Startseite  
   

19.05.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sicher unterwegs im Winter

Mit KÜS-Tipps durch Eis & Schnee



Ein später Wintereinbruch hat derzeit Teile von Deutschland fest im Griff. Wie man auch bei Minusgraden, Schnee und Eis sicher mit dem Fahrzeug unterwegs ist, dazu geben die Experten der KÜS wichtige Tipps. KÜS = Technische Prüforganisation mit Hauptsitz im saarländischen Losheim.

Kühlkreislauf und Scheibenwaschanlage wappnet man mit entsprechenden Frostschutzmitteln gegen Kälte. Bis zu welchen Minusgraden entsprechende Produkte schützen, steht auf der Verpackung. Das Regulieren kann bei einem der vielen angebotenen Winterchecks in einer Werkstatt geschehen Bei „Do ityourself“ gilt: Den Deckel des Kühlsystems nur im kalten Zustand und bei gesichertem Druckausgleich öffnen, da andernfalls heiße Kühlflüssigkeit austreten kann. Messgeräte, mit denen man den Stand des noch vorhandenen Frostschutzmittels im Motorkühlsystem zuverlässig überprüfen kann, sind preiswert im Handel (z. B. Baumärkte) zu bekommen. Ein Tipp zur Produktwahl: Das einzufüllende Frostschutzmittel sollte die gleiche Farbe haben wie die im Kühler vorhandene Flüssigkeit, da sie speziell auf das jeweilige Fahrzeug angepasst ist.

Scheiben mit Durchsicht

Bei der Scheibenwaschanlage sieht das ganze etwas einfacher aus. Hier sollte der entsprechende Frostschutz nach der Tabelle auf dem Gebinde gemischt und eingefüllt werden, -20 Grad Celsius reichen normalerweise in unseren Breiten aus. Ob entsprechender Gefrierschutz und optimale Reinigungsleistung des Winterscheibenreinigers gewährleistet wird, lässt sich aus unabhängigen Produkttests ableiten. Die Experten der KÜS unterstützten hier auch schon des Öfteren bei der Erstellung solcher Vergleichstests. Die Scheibenwaschanlage muss nach dem Einfüllen mehrfach betätigt werden, um so auch die Schläuche zu den Düsen mit dem frostgeschützten Reiniger zu füllen und dadurch funktionsfähig zu halten. Andernfalls frieren sie zu und die Scheibenwaschanlage verliert ihre Wirkung.

Qualitätsreifen kaufen – vier mm Profiltiefe


Entscheidend für die Verkehrssicherheit im Winter sind die Reifen. Die KÜS empfiehlt den Kauf von Qualitätsreifen, Tests in den Fachmedien und der Reifenfachhandel sind hier ebenfalls eine nützliche Hilfe. Die Profiltiefe bei Winterreifen sollte mindestens vier Millimeter betragen und der Luftdruck sollte regelmäßig kontrolliert werden. Vor der Montage sollten die Reifen natürlich auch auf eventuelle Schäden geprüft werden.

Autoscheiben putzen

Dringend empfehlenswert ist es, die Autoscheiben von innen zu reinigen. Hierfür eignet sich hervorragend Fensterreiniger, der mit Küchenrolle abgewischt wird. Im Zubehörhandel gibt es für wenig Geld lange Griffe mit einem Reinigungskissen. Sie ermöglichen das Säubern der Frontscheiben, die bei vielen Modellen designbedingt derzeit weit nach vorne geneigt sind. Gegebenenfalls wird die Scheibe noch mit einem Mikrofasertuch behandelt, um frei von Schlieren zu sein.

Perfekt arbeitende Scheibenwischer sind eine wichtige Voraussetzung für die Verkehrssicherheit, denn sie halten die Sicht auf die Straße frei. Die Wischerblätter sollten auf Risse und andere Schäden überprüft werden. Mit einem Tuch und etwas Scheibenreiniger kann man sie entlang der Gummilippen reinigen. Achtung: Man sollte Scheibenwischer keinesfalls bei vereister Scheibe benutzen. Dadurch werden sie in ihrer Funktion massiv beeinträchtigt, womöglich sogar zerstört. Bei anhaltender Schlierenbildung auf der Scheibe empfiehlt sich dringend ein Austausch.

Die Gummidichtungen an den Türen sind im Winter durch die Kälte besonders beansprucht und können festfrieren. Sie sollten gereinigt und eingerieben werden. Dazu eignen sich im Handel (Baumarkt) erhältliche spezielle Gummireiniger, aber auch handelsübliche Vaseline ist geeignet.

Die Türschlösser kann man (idealerweise noch vor dem Wintereinbruch) mit einem Graphitspray oder speziellem Öl behandeln. In der Waschanlage hilft an kalten Tagen Klebeband, das über das Schloss geklebt wird. Es verhindert das Eindringen von Wasser (und dessen gefrieren).

In der Statistik der Pannendienste steht die defekte oder leistungsschwache Batterie nach wie vor an erster Stelle. Mit einem einfachen Messgerät kann man die Spannung messen, sie sollte nicht unter 12,4 Volt liegen. Die vielen elektrisch betriebenen Helfer im Auto verlangen auch modernen Akkus einiges ab.

Sehen und gesehen werden – dafür sorgt die Fahrzeugbeleuchtung. Empfehlenswert zur Überprüfung ist die Teilnahme am jährlichen Lichttest (Oktober), an dem sich auch die KÜS beteiligt. Defekte Leuchtmittel müssen natürlich ausgetauscht werden, dabei sollte auch eine Einstellung der Scheinwerferanlage erfolgen. Eine regelmäßige Reinigung der Scheinwerferanlage trägt dazu bei, dass die volle Lichtausbeute auf die Straße gebracht wird. (Achtung: Die Kunststoffabdeckscheiben sind relativ empfindlich. So führt das Abreiben mit trockenem Tuch häufig zu Kratzern und Riefen, die die Abstrahlwirkung deutlich beeinträchtigen können.)

Weiter empfiehlt es sich, im Winter eine Wolldecke, einen geeigneten Eisschaber, (vorzugsweise nicht aus Metall), eine Bürste, Handschuhe und eine spezielle Plane zum Abdecken der Windschutzscheibe im Auto mitzuführen. Die Abdeckplane kann, vor allem über Nacht, Eisbildung auf der Windschutzscheibe verhindern. Für die Manteltasche empfiehlt sich zudem ein Türschlossenteiser.

Text: KÜS/Erwin Halentz
Foto: KÜS/ Krafthand Medien

 


Veröffentlicht am: 01.02.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.