Startseite  

19.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Brotgenuss aus Frankreich

Gefüllte Fougasse



Langweiliges Käsebrot geht auch anders – nämlich gefüllt statt belegt, auf provenzalische Art gebacken und mit Zwiebeln und Paprika verfeinert. Unser gelingsicheres Rezept für gefüllte Fougasse zeigt, wie das ganz einfach geht und jede Brotzeit auf ein neues Level hebt.

Fougasse ist eine Brot-Spezialität aus Frankreich, die sich vielfach variieren lässt. Ein einzigartiges Finish verleiht ihr die Tiger-Paste, die für eine wunderbar würzige und krosse Kruste sorgt. Die Füllung aus Käse, Frühlingszwiebeln und Paprika ergibt zudem ein herzhaft-saftiges Inneres.

Das Fladenbrot-artige Gebäck ist ein ideales Fingerfood, Party-Mitbringsel und Picknick-Highlight sowie eine tolle Ergänzung für jedes Grill-Buffet. Damit hinterlässt man garantiert einen besonderen kulinarischen Eindruck bei allen, die davon probieren. Und dank den Zutaten vom Hobbybäcker-Versand gelingen die Fougasse auch noch im Handumdrehen.

Zutaten für den Teig
• 500 g Pane di Como (z. B. vom Hobbybäcker-Versand)
• 7 bis 8 g Backtag Trockenhefe (z. B. vom Hobbybäcker-Versand)
• 370 g Wasser 28° C
• 20 g Olivenöl (unter den fertigen Teig kneten)
Zutaten für die Füllung
• 200 g Schmand
• 2 Frühlingszwiebeln
• 1 Paprika
• 4 g Brotgewürz Kräuterbaguette
• 100 g geriebener Käse
Optional
Tiger-Paste zum Bestreichen (z. B. vom Hobbybäcker-Versand)

Zubereitung
Den Teig nach dem Grundrezept auf der Packung herstellen, kurz vor dem Knetschluss das Öl zugeben, mit einem Teigtuch bedecken und 60 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung klein schneiden und alles miteinander verrühren.

Danach den Teig auf ein bemehltes Backbrett kippen, in 6 - 8 Portionen aufteilen und diese mit bemehlten Händen in die Form eines Blattes drücken. Jetzt ein Backblech mit Backpapier belegen und die Teigblätter darauflegen. Dann mit dem Teigritzmesser Strukturen in die Blätter ritzen, diese auseinander ziehen bis Löcher entstehen, die Füllung in die Löcher geben und verteilen. Die Fougasse nun weitere 30 Minuten aufgehen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen. Anschließend die Fougasse mit der Topping-Paste bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Heißluft etwa 20 Minuten backen.

Bild: © Hobbybäcker-Versand

 


Veröffentlicht am: 05.08.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.