Startseite  

29.11.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

So vielseitig geht Sauerteig

Es muss nicht immer Brot sein

In kaum einer Küche kam er in den letzten Monaten nicht zum Einsatz: der Sauerteig. Er sorgt für unvergleichlichen Geschmack und macht Backwaren herrlich luftig und lange haltbar – eine Kombination, die Hobbybäcker-Herzen höherschlagen lässt.

Obwohl er meist beim Backen von Brot und Brötchen verarbeitet wird, überzeugt Sauerteig auch in süßem Gebäck und herzhaften Leckereien wie Pizza, Focaccia oder Burger Buns. Der Sauerteigspezialist BÖCKER aus Minden bietet einen gebrauchsfertigen Reinzucht-Sauerteig für zu Hause an und liefert mit Rezepten wie schokoladigen Vollkorn-Cookies, saftigem Karottenkuchen und aromatischem Pizzateig passende Inspirationen, wie sich Sauerteig vielseitig in der hauseigenen Backstube einsetzen lässt. Der BÖCKER Reinzucht-Sauerteig ist gelingsicher und kann sowohl zum Ansetzen eines eigenen Sauerteigs als auch als Direktzugabe im Teig verwendet werden. Unter www.sauerteig.shop lässt er sich ganz einfach nach Hause bestellen.

„Sauerteig ist ein natürliches Backtriebmittel mit vielen Vorteilen. Einer davon ist der Geschmack, den er der Backware verleiht. Durch die Fermentation von Milchsäurebakterien und Hefepilzen entsteht ein besonders schmackhaftes Aroma, das sowohl Süßes als auch Herzhaftes verfeinert. So lässt sich das natürliche Triebmittel vielseitig einsetzen und macht Gebäck aller Art zu einem richtigen Geschmackserlebnis“, so Dr. Georg Böcker, Geschäftsführer der Ernst BÖCKER GmbH & Co. KG. Sauerteig ist vor allem aufgrund seines milden, säuerlichen Geschmacks bei Brotbäckern sehr beliebt. Die leichte Milchsäure zaubert nicht nur ein angenehmes Aroma und Volumen in den Teig, sondern vermeidet zusätzlich die Bildung von Schimmelkulturen und macht die Backwaren länger haltbar.

Von herzhaft bis süß – Sauerteig macht den Unterschied

Wer möchte, kann sich diese Vorteile auch bei süßem Gebäck zunutze machen. Es muss nicht immer das klassische Brot sein, auch Kuchen und Kekse werden mit Sauerteig herrlich aromatisch und fluffig in der Konsistenz. „Durch das blumige, fruchtig-milde Aroma kann der Reinzucht-Sauerteig auch feines Gebäck wie Brioche, Panettone und Plunderteige für Croissants köstlich verfeinern, ohne dass dabei die säuerliche Note zu stark dominiert“, weiß Dr. Georg Böcker. Mit Sauerteig lässt sich also vielseitig backen und spannende Aromen erzeugen. Das Familienunternehmen BÖCKER bietet mit seinem gebrauchsfertigen Reinzucht-Sauerteig für zu Hause allen Hobbybäckern ein gelingsicheres Backvergnügen. Der Sauerteig lässt sich entweder als Starter direkt in den Teig geben oder als Anstellgut für einen eigenen Sauerteig verwenden.

Mehr Geschmack durch natürliche Reinzucht


Im Gegensatz zu vielen anderen Sauerteig-Startern handelt es sich beim BÖCKER Sauerteig-Starter um einen Reinzucht-Sauerteig. Dieser besticht unter anderem durch optimalen Geschmack aufgrund von geschmacklich typischen und durchsetzungsstarken Kulturen sowie der sauerteigtypischen Hefe, die für ein angenehmes, leicht fruchtiges Aroma sorgen. Unter Beibehaltung der notwendigen Parameter sind nach vielen Anfrischsauer-Stufen die Organismen in Zahl und Durchsetzungskraft vorhanden, die für einen qualitativ hochwertigen Sauerteig notwendig sind. Der Sauerteig hat dann die gewünschten sensorischen und technologischen Eigenschaften. Diese Sauerteig-Mikrobiota bringen Geschmack und Stabilität und zeichnen den BÖCKER Reinzucht-Sauerteig aus. So werden garantiert alle Backvorhaben ein kulinarisches Highlight, egal ob süß oder herzhaft.



Vollkorn Cookies mit Schoko-Drops

Zutaten für 12 Stück

100 g BÖCKER Reinzucht-Sauerteig (entspricht ca. 1/4 des Blocks)
1 Ei (M)
100 g brauner Rohrzucker
80 g Weizenvollkornmehl + etwas mehr zum Bearbeiten
100 g weiche Butter
1 Pckg Vanillezucker
40 g feine Haferflocken
75 g Sonnenblumenkerne
1/2 TL Backpulver oder Natron (2,5 g)
1/4 TL Salz (2 g)
100 g Schoko-Drops

Zubereitung
Den BÖCKER Reinzucht-Sauerteig zerbröckeln und mit den anderen Zutaten bis auf die Schoko-Drops in einer Rührschüssel mit den Knethaken der Küchenmaschine auf langsamster Stufe zu einem Teig kneten. Zuletzt die Schoko-Drops unterheben.

