Startseite  

28.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

16. Monte-Carlo Jazz Festival

OPÉRA GARNIER 9. November – 4. Dezember 2022



Und auch in 2022 setzt das Festival seinen Erfolg natürlich weiter fort. An der Seite von Gilles Marsan, dem künstlerischen Leiter, ergänzt Reno Di Matteo in diesem Jahr als Berater das Festivalteam, um neue Talente an der Seite der Jazzlegenden zu präsentieren.

Vom 9. November bis zum 4. Dezember 2022 werden die Konzerte in der Opéra Garnier Monte-Carlo stattfinden. Dort wird in diesem Jahr auch die neue Generation von Musikern der Académie Rainier III begrüßt werden und der Film „Let's get lost" von Bruce Weber als Hommage an Chet Baker in Partnerschaft mit dem Institut audiovisuel de Monaco gezeigt werden.

Das Monte-Carlo Jazz Festival wird weitere Orte in Monte-Carlo Société des Bains de Mer mit "before"-Veranstaltungen in der Crystal Bar des Hotels Hermitage und "after"-Veranstaltungen im Bluegin des Monte-Carlo Bay sowie in der Bar américain des Hôtel de Paris bespielen. Darüber hinaus wird Alex Jaffray eine Masterclass leiten, deren verlockender Titel Programm ist: „Warum Sie den Jazz endlich lieben werden".

Alle Jazz-Liebhaber können sich jetzt schon auf den Herbst und die 16. Ausgabe des Festivals freuen, die lebendiger denn je sein wird.

Monte-Carlo Société des Bains de Mer

Seit 1863 steht Monte-Carlo Société des Bains de Mer für ein einzigartiges Lebensgefühl. Ein weltweit einmaliges Resort, welches puren Luxus repräsentiert: zwei Casinos, darunter das prestigeträchtige Casino de Monte-Carlo, vier Hotels (Hôtel de Paris Monte-Carlo, Hôtel Hermitage Monte-Carlo, das Relais & Châteaux Monte-Carlo Beach, Monte-Carlo Bay Hotel & Resort), die Therme Marins Monte-Carlo sowie 30 Restaurants, darunter vier Restaurants, die mit insgesamt   sieben Sternen im Guide Michelin ausgezeichnet wurden.

Als Hochburg des Nachtlebens bietet die Gruppe eine breite Palette an Veranstaltungen an. Der Umbau des Hôtel de Paris Monte-Carlo, die Gestaltung des One Monte-Carlo (Luxusresidenzen, Shopping, Restaurants, Konferenzzentrum) und der neue Place du Casino tragen dazu bei, Monte-Carlo zum exklusivsten Hotspot in Europa zu machen.

Foto: Michael Wilson

 


Veröffentlicht am: 21.09.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.