Startseite  

20.07.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 5. Mai 2019

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland)  Aston Martin bietet mit dem Vantage bereits eines der aufregendsten Fahrerlebnisse seiner Modellpalette. Mit einem dritten Pedal und einem Schaltgetriebe wurde dieser Fahrspaß noch einmal intensiviert. Das Ergebnis? Der Vantage AMR.

Das Herzstück des Vantage AMR ist nach wie vor der mächtige 4-Liter-V8-Twin-Turbo-Alu-Motor von Aston Martin. Dieser kräftige und effiziente Motor, der für einen optimalen Schwerpunkt und eine nahezu perfekte 50:50-Gewichtsverteilung so niedrig und weit hinten im Chassis wie möglich eingebaut ist, sorgt für 510 PS bei 6000 U/min bzw. 625 Nm bei 2000-5000 U/min und beschleunigt von 0-100 km/h in 4,0 Sekunden. Wie beim bestehenden Vantage-Modell beträgt die Höchstgeschwindigkeit 315 km/h.

Der Vantage AMR ist mit einem von Graziano entwickelten, vom Motorsport inspirierten 7-Gang-Getriebe mit einem "Dog-Leg"-Layout ausgestattet. Im Cockpit erfolgt das Einlegen der Gänge so-wohl mit Präzision als auch Finesse über einen handgenähten Leder-Schalthebel. Die Gänge zwei bis sieben – die bei der Fahrt am häufigsten verwendet werden – sind in einem traditionellen dop-pelten H-Muster angelegt.

Um ein direktes, reinrassiges Fahrerlebnis zu garantieren, wie man es von einem Sportwagen mit manuellem Schaltgetriebe erwartet, hat der Vantage AMR ein schlupffreies Differential, das von Aston Martins führendem Dynamik-Team unter der Leitung von Matt Becker an der Silverstone-Rennstrecke abgestimmt und kalibriert wurde.

Das Schaltgetriebe des Vantage AMR verfügt auch über das AMSHIFT-System. Dieses ist vom Fahrer konfigurierbar und verwendet Kupplungs-, Gangpositions- und Antriebswellensensoren sowie ein sorgfältig abgestimmtes Motormanagementprogramm, um die Technik des Zurückschaltens "mit Ferse und Zehen" nachzuahmen, das heißt beim Bremsen und Schalten einen kleinen Gasbefehl zu geben, um eine geschmeidigere Verzögerung und so ein besseres Kurven-Handling zu ermöglichen.

Das AMSHIFT-System bietet auch die Möglichkeit des Hochschaltens mit Vollgas für maximale Laufruhe und minimale Unterbrechung der Beschleunigung. Der Vantage AMR ist auf 200 Einheiten limitiert. Er ist in Deutschland mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 184.995 € erhältlich. Der Start der Auslieferung ist für das letzte Quartal 2019 vorgesehen.

Den kompletten Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden unter: www.was-audio.de/aanews/autonews20190503_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 05.05.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzahlung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit