Startseite  
   

24.02.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Frisch renoviert

... so präsentiert sich der Peugeot 208



Im vergangenen Jahr war der Peugeot 208 das meistverkaufteste Auto in Europa. Eine wichtige Rolle in Deutschland spielt die vollelektrische Variante des Kleinwagens auf die 50 Prozent der Bestellungen entfallen.

Die Franzosen haben ihrem Bestseller jetzt ein Facelift spendiert. Der überarbeitete 208 steht hierzulande ab Dezember beim Händler. Die Preise für den Kleinwagen, der als Verbrenner, 48 Volt-Hybrid und Elektrovariante angeboten wird, beginnen bei 21.225 Euro für den PureTech 75, die Hybridversionen sind ab 27.125 Euro zu haben und enden bei 40.325 Euro für den 115 kW (156 PS) starken E-208 GT.



Drei Jahre nach seiner Markteinführung kommt der 4,05 Meter lange und 1,75 Meter breite Franzose mit neuem Gesicht daher. Der Peugeot präsentiert sich jetzt mit drei langen vertikalen Lichtkrallen in den Stoßfängern und großem Kühlergrill. Am Heck ist das Krallenmotiv horizontal in den Rückleuchten angeordnet und verleihen dem Franzosen einen kraftvollen Auftritt. Das digitale Kombiinstrument mit zentralem Zehn-Zoll-Touchscreen wurde modernisiert. Alle Bedienelemente sind intuitiv steuerbar. In der Allure und GT-Version ist der Bildschirm in HD-Technologie ausgeführt. Schön, dass es noch Drehregler Schnellwahltasten für einige Menüpunkte gibt. Neben voller Smartphone-Konnektivität ist der 208 auch in Sachen Sicherheit up to date und bietet alle gängigen Fahrerassistenzsysteme.



Für eine erste Testfahrt stand die Elektroversion mit einem Drehmoment von 270 Newtonmetern zur Verfügung. Der Stromer überzeugt mit kräftigem Antritt und gutem Kurvenverhalten. Der knapp 1,6 Tonnen schwere Fünftürer sprintet in 8,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und bei 150 km/h (abgeregelt) ist Schluss. Peugeot gibt den Normverbrauch mit 14,0 bis 14,5 kWh auf 100 Kilometer an, den wir laut Bordcomputer (14,1 kWh) erreichen konnten.

Die Sitze sind bequem und bieten guten Seitenhalt. Die maximale Reichweite beträgt laut WLTP-Zyklus 410 Kilometer. Die im Wagenboden untergebrachte Lithiumionen-Batterie hat eine Kapazität von 51 kWh und kann einer 100 kW-Schnellladestation in 35 Minuten wieder auf 80 Prozent. (aum)

Fotos: Autoren-Union Mobilität/Peugeot

 


Veröffentlicht am: 20.11.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.