Den Teig in Frischhaltefolie oder ein sauberes Bienenwachstuch wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Sobald der Teig etwas fester geworden ist, auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und diese in 12 gleich große Stücke schneiden. Die Teigstücke mit den Händen zu Kugeln formen und mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Kugeln mit der Hand etwas flacher drücken. Cookies für ca. 15–17 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun backen und anschließend abkühlen lassen.



Saftiger Karottenkuchen

Zutaten für den Teig

4 Eier (M)
125 g Zucker
125 g brauner Zucker
1 Pkg Vanillezucker
250 g Weizenmehl (Type 550 oder 405)
1 Pkg Backpulver
90 g BÖCKER Reinzucht-Sauerteig (entspricht etwas weniger als ¼ des Blocks)
250 g neutrales Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)
2 TL Zimt
1 Prise Salz
300 g geriebene Karotten
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g gemahlene Mandeln (naturbelassen) + etwas mehr zum Ausstreuen

Zum Bestäuben: Puderzucker
Außerdem: 1 Guglhupfform (ca. 18 cm Durchmesser), Fett für die Form

Zubereitung
Eier, beide Zuckersorten und Vanillezucker mind. 5 Minuten lang schaumig rühren. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Danach das Mehl sieben, mit dem Backpulver mischen und mit allen übrigen Zutaten unter den Zucker-Ei-Mix mischen.

Die Backform gut einfetten und mit Mandeln ausstreuen. Den Teig in die Form geben und den Kuchen ca. 50 bis 60 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene backen (Stäbchenprobe!). Nach dem Backen den Kuchen in der Form auskühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen, auf einen Teller stürzen und mit Puderzucker bestäuben.



Aromatischer Sauerteigpizzaboden

Zutaten für den Weizensauerteig

125 g Roggenmehl
125 ml lauwarmes Wasser (30–35 °C)
60 g BÖCKER Reinzucht-Sauerteig (ca. 1/8 des Blocks)

Teigtemperatur: ca. 28 – 30 °C
Reifezeit: ca. 8 – 10 Std.

Zutaten für den Hauptteig
240 g Weizensauerteig
320 g Weizenmehl Typ 550
12 g Olivenöl
ca. 1 TL Salz
2 g Frischhefe
160 ml lauwarmes Wasser (30–35 °C)

Teigtemperatur: ca. 26 – 28 °C
Ruhezeit: ca. 90 Min.
Reifezeit: 2 – 6 Std. im Kühlschrank

Zubereitung
Für den Weizensauerteig den BÖCKER Reinzucht-Sauerteig zerbröseln und mit Mehl und Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Schüsselrand von Teigresten befreien und abgedeckt an einem warmen Ort (ca. 28 – 30 °C) 8 – 10 Stunden reifen lassen.

Für den Hauptteig alle Zutaten abwiegen, in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten (1 Minute langsam, ca. 5 Minuten schnell). Den Teig zu einer Kugel formen und in eine mit Öl bestrichene Schüssel legen.

Den Teig abgedeckt für ca. 90 Minuten bei Raumtemperatur (ca. 20 °C) ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und weiter reifen lassen.

Den Backofen auf 270 °C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

Den Teig ausrollen (Rand dick lassen) und nach Belieben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine gefettete runde Form (hierfür den Teig halbieren) legen.

Den Teig mit Tomatensoße bestreichen und nach Belieben belegen.

Die Pizza im vorgeheizten Backofen bei 270 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 12 Minuten auf der unteren Schiene backen.

Tipp: Wenn es schneller gehen muss, den Hauptteig lediglich ca. 30 Minuten weiter reifen lassen und anschließend, wie beschrieben, weiterverarbeiten.



Mildes Mischbrot

Zutaten für den Sauerteigansatz
125 g Roggenmehl
125 ml lauwarmes Wasser (30–35 °C)
60 g BÖCKER Reinzucht-Sauerteig (ca. 1/8 des Blocks)

Zutaten für den Teig

250 g Weizenmehl + etwas mehr zum Bearbeiten
125 g Roggenmehl
310 g Sauerteigansatz vom Vortag
250 ml lauwarmes Wasser (30–35 °C)
1 gehäufter TL Salz (10 g)
10 g frische Hefe (entspricht ca. ¼ Würfel)

Zubereitung
Für den Sauerteigansatz Mehl, Wasser und BÖCKER Reinzucht-Sauerteig in einer großen Schüssel glattrühren, mit einem Tuch abdecken und ca. 14 Stunden bei Zimmertemperatur (ca. 20 °C) ruhen lassen.

Nach 15 Stunden Weizen- und Roggenmehl, Salz, Hefe, Sauerteigansatz und Wasser in eine große Schüssel geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine mind. 8 Minuten lang verkneten, bis er sich leicht vom Schüsselrand löst. Brotteig anschließend mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 15 Minuten bei Zimmertemperatur (20 °C) ruhen lassen.

Den Brotteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen, mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und bei Zimmertemperatur (ca. 20 °C) ca. 1 Stunde gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.

Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine kleine, hitzebeständige Schale mit Wasser auf den Backofenboden stellen. Den Teigling (in der Backform oder auf einem Backblech) auf der mittleren Schiene in den Ofen geben und 5 Minuten bei 250 °C backen. Dann die Ofentemperatur auf 210 °C reduzieren und das Brot in ca. 55 Minuten fertig backen. Bei Verwendung der Backform Brot nach dem Backen ca. 5 Minuten in der Form ruhen lassen, dann entnehmen und auskühlen lassen.

 


Veröffentlicht am: 15.07.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.