Startseite  
   

18.06.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bieriges Louisiana

Ein Craft-Protz der erfrischenden Art



Louisiana ist berühmt für seine kulinarische Vielfalt - und diese beschränkt sich keineswegs nur auf jene Köstlichkeiten, die den Gourmet-Gaumen per Besteck erreichen.


Auch die Getränkekarte des Pelican State kann sich sehen lassen. Vom Spirituosen-Brenner über Winzer bis hin zum Bierbrauer verstehen sich Louisianas Akteure traditionell viel mehr als Künstler denn als Produzenten. Ihnen und ihrem hochprozentigen Handwerk ist der Louisiana Libations Trail gewidmet. Ein “Craft-Protz”, der erfrischenden Art.

Insbesondere Biertrinker werden dem Trail folgend vor die Qual der Wahl gestellt, denn jeder einzelnen seiner 33 handverlesenen Brauereien einen Besuch abzustatten, ist im Rahmen einer einzigen Reise beinahe unmöglich.

Ein Bier für jeden Style

Die Abita Brewing Company ist Louisianas führende Brauerei. Beheimatet im beschaulichen Covington, gerade mal 50 Kilometer außerhalb von New Orleans, lässt das 1986 gegründete Unternehmen alljährlich 125.000 Fässer vom Stapel. Das Geheimnis seines Erfolges liegt, neben der außerordentlichen Qualität, in der Quantität ihres Sortiments. Nach dem Motto „No matter what style you prefer, we have a brew for you“, baut Abita ihren weltweiten Fan-Club kontinuierlich aus. Besucher können auf geführten Touren in die gigantische Produktionshalle blicken und sich vom Braumeister höchstpersönlich das kleine 1x1 der amerikanischen Biere erklären lassen. Der Praxisteil erfolgt bei der anschließenden Verkostung im Tap Room.

Lager, Ale und Co

Während einheimischen Gästen bei der Zusammenstellung ihres bierigen Vergnügens an dieser Stelle meist ein kurzer Blick auf die Tafel genügt, enttarnen sich Urlauber regelmäßig durch das, mit gerunzelter Stirn, eingehende Studieren des Angebots. Ein kleiner Spickzettel mit den generellen Merkmalen amerikanischer Biersorten kann den Prozess verkürzen:

Lager: Untergärig, leicht, erfrischende Natur
Light: Lager mit geringerem Alkoholgehalt
Ale: Obergärig, würzig, bittere jedoch fruchtiger Note
Pale Ale: Helle Farbe, malziger Charakter mit bitterer Note
Indian Pale Ale (IPA): Golden- bis bernsteinfarben, hopfenbetontes, häufig fruchtiges Aroma mit bitterer Note
Amber Ale: Rötlich- bis bernsteinfarbener Allrounder, ausgewogenes Aroma zwischen malzig (süß) und hopfig (herb). Je nach Rezept dominieren karamellartige, fruchtige oder würzige Noten.
Stout: Dunkles, kräftiges Ale mit vollem Körper und komplexen Aromen die gerne an Kaffee, Schokolade oder Karamell erinnern.
Porter: Ähnlich dem Stout. Dunkle Farbe, samtiger Körper, malziges Aroma.
Sour Beer: Sauerbier. Erinnert an eine Berliner Weißen, allerdings ohne „Schuss“.
Wheat Beer: Helles Weizenbier, vollmundig, fruchtig, leicht süßlich.
(Bier ABC Interpretation der Redaktion)

Unstillbarer Durst

In der Geschichte Louisianas taucht die erste Brauerei in New Orleans auf, bevor es den Staat in seiner heutigen Form gab. Die La Brassiere, 1723 gegründet von Pierre Dreux. Einen regelrechten Boom erlebte das Bier dann Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Vor der Prohibition zählte allein New Orleans neun Brauereien. Nach 1933 war nur noch die Jackson Brewery übrig, an die bis heute der Name jener kleinen Shopping Mall auf der 600 Decatur Street erinnert.

Ausgelöst durch den Innovationsgeist der Craft-Breweries, kehrte in den 2000er Jahren der Durst auf lokale Bierspezialitäten zurück. Heute locken rund 20 Brauereien in New Orleans mit spannenden Eigenkreationen. Drei der beliebtesten Adressen, Port Orleans Brewing, Urban South Brewery und die NOLA Brewery sind Teil der buchbaren New Orleans Brewery Tour.

Genuss im Micro-Bereich

Ganz generell ist in Louisiana davon auszugehen, dass kein Ort zu klein für den ganz großen Geschmack ist. Das beste Beispiel dafür ist die Bayou Teche Brewing Company in Arnaudville, wenige Kilometer nördlich von Lafayette. Neben dem Brauen erstklassiger Biere verstehen sich ihre Inhaber zusätzlich als hervorragende Köche. Allein die Pizza aus dem Steinofen des angeschlossenen Cajun Saucer Restaurants ist Grund genug für einen Ausflug.

Ein extra großes Biersortiment, fantastische Südstaatenküche, charmante Touren und Live-Entertainment an sechs Tagen der Woche, so lautet das Erfolgsrezept der Crying Eagle Brewing Co. in Lake Charles und weiter nördlich im Staat, in Monroe, serviert die Flying Tiger Brewery zum kühlen Blonden immer auch eine große Portion Geschichte. Unter dem Dach dieser Brauerei, deren Interieur an ein Luftfahrtmuseum erinnert, passiert alles zu Ehren der legendären Flieger-Staffel Flying Tigers und denen, die ihrem Land dienen. Das Motto der Inhaber: Unabhängig, innovativ und mutig. Typisch Louisiana Libations Trail!

Foto: K. Gilsdorf für WTS

 


Veröffentlicht am: 02.07.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.