Startseite  

20.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Vom Genießer zum Kenner

Online-Schnuppertag der European Wine Education

Die Welt der Weine wird von vielen geschätzt, doch nur wenige haben fundiertes Wissen darüber. Wie schwenkt man geübt das Glas, erfasst feinste Noten und erkennt die unterschiedlichen Jahrgänge? Wie kommt der edle Tropfen überhaupt von der Rebe ins Glas?

Weinbegeisterte finden beim Online-Schnuppertag der European Wine Education Antworten auf diese Fragen und werden so mit Sommelier Andrea Vestri von Genießern zu Kennern. Auch Weinexperten haben die Möglichkeit, ihr Wissen zu erweitern, neue Einblicke zu gewinnen und sich untereinander zu vernetzen.

Die European Wine Education veranstaltet am 25. September 2021 sowie am 5. Dezember 2021 erneut die Schnuppertage mit dem Titel „Einführung in die Weinwelt“. Die dreieinhalbstündige Online-Veranstaltung richtet sich sowohl an neugierige Weinliebhaber als auch an bereits geschultes Fachpersonal und ist in die Schwerpunkte Sensorik 1 & 2 (Sicht-, Geruchs-, Geschmacksprüfung), Önologie (Weiß-, Rosé-, Rotweinherstellung), Schaumweine und die verschiedenen Herstellungsverfahren gegliedert.

Eine Woche vor Kursbeginn erhalten die Teilnehmer für rund 139 Euro ein Weinpaket, welches ihnen per Post zugestellt wird. Darin enthalten sind fünf hochwertige Weine, der Link zur Zoom-Übertragung sowie die Zugangsdaten zu den Kursunterlagen. Der gebürtige Florentiner Andrea Vestri führt die Teilnehmer durch die Online-Veranstaltung und lädt anschließend mit einer Weinverkostung zum gemütlichen Ausklang ein.

Toskana für den Gaumen

Passend zu Jahreszeit steht beim Schnuppertag die Rebsorte „Sangiovese“ im Fokus. Die rote Rebsorte wird Ende September bis Anfang Oktober geerntet und gilt als wichtigste Rebsorte Italiens. Der Grund, warum kaum ein Wein aus der Toskana ohne diese Rebsorte auskommt, liegt darin, dass knapp zehn Prozent der Rebflächen in Italien mit Sangiovese bestockt sind. Unter den fünf Weinen, die den Teilnehmern zugesendet werden, stammen drei Rotweine aus dem Chianti Classico Gebiet. Der Chianti wird meist aus der Sangiovese Traube hergestellt und passt somit optimal zur toskanischen Weinverkostung.

Damit den Teilnehmern der Wein „nicht zu Kopfe steigt“, sorgen die selbstproduzierten „Cantuccini“ Abhilfe beim „kleinen Hunger“. In der Toskana ist es Tradition, das Süßgebäck in den Wein zu stippen. Das sieht zwar nicht gerade vornehm aus - aber schmeckt köstlich! Um dies auch auf die richtige toskanische Art zu tun, bekommen die Teilnehmer dazu den passenden Dessertwein Vin Santo zugesendet.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 12.09.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.