Startseite  

27.11.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Buch der Woche: "Couchsurfing in Saudi-Arabien"

Als Rucksackreisender im Land zwischen Mittelalter und Zukunft

Nach seinen Abenteuern in China, Russland und im Iran surft Journalist und SPIEGEL-Bestsellerautor Stephan Orth nun auf den Couches eines der konservativsten Länder der Welt: Saudi-Arabien.

Als einer der ersten Alleinreisenden durch ein bisher für Tourismus verschlossenes Land erlebt Stephan Orth den rasanten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel, der das Königreich erfasst hat. In Couchsurfing in Saudi-Arabien teilt er seine ungefilterten und einmaligen Einblicke.

Nach seinen Abenteuern in China, Russland und im Iran surft der preisgekrönte Journalist und SPIEGEL-Bestsellerautor Stephan Orth nun auf den Couches eines der konservativsten Länder der Welt: Saudi-Arabien. Als einer der ersten Alleinreisenden durch ein bisher für Tourismus verschlossenes Land erlebt Stephan Orth den rasanten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel, der das Königreich erfasst hat. In Couchsurfing in Saudi-Arabien teilt er seine ungefilterten und einmaligen Einblicke.

"Ein Land, das jahrzehntelang für Individualreisende verschlossen war – und dann kann man plötzlich einfach ein Visum beantragen. Da musste ich einfach hin."

Während Frauen erstmals Auto fahren und das Spielen von Musik in der Öffentlichkeit erlaubt wird, ist die Öffnung für den internationalen Tourismus Ende 2019 ein weiteres Kennzeichen für den Modernisierungskurs Saudi-Arabiens unter Kronprinz Mohammed bin Salman. Auf der Suche nach Einblicken in das Land abseits der medialen Berichterstattung über erbarmungslose Strafen und den Jemen-Konflikt, beantragt Couchsurfer Stephan Orth augenblicklich ein Touristenvisum – und erhält dank Couchsurfing Zugang zu den Privatleben der saudi-arabischen Bevölkerung.

Die Idee von CouchSurfing ist es, kostenlos bei Wildfremden - auf deren Gäste-Couch, oft auch nur auf einer Luftmatratze - zu übernachten und den Alltag zu erleben. So bekommt man als CouchSurfer einen weniger touristischen Blick auf die Welt. So ist seine neunwöchige Reise quer durchs Land geprägt von gegenseitigem Respekt, Offenheit und Neugier. Doch auch wenn viele seiner Bekanntschaften der westlichen Gesellschaft viel näher sind als angenommen, spürt Stephan Orth stets die Grenzen der Modernisierung.

Zwischen Journalismus und Tourismus, Humor und Nachdenklichkeit, zeichnet Deutschlands bekanntester Couchsurfer im neuen Band seiner Couchsurfing-Reihe einen Querschnitt des saudi-arabischen Alltags und zeigt die Auswirkungen des politischen Wandels auf die Gesellschaft.

"Ich wollte herausfinden: Was macht das mit den Menschen, wie gehen sie mit dieser Spannung zwischen Tradition und Zukunft, zwischen Scharia und neuen Freiheiten um?"

Mit einem offenen Blick für Veränderungen und Ewiggestriges reist der Autor ins einst so verschlossene Saudi-Arabien. Wer z.B. Stephan Orts Buch CouchSurfing im Iran kennt, erhofft sich wieder spannende Innenansichten aus einem anderen verschlossenen Land. Dies gelingt Orth hier aber nur teilweise. Während es ihm im Iran sehr schnell gelang, hinter die offizielle Fassade zu schauen und private Kontakt zu Männlein und Weiblein zu knüpfen, war es in Saudi-Arabien doch ganz anders: Mit Frauen so gut wie gar nicht. Mit Männern ja, aber auch mit einer gewissen Distanz.

Im Iran sprach jeder im Privaten über die Nachteile der aktuellen Politik, in Saudi-Arabien war Politik ein Tabu. Wer beide Bücher kennt, kann wunderbar vergleichen und vielleicht am Iran-Buch mehr Gefallen finden, weil Orth den Menschen dort näher kommt. Aber immerhin bietet das Buch über Saudi-Arabien einen bisher nicht möglichen Einblick in eine so andere Welt. Und Stephan Orth skizziert vorsichtig und doch eindeutig seine Gastgeber und Gesprächspartner. Auf jeden Fall lesenswert.

Der Autor

Stephan Orth, Jahrgang 1979, studierte Anglistik, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und Journalismus. Von 2008 bis 2016 arbeitete er als Redakteur im Reiseressort von SPIEGEL Online, bevor er sich als Autor selbstständig machte. Für seine Reportagen wurde Orth mehrfach mit dem Columbus-Preis ausgezeichnet. Er ist Autor des Nr.1-Bestsellers Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt sowie der der SPIEGEL-Bestseller Couchsurfing im Iran, Couchsurfing in Russland (ausgezeichnet mit dem ITB BuchAward) und Couchsurfing in China.

Geplante Live-Vorträge in 2021 - so es Corona zulässt

Der Autor ist - soweit es Corona erlaubt - auf Tour durch Deutschland und stellt es in einer Mischung aus Lesung und kleiner Multimedia-Schau vor. Der Besuch ist wirklich zu empfehlen:

- 30. Juni 2021: Stadtbibliothek Recklinghausen, Vortrag
- 17. Juli 2021: Ausstellungszentrum Gut Altenkamp, Aschendorf, Vortrag
- 07. Oktober 2021: Bücherei Stadtbergen, Vortrag
- 23. Oktober 2021: Magazin Filmkunsttheater Hamburg
- 09. November 2021: Verler Literaturtage, Verl, Vortrag
- 28. März – 03. April 2022: Schweiz-Tournee mit Explora

genussmaenner.de-Rezensent Günther empfiehlt: Lesenswert

Couchsurfing in Saudi-Arabien
Autor: Stephan Orth
Verlag: Malik   
Preis 18,- Euro
ISBN 978-3-89029-570-1

Sie möchten ein Buch gewinnen?

Eine Mail an hharff@instock.de (Stichwort:
Couchsurfing in Saudi-Arabien) genügt, um an der Verlosung (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen) teilzunehmen.

 


Veröffentlicht am: 15.06.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.