Startseite  

17.01.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Festlich genießen auf italienisch

Ein Hauch von Dolce Vita mit Barilla


Die italienische Küche ist nicht nur in Deutschland ein Allzeit-Klassiker, welcher durch Frische und Tradition sowie durch Zutaten höchster Qualität überzeugt, sondern sich auch an großer Beliebtheit von Klein bis Groß erfreut – egal zu welcher Jahreszeit.

Und da die kühleren Tage die Saison für regionales Gemüse wie Kürbis und Rotkohl einläuten, kulinarische Höhepunkt wie den schwarzen Trüffel hervorbringen, und den richtigen Zeitpunkt bieten, um weihnachtliche Aromen wie von Mandelblättchen aufleben zu lassen, präsentiert Barilla drei festliche Pastagerichte, welche die Herzen höher schlagen lassen.

In Kombination mit der Vielfalt an einzigartigen Pasta-Formen, die die COLLEZIONE-Range von Barilla bietet, lassen sich die bevorstehenden Festtage mit der Familie und den Freunden auf besondere Weise zelebrieren und bringen ein Hauch von Dolce Vita und italienische Genuss-Momente in das alljährliche Weihnachtsmenü.  

Barilla COLLEZIONE Papiri – In Kombination mit saftigen Tomaten, feinem Öl, intensiven Kapern und aromatischen Oliven ein Erlebnis für alle Sinne.    

240 g Barilla Collezione Papiri
40 g Kapern
1 Schalotte
60 ml Natives Olivenöl Extra
Frischer Basilikum
500 g gelbe Datteltomaten
40 g Taggiasche Oliven
½ Glas trockener Weißwein
Salz und Pfeffer    

Die Datteltomaten waschen und halbieren, die Schalotte schälen und würfeln. Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Schalotte andünsten. Tomaten dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Die Tomaten solange verrühren bis sie sehr weich sind und eine cremige Konsistenz entsteht. Anschließend durch ein feines Sieb passieren und beiseite stellen.

Basilikum in kochendem Wasser kurz blanchieren, abschütten und kurz in Eiswasser abschrecken, um eine leuchtende Farbe zu erhalten. Abtrocknen lassen und mit nativem Olivenöl Extra mischen. Kapern und Oliven hacken, etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und dazu geben. Kurz andünsten und anschließend die Tomatencreme hinzufügen.

Währenddessen einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Etwas Salz hinzugeben (ca. 7 Gramm pro Liter) und die Papiri laut Verpackungsangabe bissfest kochen. Die Pasta abgießen, in die Pfanne geben und etwas vom aufbewahrten Pasta-Wasser dazugeben. Gut vermischen.

Die Pasta abgießen und mit der Sauce vermengen. Anschließend mit etwas Basilikumöl und frischem Basilikum garnieren und servieren.     ­

Barilla COLLEZIONE Lasagne mit Kürbisragout, Rotkohl und Mandeln – der Klassiker mit dem gewissen vegetarischen Extra.

100 g Barilla Collezione Lasagne
100 g Rotkohl
50 g Porree
30 g Mandelblättchen
30 g Butter
50 g Taleggio Käse
Salz und Muskatnuss
100 g Rosenkohl
100 g Kürbis
50 ml trockener Weißwein
800 ml Milch
30 g Mehl
natives Olivenöl extra

Das Gemüse in gleich große, mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas nativem Olivenöl extra anbraten. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen und warten, bis der Wein verdampft ist und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Bechamelsauce die Butter schmelzen, das Mehl hinzugeben, gut umrühren und die Milch dazugeben. Unter stetigem Rühren zum Kochen bringen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Den Taleggio Käse unterheben und verschmelzen lassen.

Eine quadratische Auflaufform gut einfetten und etwas von der Bechamelsauce als Basis in die Form streichen.

Anschließend die Lasagne abwechselnd mit Lasagneplatten, Gemüseragout und Bechamelsauce schichten. Die letzte Schicht sollte aus Gemüse und Bechamelsauce bestehen.

Die Lasagne bei 180°C für 20 Minuten backen. Nach dem Backen mit Mandelblättern bestreuen und vor dem Verzehr 10 Minuten abkühlen lassen.    

Barilla COLLEZIONE Papiri mit Garnelen, Zuckererbsen und schwarzem Trüffel – eine ausgefallene Kombination für besondere Anlässe.      ­

280 g Barilla Collezione Papiri
16 frische Garnelen
Natives Olivenöl Extra
400 g Garnelen Bisque
100 g Zuckererbsen
Butter

Für die Bisque:
100 g klein gewürfeltes Gemüse (Sellerie, Karotten, Zwiebel)
1 TL Tomatenpaste
100 g frische Sahne
1 Lorbeerblatt
1 TL Weizenmehl
1 EL Cognac oder Brandy
Salz, süßes Paprikapulver    

Die Garnelenköpfe mit einem Schuss Olivenöl in der Pfanne kurz anbraten, anschließend mit dem Gemüse (Sellerie, Karotten, Zwiebel) in sehr kleine (1-3mm) große Würfel schneiden und gemeinsam mit einem Lorbeerblatt in der Pfanne kurz anschwitzen.

Mehl und Tomatenpaste hinzugeben und mit dem Brandy ablöschen und warten bis der Brandy verkocht. Etwas Wasser hinzugeben bis das Gemüse abgedeckt ist und dann zum Kochen bringen. Sahne hinzugeben und mit Salz und Paprikapulver abschmecken. Anschließend die Bisque mit einem Mixstab pürieren und durch ein feines Sieb passieren.

Als Nächstes die Zuckererbsen diamantenförmig schneiden, in einer Pfanne mit Butter blanchieren und zur Seite stellen.
In einer anderen Pfanne mit etwas Olivenöl die restlichen Garnelenschwänze anbraten.

Währenddessen in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Anschließend Salz hinzugeben (ca. 7 Gramm pro Liter) und die Barilla Collezione Papiri laut Verpackungsangabe bissfest kochen.

Die Pasta abgießen, zur Bisque in eine Pfanne geben, Zuckererbsen und die ausgelösten Garnelen in mundgerechten Stücken beigeben. Gut durchmengen und anschließend auf den Tellern anrichten.
Mit geriebenen Trüffel garnieren und servieren.

 


Veröffentlicht am: 05.11.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.