Startseite  

02.07.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Schwarztee aus Ruanda

Die Tee-Neuentdeckung des Jahres aus dem Land der tausend Hügel


Als Teeanbaugebiet ist Ruanda bislang noch eher unbekannt. Doch das hügelige Land in Ostafrika bietet mit seinen Höhenlagen auf über 2.000 Metern ideale Voraussetzungen für den Teeanbau.
Der beste Beweis ist der neue Premiumtee von TeeGschwendner „Ruanda Karongi Kwitanga“, ein intensiver Schwarztee, bei dem man die Hingabe und Handwerkskunst der ruandischen Teebauern in jeder Tasse schmeckt. Auch der Umwelt kommt dieser Tee zugute: vor Ort unterstützt der deutsche Teefachhändler ein Aufforstungsprojekt des NABU im Rugezi-Sumpfgebiet.

Daniel Mack, Tea Taster bei TeeGschwendner, erinnert sich mit einem leichten Schmunzeln an seinen ersten Besuch in Ruanda im Herbst 2021: „Die Kollegen beim Karongi Tea Estate waren zunächst skeptisch, als wir vorschlugen, die Maschinen neu einzustellen, um einen leichten, blumigen Tee herzustellen. Aber mit etwas Überzeugungsarbeit ist es uns gelungen, am Ende ein tolles Ergebnis zu erzielen.“ In Ruanda wird, wie in den meisten afrikanischen Ländern, bevorzugt sehr kräftiger, intensiver Schwarztee getrunken. Durch die Zusammenarbeit mit dem deutschen Teefachhändler erwächst nun ein ganz neuer Markt für die ruandischen Teebauern. „Das Engagement der ruandischen Kollegen, ein wirklich gutes Produkt herzustellen, hat uns sehr beeindruckt. Wir sehen hier großes Potenzial und freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Daniel Mack. Für den neuen Premiumtee Ruanda Karongi Kwitanga hat TeeGschwendner mit Freude einen entsprechend hohen Preis gezahlt – den höchsten Preis, der je in Ruanda für einen orthodoxen Tee gezahlt wurde.

Auch die Umwelt vor Ort profitiert von der Kooperation: Um seinen CO2-Fußabdruck zu kompensieren, unterstützt das deutsche Teehandelsunternehmen ein Aufforstungsprojekt des Naturschutzbundes NABU International in Ruanda. Gemeinsam mit der Rwanda Wildlife Conservation Association und der Schlegel Foundation wurden im Rugezi-Sumpfgebiet insgesamt 20.000 einheimische Bäume gepflanzt. Olaf Tschimpke vom NABU beschreibt die Bedeutung des Projekts für die Region: „Die Wiederbewaldung der Inseln und Abhänge rund um die Rugezi Marsh, dem bedeutendsten tropischen Moor in Ruanda, ist ein zentraler Baustein zum Schutz dieses Gebietes. Mit TeeGschwendner haben wir einen starken Partner aus der Wirtschaft an unserer Seite, der es uns ermöglicht, dieses herausragende Projekt zum Klima- und Naturschutz umzusetzen.“ Mit der Beteiligung am NABU-Aufforstungsprojekt weitet der deutsche Teefachhändler sein soziales und ökologisches Engagement in den Teeursprungsländern nun auch auf Ruanda aus.

In Deutschland ist der Ruanda Karongi Kwitanga Schwarztee Nr. 802 ab sofort zum Preis von 7,80€ pro 100g-Packung in allen 126 TeeGschwendner Fachgeschäften sowie im Onlineshop erhältlich.

 


Veröffentlicht am: 19.05.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.