Startseite  

05.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Flank Steak

... der letzte Schrei der neuen Grillsaison


Früher gab’s beim Grillen marinierten Schweinebauch- oder Halsscheiben. Dazu Würstchen. Und wenn’s ganz toll wurde Cevapcici. Und wie sieht es heute aus? T-Bone-Steak, Entrecote und wie sie alle heißen, die Steakzuschnitte, die ihren Siegeszug vor einigen Jahren angetreten haben.

Groß in Mode kommt derzeit auch das Flank Steak. Aus dem Bauchlappen des Rindes geschnitten ist es mittlerweile nicht nur in Edel-Metzgereien sondern sogar schon in Supermärkten verfügbar.

Tipp 1
Das Flank Steak vor dem Grillen Raumtemperatur annehmen lassen. Sonst würde es außen zu schnell gar werden während innen immer noch die kühle Temperatur vom Kühlschrank agiert. Die Folge wäre: außen verbannt oder zumindest trocken, innen noch roh.

Tpp 2
Das Flank Steak vor dem Grillen nur leicht mit Sonnenblumenöl einpinseln. Das Einpinseln verhindert ein „Ankleben“ am Rost und sorgt für ein besseres Röst-Bild vom Fleisch. Salzen wäre in Ordnung, doch durch scharfes Angrillen würde Pfeffer verbrennen. Also: Nach dem Grillen Salzen und Pfeffer.

Die zwei Möglichkeiten das Flank Steak zu grillen
- Zuerst scharf von jeder Seite für zwei Minuten angrillen und sodann in der indirekten Hitze auf eine Kerntemperatur von 56 Grad garziehen – was medium wäre. Wer das Fleisch ganz durchgegart haben mag sollte 60 Grad anvisieren.

- Wer keine Möglichkeit fürs direkte/indirekte Grillen hat, kann auch durchweg auf der direkten Hitze grillen. Dann aber nicht scharf angrillen sondern kontinuierlich mit der gleichen Hitze arbeiten – natürlich von beiden Seiten unter einmaligem Wenden des Steaks.

Die Zubereitung in der Pfanne klappt genauso wie auf dem Grill
- Entweder in der Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten.

- Oder scharf anbraten und im Herd bei 140 Grad sodann auf die gewünschte Temperatur bringen.

Zutaten

1 Flank Steak (800 g)
2 EL Sonnenblumenöl
Salz (zum Würzen nach dem Grillen)
Pfeffer (zum Würzen nach dem Grillen)

Zubereitung
Den Gasgrill auf 300 Grad vorheizen und das Flank Steak mit dem Sonnenblumenöl leicht einpinseln. Das Flank Steak scharf von jeder Seite für 90 Sekunden angrillen. Wer ein Grillmuster möchte sollte das Flank Steak nach 50 Sekunden um 90 Grad drehen. Das Flank Steak wenden und abermals für 90 Sekunden scharf angrillen. Sodann das Flank Steak bei einer Temperatur von um die 140 Grad auf die gewünschte Kerntemperatur bringen. 56 Grad für medium, 60 Grad für done (ganz durchgegart). Salz und Pfeffer nach Belieben verwenden.



Anja Auer betreibt mit „Die Frau am Grill“ den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“ der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Weitere Rezepte finden sie auf Anja Auers Blog und ihrem YouTube-Kanal.

 


Veröffentlicht am: 10.05.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.