Startseite  

20.01.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Konfekt mit Kick: die Lauensteiner Liebe zur scharfen Wunderwurzel

Kandierter Ingwer und feine Schokolade sind ein Dreamteam – nicht nur geschmacklich

Er hilft bei Reisekrankheit, kann Schmerzen lindern und bekämpft Erkältungssymptome. Mit seinen mehr als 20 erforschten Wirkstoffen ist Ingwer ein Wunderwerk der Natur und aus vielen Hausapotheken nicht wegzudenken.

Doch selbst wenn dem nicht so wäre: Allein ihr einzigartiges, blumig-frisches Aroma und die angenehme Schärfe machen die exotische Wurzel für die traditionsreiche Lauenstein Confiserie im oberfränkischen Ludwigsstadt zu einer heiß geliebten Zutat. Nicht nur, aber vor allem jetzt, in der kalten Jahreszeit.             

Nach einem reichhaltigen Festmahl die Lauensteiner Ingwerstäbchen Trilogie in ihrer hübschen goldenen Schachtel serviert zu bekommen, mag so manchen Gast überraschen. Doch der ungewöhnliche Nachtisch hat Suchtpotential. Denn sein frisches Aroma und die milde Schärfe sind nicht nur ein besonderer Kick für die Geschmacksknospen – in Maßen verzehrt, hat der süße Snack auch auf den Magen eine angenehm beruhigende Wirkung. Für das Konfekt der fränkischen Pralinenmanufaktur kommt nur hochwertigster, schonend kandierter Ingwer zum Einsatz. Sie finden pur sowie mit weißer und Zartbitterschokolade überzogen ihren Weg in ihr gold-glänzendes Zuhause.

Wer auf diese Art Feuer gefangen hat, findet im Sortiment der Lauenstein Confiserie eine Vielzahl von Variationen der kandierten Spezialität: Es gibt sie als Medaillons oder Nuggets, als weiß überzogene Stäbchen im Beutel oder nur in Zartbitter gehüllt in der tischfeinen Goldverpackung. Die ganze Vielfalt präsentiert sich Kennern in der großen Lauensteiner Ingwer Auslese mit 520 Gramm in acht Sorten. Und auch mit anderen Zutaten versteht sich der Ingwer blendend. In einem klassischen Duett mit spritziger Limette findet er sich zum Beispiel in der Lauensteiner Tafel Ingwer Limette – herbsüß eingebettet in 67-prozentige Zartbitterschokolade.      

Eine aromatische Reise ins Land der aufgehenden Sonne wohnt in der hochfeinen Lauensteiner Tea Chocolate Matcha Yuzu Ingwer. Yuzu wird als die japanische Zitrone bezeichnet, liegt aber geschmacklich eher zwischen Limette, Grapefruit und Mandarine. Das daraus gewonnene Öl gehört zu den teuersten der Welt und prägt, gemeinsam mit der fein-blumigen Ingwerschärfe und leicht herbem japanischem Matcha, das einzigartige Aroma dieser besonderen, weißen Teeschokolade.

Während die Gläserne Manufaktur & das Café der Lauenstein Confiserie derzeit, aufgrund der aktuellen Lage, für den Publikumsverkehr geschlossen bleibt, der Werksverkauf in der traditionellen Fischbachsmühle regulär geöffnet.

Unter Lauensteiner.de ist das gesamte Sortiment für kontaktlose Shopping- und Schenkfreuden verfügbar.

 


Veröffentlicht am: 13.01.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.