Startseite  
   

26.05.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Fastenzeit ist Fischzeit

Nachhaltigkeit nicht vergessen



Am Aschermittwoch begann die Fastenzeit, in der viele Menschen bewusst auf Fleisch verzichten, dafür aber mehr Fisch essen. Fisch hat in den 40 Tagen zwischen Aschermittwoch und Ostern also Hochkonjunktur.

Der Marine Stewardship Council (MSC) appelliert an KonsumentInnen beim Fischeinkauf auf eine nachhaltige Herkunft zu achten und präsentiert seine „Meeresblauen Rezepte“ für einen verantwortungsbewussten Fischgenuss.

Auch in der Fastenzeit gilt: Fisch bewusst und nachhaltig essen

Wir sollten Fisch als Delikatesse und nicht als tägliches Nahrungsmittel begreifen – auch in der Fastenzeit. Wenn wir Fisch essen, dann sollte er aus zertifizierter nachhaltiger Herkunft kommen, so die Empfehlung des MSC. Die internationale, gemeinnützige Organisation ermöglicht mit ihrem Zertifizierungsprogramm den Schutz und die nachhaltige Nutzung der wertvollen Ressource Fisch. Das blaue MSC-Siegel kennzeichnet Fisch und Meeresfrüchte aus nachweislich umweltverträglich arbeitenden Fischereien.

Fischkonsum steigt weltweit an

Mit der stetig wachsenden Weltbevölkerung steigt der Fischkonsum rund um den Globus an. Der weltweite durchschnittliche pro Kopf Konsum beträgt heute 20,2kg Fisch und Meeresfrüchte – mehr als doppelt so viel wie noch vor 60 Jahren. Die steigende Nachfrage übt einen starken Druck auf die Meere aus. Aktuell ist bereits mehr als ein Drittel der weltweiten Fischbestände überfischt – und auch diese Tendenz steigt.

Umso wichtiger ist damit eine klare und glaubwürdige Kennzeichnung der Produkte, die Aufschluss über die Nachhaltigkeit des Angebotes gibt. Als weltweit anerkanntes und wissenschaftlich gestütztes Zertifizierungsprogramm dient der MSC mit seinem blauen Siegel hier als wichtige Orientierungshilfe.

Wir haben die Wahl - Nachhaltige Fischrezepte für die Fastenzeit

In kaum einem anderen Land der Welt gibt es ein so großes und vielfältiges Angebot an MSC-zertifizierten Fischprodukten. In Deutschland können VerbraucherInnen aus rund 2700 verschiedenen Produkten aus nachhaltiger Fischerei wählen. Die heute vom MSC präsentierten Meeresblauen Rezepte zeigen mögliche Zubereitungsideen: Sie wurden kreiert in Kooperation nachhaltiger Fischer und ausgezeichneter Köche, die davon überzeugt sind, dass nachhaltige Fischerei ein Muss ist, wenn wir unserer Meere schützen wollen.

 


Veröffentlicht am: 24.02.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.