Startseite  

28.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

STROH macht den Unterschied

Ein kleiner visueller Vorgeschmack auf den genüsslichen Frühling


STROH Inländer Rum, ein Stück Österreichischer Genusskultur, macht auch als kulinarischer Frühlingsbote Furore in den Küchen des Landes.

Das typische STROH Aroma, bekannt durch winterliche Heißgetränke und Großmutters Weihnachtsbäckerei, verleiht saisonalen Rezepten aus aller Welt einen einzigartigen Geschmack. Mit einer bunten Auswahl an schnellen Gerichten von Bärlauchpesto bis Spargel mit Orangen-Hollandaise, über knackig frischen Blattsalat mit Hühnerbrust in STROHmarinade und „spicy“ Garnelen, präsentiert STROH einige Adaptionen von bekannten Gerichten.

Seit Generationen steht STROH für Backtradition und Zuckerbäckerkunst, die die heimische Mehlspeisküche weltweit beliebt machte. In Österreich verbindet man bisher mit STROH die Erinnerung an den wohligen Duft und köstlichen Geschmack der Mehlspeisen aus der Kindheit oder herzhaften Gerichten mit winterlichen Gewürznoten. Dass der unverkennbare Geschmack des Exportschlagers häufig servierten sommerlichen Gerichten einen herrlichen „Twist“ verpassen kann, zeigen die variantenreichen, neuen Rezeptinterpretationen.

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen präsentiert STROH regelrecht ein Farben- und Geschmacksfeuerwerk als Abwechslung im alltäglichen Kochen. Der Blattsalat mit bunten Blüten oder frischer Marchfelder Spargel sind erst die Vorboten des kulinarischen Frühlings und ein verheißungsvolles Versprechen, was alles noch so im Verlauf des Sommers an lukullischen Inspirationen kommen mag. Aber auch diesen Frühling muss man auf Klassiker nicht verzichten, denn auch hier liegt der Unterschied in den Zutaten. Als eine Hommage an die Englische „5 Uhr Tee -Zeremonie“ mit Scones und der beliebten Rumbutter präsentiert STROH die Österreichische Variation mit Striezel. Ihr exquisiter Geschmack erinnert ein wenig an die traditionelle Kärntner Mohnbutter, jedoch ohne Mohn und Rosinen.

Die STROH Zitrusnoten sind eine Bereicherung für individuelle Kreationen in der Alltagsküche. Die Ausgewogenheit von süß und sauer, das harmonische Zusammenspiel von Frucht, Zimt, Vanille und Nüssen, machen jeden Bissen selbstgemachter Köstlichkeiten zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Die Liebe zum Detail sieht man nicht nur bei wunderschön angerichteten Speisen, man schmeckt sie auch. Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachkochen!

Weitere Rezepte finden Sie auf www.stroh.at.

Video: STROH

 


Veröffentlicht am: 12.05.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.