Startseite  

28.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Von Audi RS 6 bis CUPRA Formentor

Attraktive Modellvielfalt bei den ABT Power Tagen – 20 % Preisvorteil

ABT_S3_Leistungsmessung_Aufmacher.jpg

Die ABT Power Tage haben sich aufgrund der großen Beliebtheit zu einer festen Tradition entwickelt, die bereits viele Jahre zurückreicht. Dieses Jahr dürfen sich die Kunden vom 29. April   bis   11.   Mai   wieder   über   einen   20-prozentigen   Preisvorteil   freuen,   der   für   alle Leistungssteigerungen* vom Typ ABT Power und ABT Power S gilt.

Besonders hoch ist die Ersparnis  bei  Premium-Modellen  wie  dem  aktuellen  RS  6.  Er  bringt  mit ABT  Power  S statt 600 PS (441 kW) stolze 700PS (515kW) an den Start. Neben diesem besonderen Highlight stehen Leistungssteigerungen für viele weitere Fahrzeuge von Audi, VW, Seat, CUPRA oder Skoda zur Verfügung. Das Herz jeder ABT Power Leistungssteigerung ist stets das eigens entwickelte   Steuergerät ABTEngine Control (AEC).   Das   Motor-Upgrade   von ABT Sportsline zeichnet   sich   durch   eine   hervorragende   Qualität   und   eine   umfangreiche Absicherung aus.

Die Aktion gilt für Fahrzeuge, die jünger als zwei Jahre sind. Wer von ihr profitieren möchte, kann sie sowohl  in  der Zentrale  in  Kempten als  auch bei  deutschlandweit  über  100 teilnehmenden ABT Stützpunktpartnern nutzen. Einzige weitere Bedingung: Das  Produkt muss im besagten Zeitraum auch dort verbaut werden. Eine Terminvereinbarung ist ab sofort möglich und Kunden aus Österreich, der Schweiz, Finnland, Spanien, Polen, Russland, der Ukraine und Südafrika können in ihren jeweiligen Ländern ebenfalls teilnehmen.

Ein kleiner Auszug aus dem Gesamtprogrammweckt die Vorfreude: Der SQ8 mit dem 4-Liter-Diesel und  435  PS  (320  kW) kommt jetzt mit ABT  Power  Sauf  510  PS  (375kW)  und  der Q52.0TDI erstarkt von 204 PS (150 kW) auf235 PS (173 kW). Ein Blick in den ABT Online-Konfigurator zeigt eine schier grenzenlose Vielfalt an „steigerungsfähigen“ Fahrzeugmodellen aller Klassen, Konzernmarken und Karosserieformen, etwa den Golf VIIIGTI mit dem 2.0 TSI, der  durch ABT  Sportsline von245  PS  (180  kW) auf290  PS  (213  kW) kommt.

Mehr  Platz gefordert? Der kräftigste VW T6.1 leistet statt 199 PS (146 kW) nun 226 PS(166 kW). Ganz neu im Programm ist ABT Power für den CUPRA Formentor, der einen Leistungsgipfel von 370 PS (272 kW) erklimmt – serienmäßig sind es 310 PS (228 kW). Ein weiteres interessantes Fahrzeug ist der Skoda Scala, den ABTSportsline aktuell als Sondermodell sogar direkt für den tschechischen Fahrzeughersteller  veredelt. Die  Extrapower für  den  1.5  TSI  lässt  sich alternativ  natürlich nachrüsten:  Statt  150  PS  (110  kW) stehen dann  190  PS  (140  kW) im Datenblatt.

 


Veröffentlicht am: 26.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.