Startseite  
   

04.06.2023

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sebastian Vögele ist Nachwuchssommelier 2023

Auf der ProWein wurde zum 21. Mal der Nachwuchssommelier des Jahres gekürt



Zum 21. Mal wurde der „Nachwuchssommelier des Jahres“ gekürt. Gewinner ist Sebastian Vögele aus Überlingen, der seine Ausbildung zum Sommelier IHK bei der Deutschen Wein- und Sommelierschule Koblenz absolviert hat, gefolgt von der zweitplatzierten Katharina Iglesias aus Hamburg und dem drittplatzierten Oliver Adler aus Pfedelbach.
 
Der Wettbewerb wird jährlich ausgeschrieben vom Magazin Meiningers Sommelier und der Sommelier-Union Deutschland.
 
„Ein verdienter Sieg“, urteilte die Jury, die Sebastian Vögele zum Nachwuchssommelier 2023 kürte. Er überzeugte aufgrund seines profunden Fachwissens sowohl im schriftlichen wie im praktischen Teil des Wettbewerbs und mit seinem souveränen Auftreten. Dabei kamen ihm seine fundierten Kenntnisse durch seine Sommelier-Ausbildung bei der DWS Koblenz und sein Bachelorstudium der Internationalen Weinwirtschaft an der Hochschule University Geisenheim ebenso zugute, wie seine Praktika im Weingut Heger und Fürst, sowie im Weinhandel Weinfurore München. Sebastian Vögele zeigte in der Prüfung viel Eloquenz, Charme und seine breite Basis an Weinwissen. Seine Freude am Beruf zeigte sich in allen Facetten, war deutlich spürbar und begeisterte die Jury.
 
Platz zwei ging an Katharina Iglesias, die ihre Karriere in der Gastronomie mit einer Ausbildung zur Hotelfachfrau startete. Anschließend sammelte sie Berufserfahrung in verschiedenen Häusern, wie dem Kieler Kaufmann, „heuerte“ danach auf der MS Hanseatic an und war stellvertretende Restaurantleiterin im „Schwarzer Hahn“ in Deidesheim. Es folgte eine Stellung als Jungsommelière bei Dirk Luther im Alten Meierhof, als Jungsommelière im „Kinfelts Kitchen and Wine“ und als Restaurantleitung und Sommelière im Hamburger „Petit Amour“. Inzwischen hat sie die Position der Sommelière in der wineBank in Hamburg inne.
 
Den dritten Platz belegte Oliver Adler. Seine Berufslaufbahn startete er mit einer klassischen Ausbildung zum Restaurantfachmann im Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe. Dieser folgte eine Weiterbildung zum Commis Sommelier beim International Wine Institute Bad Neuenahr und zum IHK Sommelier bei der Vinophilium Wine Acadamy in Stuttgart. Um die Sommelierausbildung zu erweitern, absolvierte er 2022 in Wien den Introductory Sommelier beim Court of Master Sommelier. Seit 2023 hat ihn die Topgastronomie als Sommelier im Waldhotel Sonnora in Dreis für sich gewonnen.
 
„Wir verstehen den Wettbewerb als Messlatte für den hohen Anspruch an das Wissen und das Handwerk einer gut ausgebildeten Sommelière bzw. eines Sommeliers. Er ist zugleich Anreiz und Motivation für junge, aufstrebende Gastronomie-Talente. Natürlich eröffnet der Titelgewinn auch Karrierechancen in der Top-Gastronomie.“ So lautet das Fazit zum Sommelier-Nachwuchswettbewerb von Sascha Speicher, Chefredakteur des Magazins Meiningers Sommelier. Auf diese Weise haben es schon einige junge Sommeliers an die Spitze geschafft. Unter den Gewinnern des Nachwuchswettbewerbs sind Namen wie Lisa Bader (The Dolder Grand, Zürich), Sybille Bultmann (Atable im Amtshaus, Freinsheim), Florian Richter (Kronenschlösschen, Hattenheim), Holger Schramm (Christophorus, Stuttgart), Jochen Benz (Jan, München), Gina Duesmann (Friedrich, Osnabrück), Marco Gerlach (Ammolite, Rust) und Jo Wessels (Mary Jane, Heidelberg) zu finden.
 
In der Jury wirkten mit: Yvonne Heistermann für die Deutsche Wein- und Sommelierschule Koblenz, Gerhard Elze und Florian Schütky im Auftrag der Österreich Wein Marketing GmbH, Astrid Löwenberg für die IHK München, Dominik Trick für die Hotelfachschule Heidelberg, Philipp Künemund von der Sommelier-Union Deutschland, sowie Sascha Speicher, Chefredakteur des Magazins Meiningers Sommelier.

 


Veröffentlicht am: 21.03.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2023 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.