Startseite  

14.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Zu Gast bei Fürst Pückler

65 historische Rezepte neu interpretiert

Dieses opulente Kochbuch lässt die Tafelkultur des Fürsten Pückler lebendig werden: Historische Menufolgen aus den originalen Tafelbüchern werden modern interpretiert. 65 Rezept-Interpretationen von Tim Sillack, dem ehemaligen Küchenchef von "Hensslers Küche" - stilvoll inszeniert in den Original-Räumen und auf Original-Gedeck des Fürsten.

Fürst Hermann von Pückler (1785-1871) war ein freier Geist, adeliger Dandy und Weltreisender, Landschaftsarchitekt, Bestsellerautor – und Schöpfer zahlreicher Rezeptkreationen voll Einfallsreichtum und Raffinesse. Über 3.500 Menüs für mittägliche Dejeuners und abendliche Diners hinterließ Pückler seiner Nachwelt, gesammelt in fünf kostbaren Tafelbüchern, die bis heute als inspirierender Schatz europäischer Kochkunst gelten.

Dieses Buch lädt ein zu einer kulinarischen und visuellen Reise: Serviert auf originalem Tafelsilber und inszeniert in Pücklers originalen Speisezimmern und Sälen des Schlosses Branitz, präsentiert Küchenchef Tim Sillack eine Neuinterpretation von 65 Gerichten des Grünen Fürsten – eine perfekte Symbiose des Adelig-Prunkvollen und des Modern-Minimalistischen.

Die Autoren

Marina Heilmeyer und Stefan Körner erzählen anregend von den Besonderheiten der Pücklerschen Gastgeberkultur, seinen Kreationen - wie "Kartoffeln à la Semilasso" und dem berühmten Pückler-Eis- und lassen so ein Stück europäischer Küchen- Geschichte lebendig werden.

Der Kunsthistoriker Stefan Körner ist als Vorstand der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz dafür verantwortlich, das historische Erbe der Branitzer Parklandschaft mit Schloss, Parkarchitekturen, Ausstellungen und Kunstsammlungen zu erhalten und der Öffentlichkeit schmackhaft zu machen.

Marina Heilmeyer beschäftigt sich als Kunsthistorikerin seit Jahrzehnten mit kulturhistorischen Fragen zur Pflanzen- und Gartengeschichte und damit verbundenen kulinarischen Aspekten von der Antike bis zur Neuzeit. Die Branitzer Tafelbücher des Fürsten Pückler hat sie über Jahre wissenschaftlich ausgewertet: So hat sie die Zutaten, Speisen und Menufolgen genau analysiert, Pückler als Gourmet sozialwissenschaftlich betrachtet und vielfach in Publikationen beschrieben.

Der Koch

Koch Tim Sillack stammt aus Cottbus und studierte Hotel- und Gastronomiemanagement. Nach einer Ausbildung zum Koch folgten Stationen in renommierten Restaurants, u.a. bei Henssler & Henssler und im Sternerestaurant Friedrich Franz in Heiligendamm. Tim Sillack absolvierte eine kulinarische Weltreise von Mittelamerika bis Kanada und bewies sein Können danach in Steffen Hensslers Kochschule in Hamburg. Aktuell führt er das Lou im Branitzer Kavalierhaus. Unter der Ägide von Tim Sillack machen das Branitzer Kavalierhaus und die fürstliche Küchenkultur als »Cavalierhaus« seit 2020 international von sich reden.

genussmaenner.de meint: Lesenswert!

Ein Buch, um in das Leben, das Speisen und das Genießen zu versinken. Sehr schön aufgemacht, tolle Bilder und spannende Rezepte. Vielleicht nichts für den Kochanfänger, aber sehr wohl für den ambitionierten Koch. Es gibt viel zu lesen und zu gucken. Es gibt viel zu lernen. Dem Buch, dem dahinter stehenden Team sieht man an, welcher Aufwand getrieben wurde, damit dieses Buch so entstehen konnte. Und dieser Aufwand war es wert, denn das Ergebnis ist  gar wunderbar. Nach der Lektüre will Mann entweder sofort selbst loskochen oder losfahren - nach Branitz, ins Kavalierhaus, wo einem Koch Sillack diese Speisen zubereitet. Beides ist kein Fehler!

Zu Gast bei Fürst Pückler
Herausgeber: Stiftung Fürst-Pückler-Museum Branitz
Autoren: Stefan Körner, Tim Sillack, Marina Heilmeyer
Prestel Verlag
Preis: 38 Euro
ISBN: 978-3-7913-8858-8

 


Veröffentlicht am: 03.06.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.