symphony Orchestra of Ukraine das Werk „Maria’s City“ des ukrainischen Komponisten und Cellisten Zoltan Almashi zur Deutschen Erstaufführung.

Das Orchestra Giovanile Italiana bringt das 2004 von Massimiliano Matesic komponierte Sinfonische Bild „Klezmer Rhapsodie“ als Deutsche Erstaufführung ins Rennen.

Ebenfalls eine Erstaufführung ist das Werk „Feathers of Sorrow“ (2022) des albanischen Komponisten Gerti Druga im Programm des Western Balkans Youth Orchestra.

Mit „Ottoman Miniatures II“ bringt die Nationale Jugendphilharmonie der Türkei Teil zwei des gleichnamigen Orchesterstückes des etablierten türkischen Komponisten und Jazzpianisten Evrim Demirel zur Uraufführung.

Eine Uraufführung von der anderen Seite des Atlantiks präsentiert das Orquesta Nacional Juvenil de Uruguay-Sodre: „The Road to Bremen“ ist ein Werk des Kosmopoliten Sergio Cervetti.

Im Wettbewerb für den Europäischen Kompositionspreis 2022 stehen:

Dienstag, 09. August 2022 – Jovem Orquestra Portuguesa, Portugal
Marta Domingues – Neues Werk (Urauffführung)

Mittwoch, 10. August 2022 – Youth Symphony Orchestra of Ukraine, Ukraine
Zoltan Almashi – „Maria’s City” (2022, Deutsche Erstaufführung)

Freitag, 12. August 2022 – Orchestra Giovanile Italiana, Italien
Massimiliano Matesic – „Klezmer Rhapsodie“, (2004, Deutsche Erstaufführung)

Sonntag, 14. August 2022 – Western Balkans Youth Orchestra, International
Gerti Druga – „Feathers of sorrow” für Streichorchester (2022, Deutsche Erstaufführung)

Dienstag, 16. August 2022 – Nationale Jugendphilharmonie der Türkei
Evrim Demirel – „Ottoman Miniatures II” (Uraufführung)

Freitag, 19. August 2022 - Orquesta Nacional Juvenil de Uruguay-Sodre, Uruguay
Sergio Cervetti – „The Road to Bremen“ (Uraufführung)

Young Euro Classic. Festival der besten Jugendorchester der Welt
05. bis 21. August 2022
Konzerthaus Berlin

Alle Informationen zu Tickets und aktuellem Programm unter: www.young-euro-classic.de

 


Veröffentlicht am: 08.06.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.